Meine Filiale

Love Games - Das Spiel geht weiter

Roman

Love Games Band 2

Emma Hart

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

NIE WAR ES SO SCHWIERIG, GEFÜHLE GEHEIM ZU HALTEN.

Megan hat sich Hals über Kopf verliebt.

Für Aston sind Gefühle dämlicher Weiberkram.

Eine Nacht ändert alles. Nur keiner darf es wissen.

Nicht mal im Traum hätte Megan mit dem Gedanken gespielt, eine Beziehung mit dem unglaublich attraktiven Aston anzufangen. Er ist ein Frauenheld der Marke Arschloch hoch zehn. Doch plötzlich entdeckt sie hinter Astons cooler Fassade einen gefühlvollen Jungen, der eine schwierige Vergangenheit vergessen will. Kann ihre Liebe ihm helfen, ohne dass die Freunde aus der Love-Games-Clique etwas mitbekommen?

Aston wollte Megan eigentlich nicht an sich heranlassen – nicht mal für eine Nacht. Sie ist die Einzige, die durch seinen sorgfältig aufgebauten Schutzwall brechen kann. Das muss er verhindern – auch wenn sie verdammt sexy ist.

Endlich das zweite Buch der Love-Games-Serie – die Fortsetzung, auf die alle nach Spiel ohne Regeln gewartet haben. Jetzt noch aufregender!

Der New-York-Times- und USA-Today-Bestseller.

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 22.12.14
Und die Vorsicht-ich-schlaf-gleich-ein-Story geht weiter. Schon der erste Band der Reihe "Love Games ? Spiel ohne Regeln" war ein Buch der Sorte der nicht endend wollenden Sexy-Literatur. Auch hier sind die Charaktere wieder total unglaubwürdig und nerven einen ziemlich schnell. Solch ein Verhalten an den Tag zu legen, das ist von der Realität schon sehr weit entfernt. Und genauso und noch schlimmer setzt es sich in Band 2 "Das Spiel geht weiter" nun fort. Dieser Band dient zudem nur, die Geschichte unnötig in die Länge zu ziehen. Was hier Wichtiges geschieht, hätte man auf 50 Seiten abhandeln können. Der Rest ist Füllstoff. Auf zu Band 3, wenn man derweil aus dem Tiefschlaf wieder erwacht ist.

Emma Hart schreibt nachts und am liebsten über Magie, Küsse und heiße Typen mit schwarzem Humor. Sie ist gern und viel beschäftigt – außer die Beschäftigung hat mit dem Abwasch zu tun, obwohl ihr dabei oft die besten Ideen kommen.

»Der zweite Teil in Emma Harts ›Love Games‹-Serie liefert eine lockere Lektüre für zwischendurch.«

Love Letter 103, Dezember 2014

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 27.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03045-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,5 cm
Gewicht 223 g
Originaltitel Love Games 2
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Tanja Hamer
Verkaufsrang 53336

Weitere Bände von Love Games

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Neues Paar, neues Spiel. Leichte, erotische und romantische Unterhaltung für Fans des Genres "New Adult". Liest sich dank flüssigen Stils schnell weg.

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine Nacht verändert alles und niemand darf es wissen. sehr aufregend

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
1
2
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Seit die Geschichte von Megan und Aston im ersten Teil angedeutet wurde, habe ich mich darauf gefreut und wurde nicht enttäuscht. Super schön, lustig und voller Emotionen.

Love Games - Das Spiel geht weiter von Emma Hart
von YaBiaLina aus Berlin am 18.03.2016

