Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wilder Winter

Ein Hap & Leonard-Roman

Hap & Leonard Band 1

Hap Collins: weiß, hetero, Kriegsdienstverweigerer.
Leonard Pine: schwarz, schwul, Vietnamveteran.

Die beiden ungleichen Freunde haben schon bessere Tage gesehen und schlagen sich mit Gelegenheitsjobs auf den Rosenfeldern von Texas durch. Eines schönen Wintermorgens tauchen Haps Ex-Frau Trudy und ein paar Kumpels aus den 60er Jahren auf, die den bewaffneten Kampf gegen das Establishment wiederbeleben wollen.

Das Startkapital dazu liegt angeblich im Sabine River: eine Million Dollar aus einem schiefgelaufenen Bankraub. Hap ist in der Gegend aufgewachsen und soll bei der Suche helfen. Doch die Zeiten haben sich geändert, und auch ehemaligen Revolutionären sitzt mittlerweile das Hemd näher als die Hose. So bewahrheitet sich bald das, was Leonard von Anfang an klar war: Wo Trudy ist, gibt's Ärger. Es wird ein wilder Winter.

Aufgenommen in die KrimiWelt-Bestenliste von WELT, ARTE und Nordwestradio.
Portrait
Krimi, Horror, Science Fiction, historischer Roman − Joe R. Lansdale ist als Schriftsteller in zahlreichen Gefilden zu Hause. Der gebürtige Texaner weiß nicht nur durch seine Ideenvielfalt und seinen schwarzen Humor zu überzeugen, es ist vor allem seine erzählerische Urwüchsigkeit, die seine Fans begeistert.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 204 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.11.2014
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783944720401
Verlag Golkonda Verlag
Dateigröße 5305520 KB
Übersetzer Katrin Mrugalla, Richard Betzenbichler
Verkaufsrang 10015
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken   i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Hap & Leonard

  • Band 1

    39264804
    Wilder Winter
    von Joe R. Lansdale
    (23)
    eBook
    6,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44333901
    Mucho Mojo
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99
  • Band 3

    140396625
    Bärenblues
    von Joe R. Lansdale
    Buch
    9,00
  • Band 6

    38832048
    Machos und Macheten
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99
  • Band 7

    42017380
    Das Dixie-Desaster
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99
  • Band 8

    48202740
    Bärenblues
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99
  • Band 9

    45068516
    Rote Rache
    von Joe R. Lansdale
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
8
7
3
3
2

Schwarzer Humor
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 16.06.2019
Bewertet: Taschenbuch

Hap Collins und Leonard Pine sind ungleiche Freunde: der eine weiß, hetero und Kriegsdienstverweigerer, der andere schwarz, schwul und Vietnamveteran. Die beiden schlagen sich mit Gelegenheitsjobs durch. Bis eines Tages Trudy auftaucht, Haps Exfrau. Leonard ist sofort klar, dass sie etwas von Hap will, denn Hap kann ihr auch nac... Hap Collins und Leonard Pine sind ungleiche Freunde: der eine weiß, hetero und Kriegsdienstverweigerer, der andere schwarz, schwul und Vietnamveteran. Die beiden schlagen sich mit Gelegenheitsjobs durch. Bis eines Tages Trudy auftaucht, Haps Exfrau. Leonard ist sofort klar, dass sie etwas von Hap will, denn Hap kann ihr auch nach einigen schlechten Erfahrungen kaum widerstehen. Das alles riecht für Leonard nach Ärger. Und wirklich, Trudy braucht Haps Hilfe beim Aufspüren von einer Million Dollar, die aus einem Bankraub stammen und angeblich im Sabine River versenkt wurden. In dieser Gegend hat Hap seine Jugend verbracht. Seine Ortskenntnisse sollen nun Trudy und ihren Mitstreitern zum großen Geld verhelfen. Doch ganz so einfach ist dieser Job nicht… „Hap & Leonard – Wilder Winter“ von Joe R. Lansdale ist ein flotter, actionreicher Krimi. Er ist spannend geschrieben und besticht durch seine witzigen und politisch völlig unkorrekten Dialoge. Der Autor schafft es, mit dem Thema Rassismus locker und schnoddrig umzugehen, der Leser weiß diese Selbstverständlichkeit zu schätzen. Auf einen Witz über Schwarze folgt ein Scherz über Weiße, das alles in schlagfertige Dialoge gepackt – wirklich toll! Hier möchte ich ausdrücklich auch den Übersetzern ein großes Lob aussprechen: tolle Wortwahl, die den Leser die tiefe Freundschaft zwischen den beiden Protagonisten spüren lässt. Hap und Leonard sind wirkliche Typen mit sehr schwarzem Humor, mir gefallen diese Charaktere ausgesprochen gut. Der Spannungsbogen zieht sich über das ganze Buch, einige überraschende Wendungen inbegriffen, bis zum fulminanten Finale. Das Cover mit pinkfarbenen Elementen ist ungewöhnlich für einen Krimi, dadurch fällt es aber auch auf. Der Titel „Hap & Leonard“ bestimmt das Cover, das lässt schon ahnen, dass „Wilder Winter“ einer von mehreren Bänden einer Serie ist.

