Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wintersonne

(1)
Hoffnungsschimmer am Horizont
Nach dem Tod des ihr liebsten Menschen bricht für die Schauspielerin Elfrida eine Welt zusammen. Um über den Verlust hinwegzukommen, zieht Elfrida von London aufs Land, in das kleine Dorf Dibton in Hampshire. Rasch findet die warmherzige Frau Freunde unter den Dorfbewohnern. Besonders gut versteht sie sich mit dem Ehepaar Oscar und Gloria Blundell. Doch als Elfrida aus einem Urlaub in Cornwall in das Dorf zurückkehrt, ist in der sonst so harmonischen Gemeinde nichts mehr, wie es war.
«Der Roman enthält alles Zutaten, die ein Bestseller braucht. Von allen Suchtmitteln entpuppen sich Pilcher-Romane als eines der wohltuendsten.» (Die Welt)
Rezension
Der Roman enthält alle Zutaten, die ein Bestseller braucht. Von allen Suchtmitteln entpuppen sich Pilcher-Romane als eines der wohltuendsten.
Portrait
Rosamunde Pilcher wurde 1924 in Lelant/Cornwall geboren, arbeitete zunächst beim Foreign Office und trat während des Zweiten Weltkrieges dem Women´s Royal Naval Service bei. 1946 heiratete sie Graham Pilcher und zog nach Dundee/Schottland, wo sie seither wohnt. Rosamunde Pilcher schreibt seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr. Ihre Romane haben sie zu einer der erfolgreichsten Autorinnen der Gegenwart gemacht.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 704 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783644215115
Verlag Rowohlt E-Book
Übersetzer Ursula Grawe
Verkaufsrang 37.300
eBook
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wintersonne

Wintersonne

von Rosamunde Pilcher
eBook
9,49
+
=
September

September

von Rosamunde Pilcher
eBook
9,49
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Heimgekehrt
von eskimo81 am 20.06.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Elfrida, pensionierte Schauspielerin flieht von London nach Dibton, als ihr Liebhaber stirbt. Horaz, ihr Hund und Begleiter hilft ihr über die schwere Zeit. Als sie Oscar und Gloria Blundell kennen lernt, erblüht eine wundervolle Freundschaft. Oscar, Organist der Kirche und Gloria laden sie zu Partys ein und führen sie... Elfrida, pensionierte Schauspielerin flieht von London nach Dibton, als ihr Liebhaber stirbt. Horaz, ihr Hund und Begleiter hilft ihr über die schwere Zeit. Als sie Oscar und Gloria Blundell kennen lernt, erblüht eine wundervolle Freundschaft. Oscar, Organist der Kirche und Gloria laden sie zu Partys ein und führen sie so in die Gesellschaft von Dibton. Als Elfrida einen Monat nach Cornwall zu ihrem Vetter reist, weiss sie noch nicht, was sie danach erwartet. Voll neuem Mut und Enthusiasmus kehrt sie zurück und muss feststellen, dass nichts mehr ist wie es war. Gloria und Francesca, die Tochter, starben bei einem Autounfall. Oscar hat sich zurückgezogen und spricht mit niemanden. Elfrida, die dieses Gefühl nur zu gut kennt nimmt sich seiner an, seinem Wunsch, ihn nach Schottland zu begleiten, erfüllt sie ihm sehr gerne. Mit viel Liebe und Hoffnung versucht sie, Oscar wieder in ein "normales" Leben zurückzuführen. Eine Familientragödie hilft ihr dabei... Eine wundervolle Sprache Detailliert und doch nicht langweilig bringt Rosamunde Pilcher eine Geschichte hervor, die einen direkt nach Dibton in Hampshire entführt. Man sieht das rote Haus, die Strassen vor sich und weiss, dahin will man reisen. Ein Buch, das zum Träumen und verweilen einlädt. Es ist mein erstes Buch von der Autorin, bisher dachte ich immer, dass kann und will ich mir nicht antun. Der Hype, die vielen Filme und vor allem ältere Menschen die von Rosamunde Pilcher fasziniert sind. Das brauche ich nicht... Meine Lesefreundin drückte mir das Buch in die Hand und meinte, "wir sind Vielleser und müssen auch mal was neues ausprobieren". Wir lesen beide mehrheitlich Thriller / Krimis. Ich biss in den sauren Apfel - jedoch fand ich schon bei den ersten Seiten heraus, so sauer ist der gar nicht. Ich muss zugeben, ich bin verliebt. Ich liebe grundsätzlich Bücher, die in England spielen - Rosamunde Pilcher habe ich bewusst verschmäht, wenn ich jedoch gewusst hätte, welch wundervolle Sprache, Geschichte sich hinter der Autorin verbirgt, wäre ich wohl schon ein langer Fan von ihr. Es war mein erstes Buch, mein erstes, dass ich noch mit Widerwillen begann, es wird aber nicht mein letztes sein und mit Widerwillen werd ich wohl nie wieder eines dieser wundervollen Werke in die Hand nehmen. Ab sofort erhält die Autorin einen besonderen Platz in meiner Bibliothek, neben Agatha Christie, auch wenn das Genre nicht zusammen passt, die Autoren auf jeden Fall. Der Stil ist bei beiden sehr speziell, anders, aber vor allem bringen sie Bilder auf die Netzhaut... Etwas, dass nicht jeder Autor fertig bringt. Ach, ich könnte noch lange schwärmen, aber ich denke, dann wird die Rezi zu lang und wird dann nicht mehr gelesen. Von daher, ich beende nun die Schwärmerei und möchte das Buch einfach allen ans Herz legen, die was spezielles suchen, England lieben und einfach in ein Buch eintauchen möchten. Fazit: einfach ein faszinierendes, wundervolles Buch. Wer gerne träumt, gerne Familientragödien liest, wird sich hier wohl fühlen.