Warenkorb

Rudi rettet Weihnachten

Eine rührend komische Weihnachtsgeschichte nicht nur für die Kinder, die Angst haben, der Weihnachtsmann könne sie nicht finden.

Seit Rudi ein neues Zuhause hat, hat ihn der Weihnachtsmann nicht mehr gefunden. Dabei hat er alle Vorbereitungen getroffen: ein Bild für ihn gemalt, Plätzchen für die Rentiere gebacken, Lichterketten in die Bäume gehängt und sogar Wegweiser im Wald aufgestellt. Nie gab es Geschenke für ihn. Dieses Jahr hat er einen ganz besonderen Plan, und es muss einfach klappen. Doch dann stürzt der Weihnachtsmann samt Schlitten direkt vor Rudis Haus vom Himmel, und alles kommt ganz anders als Rudi geplant hatte. Rudi hat ein schlechtes Gewissen. Schließlich ist er an diesem Schlammassel Schuld, weil er die Landebahn mitten in den Wald gebaut hat, mit der der Schlitten zusammengestoßen ist. Aber er hilft dem Weihnachtsmann, und alle Kinder können rechtzeitig beschert werden.
Rezension
Ein rührendes, aber unzuckriges Weihnachtsmärchen mit liebevoller Illustrierung. Hannah Schneider Kölner Stadt-Anzeiger, 5. Dezember 2014
Portrait
Mathilde Stein studierte Kunst und Malerei in Frankreich. Heute lebt sie in den Niederlanden, illustriert und schreibt Bilderbücher und arbeitet im Bereich Kommunikation.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 25.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5119-5
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 28,6/21,5/1 cm
Gewicht 405 g
Originaltitel Boelies Kerstplan
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1. Auflage
Illustrator Chuck Groenink
Übersetzer Eva Schweikart
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Toller Plan ?!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die liebevoll-lustige Weihnachtsgeschichte mit Katastrophencharakter dürfte den meisten Kindergartenkindern in diesen Tagen großen Spaß machen. Denn egal, ob man nun an den Weihnachtsmann glaubt oder nicht, mehrere Jahre kein einziges Geschenk zu bekommen, ist sicherlich nachvollziehbar fürchterlich ungerecht.Und der pfiffige Rudi, der in den Wald gezogen ist und nun glaubt, der Weihnachtsmann würde sein neues Zuhause wohl nicht finden , hatte ja durchaus schon gute Ideen , um diesem Manko abzuhelfen.Aber Plätzchen backen,Bilder malen, Lichterketten in den Wald hängen und Schilder aufstellen, waren irgendwie nutzlos abgeprallt und leider immer noch keine Geschenke im Strumpf. Daher hatte Rudi ja dann auch die grandiose Idee den Geschenkebringer mit seinem Schlitten (stimmt doch, er fliegt ja durch die Luft) sozusagen auf einer höheren Warte "abzufangen".Nur das daraufhin der Weihnachtsmann katastrophal abstürzt und der entsetzte Schweinejunge feststellen muss, das sein Um-Aufmerksamkeit-Buhlen bewirkt hat, das der Schlitten zerstört, der alte Herr verletzt, die Rentiere weggelaufen und alle Geschenke wild verteilt im Wald herumliegen: eine echte Katastrophe.Aber Rudi reagiert genau richtig:Schaumbad (u.Küsschen auf die Beule) für den Weihnachtsmann,Plätzchen für die Rentiere, den Schlitten reparieren und die Geschenke zusammensuchen:in liebevoll warmen Farben läßt der Illustrator Chuck Groenink seinen Schweinejungen wild agieren, um den Fehler wieder gut zu machen.Und als nach einem Festmahl dann auch noch gebeichtet wird, wer an dem Unglück eigentlich Schuld hat, ist der Weihnachtsmann gar nicht böse auf das Schweinchen und seinen "Lotsen-Tower" aus Holz, der da so aus dem Winterwald geragt hatte,um auf die Schlittenbahn an Rudis zu Hause hinzuweisen....Und weil Rudi so geschickt ist, und der Weihnachtsmann bei seiner vielen Arbeit (auch mit anderen braven Kindern, die umgezogen sind..) die neuen Adressen nicht immer alle findet, kommt Rudi nun zur Unterstützung mit, ist doch klar. Das er dann zu guter Letzt selber auch endlich ein tolles Geschenk bekommen hat, kann kind auf dem stimmungsvollen Abschlussbild besichtigen und nächstes Jahr wird Rudi wieder helfen, jawohl! Die schöne Geschichte wurde vom Illustrator in kongeniale Bilder umgesetzt, sein Schweinejunge ist nie kitschig rosa, nein, die pastos-warmen Farbtöne von Rudi (`s Aktionen), gegenübergesetzt zu den winterlich-kalten Blauabstufungen des Waldes, sind ein echter Hingucker ! Dieses Bilderbuch ist herzerwärmend ,kommen Sie doch mal gucken ?!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

