Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Lied von Mond und Sonne

Roman

(3)
Der Hof des Sonnenkönigs ist in Aufruhr: Eine Expedition hat eines jener legendären "Seemonster" gefangen, die die Meere bevölkern. Die junge Marie wird mit der Pflege der geheimnisvollen Kreatur beauftragt.

Je mehr Zeit sie mit dem Geschöpf verbringt, desto stärker regt sich der Verdacht in ihr, dass sie es mit einem denkenden, fühlenden Wesen zu tun hat. Doch an einem Ort wie Versailles, der von Intrigen und Machtspielen beherrscht wird, ist es gefährlich, sich für die Wehrlosen einzusetzen...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 637 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 12.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783838759685
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1684 KB
Übersetzer Eva Bauche-Eppers
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Lied von Mond und Sonne

Das Lied von Mond und Sonne

von Vonda N. McIntyre
eBook
8,99
+
=
Selkie

Selkie

von Antonia Neumayer
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein mitreißender historischer Roman mit Fantasy-Elementen.
Absolut gelungen kombiniert und spannend erzählt.
Am Ende überlegte ich kurz, ob es vielleicht wirklich so passiert ist!
Ein mitreißender historischer Roman mit Fantasy-Elementen.
Absolut gelungen kombiniert und spannend erzählt.
Am Ende überlegte ich kurz, ob es vielleicht wirklich so passiert ist!