Im ersten Teil durfte man ja erleben wie Braden und Maddie ihr Glück gefunden haben,im 2. Teil steht Braden leider diesem bei seiner besten Freundin in Weg..... Megan hat eine Nacht mit Aston verbracht,genau den Typ Kerl den Braden für seine "kleine Schwester" nicht will,da er jedes Wochenende eine andere Frau am Start hat.Ab... Im ersten Teil durfte man ja erleben wie Braden und Maddie ihr Glück gefunden haben,im 2. Teil steht Braden leider diesem bei seiner besten Freundin in Weg..... Megan hat eine Nacht mit Aston verbracht,genau den Typ Kerl den Braden für seine "kleine Schwester" nicht will,da er jedes Wochenende eine andere Frau am Start hat.Aber bei dieser einen Nacht bleibt es nicht....und die Lügen und Heimlichkeiten nehmen ihren Lauf.... Beide leiden darunter,aber sie wollen auch nicht das Braden davon Wind bekommt und so wird diese "Beziehung" sehr schwierig.Aston seine Vergangenheit spielt auch eine große Rolle hier,die mich etwas an die Kindheit von Christian Grey erinnert hat ;) Durch ein blöden Zufall kommt das Geheimnis ans Licht und keiner weiß genau wie Braden darauf reagieren wird.... (ich weiß es natürlich,verraten wird es aber ne ;) ) Das Buch fand ich sehr aufregend,ich hatte es wieder im Nu durch,war irgendwie so eine Sucht,man musste wissen ob das Geheimnis nu ans Licht kommt und wenn ja,was geschieht usw. Zum Schluss sind mir sogar die Tränen beim Epilog gelaufen. Das Cover hat mir hier auch wieder sehr gut gefallen,die Kapitellänge war hier diesmal etwas länger aber akzeptabel.Was mir auch sehr zu gesagt hat war das sie Erzählungen im Wechsel statt fanden,wie beim ersten Teil. Was mich ein klein wenig gestört hat waren die Ausdrücke.....reden Kerle wirklich so miteinander?! Trotzdem hat das Buch alle 5 Sternchen verdient :)

Einfältige Geschichte
von Lesefieber am 08.11.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich hatte den ersten Teil bereits gelesen und mich wirklich auf die Fortsetzung gefreut. Leider ist die überhaupt nicht gelungen. Die Dialoge waren schon im ersten Teil eine Schwäche der Autorin. Leider ist das noch schlechter geworden. Sie sind stellenweise geistlos und platt. Ich musste mich durch das Buch quälen. Wo sind ... Ich hatte den ersten Teil bereits gelesen und mich wirklich auf die Fortsetzung gefreut. Leider ist die überhaupt nicht gelungen. Die Dialoge waren schon im ersten Teil eine Schwäche der Autorin. Leider ist das noch schlechter geworden. Sie sind stellenweise geistlos und platt. Ich musste mich durch das Buch quälen. Wo sind nur der Witz und Charme geblieben. Das Verhalten der Figuren ist wirklich nicht nachvollziehbar. Braden, der im ersten Teil seine große Liebe gefunden hat, bewacht seine beste Freundin Megan mit Argusaugen. Jeder, der ihr zu nahe kommt, wird verprügelt. Deshalb haben Megan und sein bester Freund Aston Angst vor ihm, als die beiden eine Beziehung beginnen. Das ist weder witzig noch spannend. Das hat mich an die Situation von unterdrückten Frauen aus anderen Kulturen erinnert. Die Männer dürfen durch alle Betten hüpfen, aber weh sie fassen die Schwester an. Hier wird ein seltsames Weltbild von Frauen als Romantik vermittelt. Da kann man sich nur wundern. Um noch ein bisschen mehr Dramatik reinzubringen, bekommt Aston auch noch ein schweres Kindheitstrauma verpasst. Aber weil er Megan sofort davon erzählt, kann sie ihn durch ihre Liebe heilen. Das passt zumindest zum Rest der Handlung. Um das ganze auch noch abzurunden, haben sich am Ende alle lieb. Fazit: Das ist wie bei den Fortsetzungen vieler erfolgreicher Kinofilme, man sollte es bei einem guten ersten Teil belassen. Die Nachfolger machen den guten Eindruck kaputt. Ich werde von der Autorin kein Buch mehr kaufen, dafür habe ich mich hier zu oft geärgert. 2 Sterne weil es gut lektoriert wurde, die Geschichte hat nur 1 verdient.


  • Artikelbild-0