perfektes Gesamtpaket für die Adventszeit
von Favola am 21.12.2014

Hattet ihr auch schon Angst, dass der Weihnachtsmann euch nicht findet? Genau das ist das Problem von Rudi. Er wohnt nun seit drei Jahren in seinem Haus im Wald. Im ersten Jahr hat er alles wie immer für Weihnachten gerichtet, doch dann war sein Strumpf leer. Ob der Weihnachtsmann nicht gewusst hatte, dass er umgezogen war? Ode... Hattet ihr auch schon Angst, dass der Weihnachtsmann euch nicht findet? Genau das ist das Problem von Rudi. Er wohnt nun seit drei Jahren in seinem Haus im Wald. Im ersten Jahr hat er alles wie immer für Weihnachten gerichtet, doch dann war sein Strumpf leer. Ob der Weihnachtsmann nicht gewusst hatte, dass er umgezogen war? Oder ob er ihn einfach nicht gefunden hatte? Doch auch die Lichterketten und Schilder vor einem Jahr halfen ihm nichts. Und so hat er sich für dieses Jahr etwas ganz Besonderes ausgedacht. Doch als der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten und den Rentieren dann vor seinem Holzhaus abstürzt, realisiert er, dass sein Plan wohl etwas übereifrig war. Mit schlechtem Gewissen macht er sich daran, die Rentiere und den Weihnachtsmann zu verpflegen, die Geschenke wieder einzusammeln und nach einiger Zeit traut er sich auch, dem Weihnachtsmann zu beichten, dass er wohl die Schuld am Unfall trägt. Doch selbstverständlich nimmt die Geschichte ein schönes und weihnachtliches Ende, das alle (Rudi, Rentiere, Weihnachtsmann und natürlich auch die Leser und Zuhörer) zufrieden stellt. Kinder lieben Tiere und Weihnachten. Gerade in der Bibliothek erlebe ich es immer wieder, wie Kleinkinder vor allem zu Bilderbücher mit tierischen Protagonisten greifen. Und so ist "Rudi rettet Weihnachten" die perfekte Mischung für den Advent. Nicht nur die Geschichte, auch die Illustrationen haben es mir in diesem Bilderbuch angetan. Chuck Groenink malt zwar bunt, doch greift er vor allem zu sehr vielen unterschiedlichen Blautönen, was den Bildern eine wunderschöne Stimmung gibt. Auch sonst sind die Illustrationen äusserst liebevoll und detaillereich gestaltet. "Rudi rettet Weihnachten" ist ein Buch, das meine Kinder immer wieder in die Hand nehmen und sich vorlesen lassen. Und auch ich habe bisher noch nicht genug davon bekommen. Fazit: "Rudi rettet Weihnachten" vereint zwei Erfolgskomponenten für Kinder: Tier und Weihnachtsmann. Dazu kommt die tolle Geschichte und wunderschöne Illustrationen, so dass Mathilde Stein und Chuck Groenink ein perfektes Gesamtpaket geschnürt haben, das gross und klein Spass macht!