Wilder Winter
von StephanieP aus Innsbruck am 14.06.2019
Bewertet: Taschenbuch

Hap und Leonard könnten unterschiedlicher kaum sein und dennoch sind der weiße Kriegsdienstverweigerer und der dunkelhäutige, homosexuelle Vietnamveteran gute Freunde. Beide halten sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Eines Tages taucht Trudy, Haps Exfrau, auf und verspricht den beiden einen lukrativen Job: Im Sabine River wur... Hap und Leonard könnten unterschiedlicher kaum sein und dennoch sind der weiße Kriegsdienstverweigerer und der dunkelhäutige, homosexuelle Vietnamveteran gute Freunde. Beide halten sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Eines Tages taucht Trudy, Haps Exfrau, auf und verspricht den beiden einen lukrativen Job: Im Sabine River wurde eine Millionen Dollar versenkt, welche bei einem missglückten Bankraub erbeutet wurden. Trotz schlechtem Gefühl lassen sich Hap und Leonard auf den Vorschlag das Geld gemeinsam zu suchen ein. Die beiden hätten besser auf ihr Gefühl gehört, denn sie geraten in große Lebensgefahr. Joe R. Landsdale schreibt flüssig und es finden sich einige humorvolle Szenen im Buch. Der erste Teil zieht sich leider in die Länge, da die Spannung erst relativ spät aufkommt. Allerdings ist die Spannung von da an sehr hoch und wird durch actionreiche Szenen auch immer wieder gesteigert. Besonders gut haben mir die Sticheleien zwischen Hap und Leonard gefallen, obwohl mir persönlich dabei zu viele Schimpfwörter und Beleidigungen vorkamen. Diese meiner Meinung nach viel zu häufig eingesetzten Beschimpfungen und das Machogehabe haben mein Lesevergnügen leider deutlich getrübt und dadurch ist mir die Freude an der ansonsten wirklich gelungene Handlung etwas vergangene. Nichts desto trotz fliegt die Handlung nur so dahin und das Buch lässt sich sehr schnell lesen, da es auch ziemlich kurz ist. Hap und Leonard sowie Trudy sind wirklich interessante und facettenreiche Protagonisten, welche sich deutlich von anderen Charakteren in diesem Genre unterschieden. Ich habe gerne mehr über die verschiedenen Charaktere erfahren und bin vor allem von der Freundschaft zwischen Hap und Leonard fasziniert. Allerdings wurde mir aufgrund der Ausdrucksweise der Protagonisten niemand wirklich sympathisch, wodurch ich nicht wirklich mitfiebern konnte. FAZIT: „Hap und Leonard- Wilder Winter“ baut erst relativ spät Spannung auf, diese wird von da an allerdings hoch gehalten, was vor allem an der Action lag. Da mich persönlich leider keiner der Protagonisten wirklich überzeugen konnte und ich ihre Ausdrucksweise zu übertrieben fand, vergebe ich 3 Sterne!

schade, schade, schade
von Manuela Pfleger am 12.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, dachte ich mir, dass es sich um einen sehr spannenden Krimi mit coolen Typen handelt, aber leider wurde ich enttäuscht. Am Anfang konnte mich der tolle, leichte, flüssige und flotte Schreibstil fesseln, aber leider hat auch der Schreibstil es nicht mehr gut machen können, dass es sich... Nachdem ich die Leseprobe gelesen hatte, dachte ich mir, dass es sich um einen sehr spannenden Krimi mit coolen Typen handelt, aber leider wurde ich enttäuscht. Am Anfang konnte mich der tolle, leichte, flüssige und flotte Schreibstil fesseln, aber leider hat auch der Schreibstil es nicht mehr gut machen können, dass es sich hauptsächlich nur immer um Sex, Beziehungen, Schimpfwörter handelt. Die beiden Protagonisten Hap und Leonard wären so coole Typen und Charaktere, wenn man eine viel interessanter Geschichte daraus gemacht hätte und einige Schimpfwörter, Sexszenen und Probleme weggelassen hätte. Leonard ist schwul und ich habe kein Problem, dass man auch homosexuelle Charaktere in den Büchern findet, denn die gefallen mir oft besser, als hetero. Von Leonard hätte ich viel mehr erwartet, aber auch Hap konnte bei mir die Stimmung mit Trudy nicht mehr gut machen. Trudy, hm irgendwie wurde ich mit ihr gar nicht warm und ich mochte sie von Anfang nicht. Das Setting und Plot, die Idee zum Buch haben mir gut gefallen, aber der Inhalt, Spannungsaufbau (der mir leider ab der Hälfte total verloren ging) und die Charaktere hätten viel mehr Potenzial nach oben gehabt. Mein Fazit: Toller Plot mit zwei interessanten Typen, von denen ich viel lieber mehr an Charakterzügen kennengelernt hätte. Zu viele Sexszenen, Beziehungsprobleme, Schimpfwörter (obwohl ich freche Dialoge auch sehr gern habe, aber in diesem Zusammenhang waren diese für mich Fehl am Platz). Schade, dieses Buch konnte mich nicht begeistern. Die zwei Sterne vergebe ich für die Idee, Protagonisten und Schreibstil.