Warenkorb
 

Krieg und Frieden

Die wirtschaftlichen Folgen des Vertrags von Versailles

Mit seinem Buch über die Folgen des Ersten Weltkriegs für Europa wurde John Maynard Keynes über Nacht ein berühmter Mann. Niemand hat klarer und prophetischer analysiert, warum der Friedensvertrag von Versailles einen neuen Krieg und zum Teil bis heute schwelende politische Konflikte auslösen konnte. Keynes berühmtes Buch enthält die Beschreibung der nie wieder erlangten Höhe von Europas Reichtum vor 1914 und den Ausblick auf die wenig hoffnungsvolle Zukunft danach. Nirgends wurde so anschaulich und mit analytischem Spott das gespenstische Verhandlungsklima beschworen, in dem berühmte Staatsmänner und ihre Helfer und Vasallen den Frieden verspielten. Die von Dorothea Hauser herausgegebene und eingeleitete Neuausgabe wurde von Joachim Kalka neu übersetzt und erscheint zum zehnjährigen Verlagsjubiläum.
John Maynard Keynes, geboren 1883, gestorben 1946, gilt als der überragende Wirtschaftswissenschaftler des zwanzigsten Jahrhunderts. 2004 erschien im Berenberg Verlag "Freund und Feind. Zwei Erinnerungen".
Portrait
John Maynard Keynes, geboren 1883, gestorben 1946, gilt als der überragende Wirtschaftswissenschaftler des zwanzigsten Jahrhunderts. 2004 erschien im Berenberg Verlag "Freund und Feind. Zwei Erinnerungen".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Dorothea Hauser
Seitenzahl 157
Erscheinungsdatum 10.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-937834-75-7
Verlag Berenberg Verlag
Maße (L/B/H) 23,1/16,4/2 cm
Gewicht 389 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Joachim Kalka
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.