Meine Filiale

Der Killer im Lorbeer

Kriminalroman

Arthur-Escroyne-Reihe Band 1

Arthur Escroyne

(18)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Der Killer im Lorbeer

    Piper

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Der Killer im Lorbeer

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Der Mörder ist nicht immer der Gärtner, im Gegenteil: Arthur Escroyne, 36. Earl von Sutherly und passionierter Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das, obwohl sich in seinem Garten gerade weitaus schwerwiegendere Katastrophen zutragen ...

»Wenig Gänsehaut, aber viel Charme.«

Harold Philipp Arthur Escroyne ist der 36. Earl of Sutherly. Nach seinem Kunststudium arbeitete er als Werbegrafiker für einen bekannten englischen Shortbread-Hersteller. Lord Escroyne ist für seine Nacktstängel-Schwertlilienzucht (Iris aphylla) über die Grenzen der Grafschaft hinaus bekannt. Der passionierte Gärtner gewann zahlreiche Preise.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 16.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30479-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/12/2,7 cm
Gewicht 284 g
Originaltitel (kein Originaltitel, da deutsche Autoren)
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Rudolf Katzer
Verkaufsrang 116330

Weitere Bände von Arthur-Escroyne-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dies ist ein klassischer englischer Krimi, der kurzweilig ist und durchaus auch für Gartenliebhaber interessant sein könnte. Denn Arthur Escroyne ist ein begeisterter Gärtner.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Hat alles, was ein britischer Cosy-Crime braucht: Ein Adliger, ein Schloß, einen Garten und spannender Fall.Zurücklehnen, Tee trinken und lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
8
6
4
0
0

Charmant
von einer Kundin/einem Kunden aus nunningen am 13.09.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein Buch mit viel Charme. Für jeden Gärtner eine Katastrophe, aber für Krimifans ein Muss. Viel Spass beim lesen

Überraschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 22.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Lese gerne englische Krimis und dachte ich versuche es Mal mit diesem. Die Erzählweise aus Sicht von Arthur und dann wieder aus der anderen Perspektive von seiner Verlobten war erst etwas gewöhnungsbedürftig. Aber ich konnte nicht aufhören zu lesen. Ich fand es wurde zum Schluss immer besser. Ich werde das zweite Buch auch lesen!

Konnte mich leider nicht wirklich überzeugen
von Zessi79 am 09.06.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Klappentext: Der Mörder ist nicht immer der Gärtner, im Gegenteil: Arthur Escroyne, 36. Earl von Sutherly und passionierter Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das, obwohl sich in seinem Garten gerade weitaus schwerwiegendere Katastrophen zutragen... Klappentext: Der Mörder ist nicht immer der Gärtner, im Gegenteil: Arthur Escroyne, 36. Earl von Sutherly und passionierter Hobbygärtner, unterstützt seine Verlobte Detective Inspector Rosemary Daybell bei der Aufklärung eines Mordfalls. Und das, obwohl sich in seinem Garten gerade weitaus schwerwiegendere Katastrophen zutragen ... Meinung: Leider hat mir die Erzählweise in dem Buch überhaupt nicht gefallen. Es wird aus der Sicht von Arthur erzählt, einmal in der ich-Form wenn er selbst erlebtes erzählt und dann in der Erzählform, wenn er die Geschichte aus der Sicht der anderen erzählt. Fand ich ziemlich verwirrend. Die Protagonisten fand ich irgendwie auch seltsam, konnte mich leider nicht wirklich mit ihnen identifizieren. Rosy war okay, aber Arthur fand ich mega seltsam. Die Geschichte an sich war okay, aber nicht mehr und auch nicht weniger. Mir hat die Spannung gefehlt und andere Stellen (z. B. die Gartenarbeit des Earls) wurden ausgiebig beschrieben, was dazu führte, dass mich das Buch stellenweise richtig gelangweilt hat. Wie schon geschrieben, der Fall an sich hat mir gut gefallen, aber man hätte daraus, meiner Meinung nach, mehr machen können. Ich liebe englische Krimis und hatte vielleicht auch zu große Erwartungen an das Buch, leider wurde ich aber enttäuscht. Daher werde ich die Reihe nicht weiter verfolgen. Fazit: Langweiliges Buch, es kam kaum Spannung auf. Ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen. Kann das Buch leider nicht weiterempfehlen.


  • Artikelbild-0