„Historischer Roman mit einem Spritzer Fantasy“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Phantastik mit viel historischen Gewand, rund um das Schicksal einer Meerfrau, beinhaltet diese Neuauflage eines Romanes der amerik.Autorin Vonda McIntyre.
SF-Fans als Autorin der ersten Star Trek-Romane bekannt, hat sie die Story ursprünglich als Drehbuch für Spielberg und Co. verfasst,weil Verfilmungen aber bekanntlich auf sich warten lassen können, wurde auch ein umfangreicher Roman daraus.(Ursprünglicher Titel 1999: "Am Hofe des Sonnenkönigs")
Es ist die Geschichte der jungen Hofdame Marie-Josephe de la Croix, deren Bruder, ein naturwissenschaftlich interessierter junger Jesuit,im Auftrag Ludwig,des XIV. mehrere Meervolkbewohner einfangen soll. Als er mit einem toten männlichen Exemplar sowie einem lebenden weiblichen Meereswesen im Triumph zurückkehrt, wird seine ebenfalls den Wissenschaften zugeneigte Schwester zur Betreuerin des singenden (!) Meeresungeheuers ernannt.
Marie,aufgewachsen auf der Insel Martinique,ist zwar seit neuestem die Hofdame von Madame,der Ehefrau des königlichen Bruders, aber in vielen (auch sexuellen) Themen vor Ort komplett unerfahren und das an einem der intrigantesten,vor Affären und Übergriffen nur so wimmelnden europäischen Königshof überhaupt.Jeder Schritt, den sie tätigt, jede Äußerung kann die Falsche sein...
Detailliert schildert McIntyre das komplizierte Hofzeremoniell, mit dem Ludwig, genannt der Sonnenkönig , seinen um ihn buhlenden Adel an der Kandare hielt,die Machtspielchen der königlichen Verwandtschaft und mittendrin das unerfahrene Geschwisterpaar, das mit der gefährlichen Gunst des allmächtigen Herrschers klarkommen muss.
Als aber Marie entdeckt, wie sie durch Gesang mit dem "Meeresungeheuer", genannt Scherzad ,kommunizieren kann und merkt, das sie ein menschenähnliches Wesen ist und somit auch eine Seele haben könnte,ist das ein unwillkommenes Wissen für den alten Monarchen.Denn entweder bringt ihm der Tod der Meeresfrau ein (Heil)mittel für die Unsterblichkeit oder zumindestens eine schmackhafte Mahlzeit beim prunkvollen Diner zum Besuch des Papstes...Und gegen den Willen des Sonnenkönig kann sich niemand auflehnen oder er riskiert Kerker und Tod ! Da sich die junge Hofdame aber auch noch in einen der wichtigsten Berater des französischen Königs verliebt hat, ist das Schicksal der Meerfrau Scherzad vielleicht doch nicht besiegelt, oder ?
Ein stimmiges Stück Geschichte wird vor uns ausgebreitet,ein Personenregister erklärt die Namen der auftretenden Höflinge und des königlichen Haushaltes und auch das fiktive Leben der beiden sehr unterschiedlich agierenden Geschwister passt gut in den zeitlichen Kontext.
Letztendlich aber ist der Roman für mich keine Fantasy mit historischem Touch, sondern einer schöner historischer Roman mit einer Prise Phantastik, gut gemacht Mrs.McIntyre, die Verfilmung dürfte ein toller Kostümschinken werden :-)......
Phantastik mit viel historischen Gewand, rund um das Schicksal einer Meerfrau, beinhaltet diese Neuauflage eines Romanes der amerik.Autorin Vonda McIntyre.
SF-Fans als Autorin der ersten Star Trek-Romane bekannt, hat sie die Story ursprünglich als Drehbuch für Spielberg und Co. verfasst,weil Verfilmungen aber bekanntlich auf sich warten lassen können, wurde auch ein umfangreicher Roman daraus.(Ursprünglicher Titel 1999: "Am Hofe des Sonnenkönigs")
Es ist die Geschichte der jungen Hofdame Marie-Josephe de la Croix, deren Bruder, ein naturwissenschaftlich interessierter junger Jesuit,im Auftrag Ludwig,des XIV. mehrere Meervolkbewohner einfangen soll. Als er mit einem toten männlichen Exemplar sowie einem lebenden weiblichen Meereswesen im Triumph zurückkehrt, wird seine ebenfalls den Wissenschaften zugeneigte Schwester zur Betreuerin des singenden (!) Meeresungeheuers ernannt.
Marie,aufgewachsen auf der Insel Martinique,ist zwar seit neuestem die Hofdame von Madame,der Ehefrau des königlichen Bruders, aber in vielen (auch sexuellen) Themen vor Ort komplett unerfahren und das an einem der intrigantesten,vor Affären und Übergriffen nur so wimmelnden europäischen Königshof überhaupt.Jeder Schritt, den sie tätigt, jede Äußerung kann die Falsche sein...
Detailliert schildert McIntyre das komplizierte Hofzeremoniell, mit dem Ludwig, genannt der Sonnenkönig , seinen um ihn buhlenden Adel an der Kandare hielt,die Machtspielchen der königlichen Verwandtschaft und mittendrin das unerfahrene Geschwisterpaar, das mit der gefährlichen Gunst des allmächtigen Herrschers klarkommen muss.
Als aber Marie entdeckt, wie sie durch Gesang mit dem "Meeresungeheuer", genannt Scherzad ,kommunizieren kann und merkt, das sie ein menschenähnliches Wesen ist und somit auch eine Seele haben könnte,ist das ein unwillkommenes Wissen für den alten Monarchen.Denn entweder bringt ihm der Tod der Meeresfrau ein (Heil)mittel für die Unsterblichkeit oder zumindestens eine schmackhafte Mahlzeit beim prunkvollen Diner zum Besuch des Papstes...Und gegen den Willen des Sonnenkönig kann sich niemand auflehnen oder er riskiert Kerker und Tod ! Da sich die junge Hofdame aber auch noch in einen der wichtigsten Berater des französischen Königs verliebt hat, ist das Schicksal der Meerfrau Scherzad vielleicht doch nicht besiegelt, oder ?
Ein stimmiges Stück Geschichte wird vor uns ausgebreitet,ein Personenregister erklärt die Namen der auftretenden Höflinge und des königlichen Haushaltes und auch das fiktive Leben der beiden sehr unterschiedlich agierenden Geschwister passt gut in den zeitlichen Kontext.
Letztendlich aber ist der Roman für mich keine Fantasy mit historischem Touch, sondern einer schöner historischer Roman mit einer Prise Phantastik, gut gemacht Mrs.McIntyre, die Verfilmung dürfte ein toller Kostümschinken werden :-)......

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0