Warenkorb
 

Ich bin unschuldig

Thriller

(9)
Von einem Tag auf den anderen wird Gaby Mortimers Leben zum Albtraum. Beim Joggen entdeckt sie die Leiche einer ermordeten jungen Frau. Doch das ist erst der Anfang. Gaby ruft die Polizei, versucht, alles richtig zu machen, aber plötzlich wird sie verdächtigt. Niemand will ihr mehr glauben, dass sie die Tote nicht kannte, sie nie zuvor gesehen hat. Immer mehr Indizien sprechen gegen sie, die Beweise werden erdrückend. Gaby steht mit dem Rücken zur Wand, ganz allein. Und sie spürt, dass ihr Mann mehr weiß, als er zu erkennen gibt …
Portrait

Sabine Durrant lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in London, wo sie als Autorin und Journalistin arbeitet. Sie schreibt unter anderem für den Guardian, den Daily Telegraph sowie die Sunday Times und hat bereits mehrere Romane und Kinderbücher veröffentlicht. Mit »Ich bin unschuldig« legte sie ihr beeindruckendes Thrillerdebüt vor.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 10.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30640-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/2,8 cm
Gewicht 296 g
Originaltitel Under Your Skin
Übersetzer Elvira Willems
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Stellen Sie sich vor, sie finden beim Joggen eine Leiche!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Stellen Sie sich vor, sie finden beim Joggen eine Leiche!
Sehr unschön, aber kann ja passieren. Wieso wird man dann plötzlich beschuldigt, obwohl man die Frau überhaupt nicht kennt? Ziemlich viele Fragen werden aufgeworfen, Indizien werden erdrückend, was ist mit ihrem Ehemann, wo ist er warum ist er nicht bei ihr, wem kann sie überhaupt noch trauen? Spannend geschrieben, man wird in den Sog des Buches gezogen und kann sich nicht entziehen. Gut gemacht!
Stellen Sie sich vor, sie finden beim Joggen eine Leiche!
Sehr unschön, aber kann ja passieren. Wieso wird man dann plötzlich beschuldigt, obwohl man die Frau überhaupt nicht kennt? Ziemlich viele Fragen werden aufgeworfen, Indizien werden erdrückend, was ist mit ihrem Ehemann, wo ist er warum ist er nicht bei ihr, wem kann sie überhaupt noch trauen? Spannend geschrieben, man wird in den Sog des Buches gezogen und kann sich nicht entziehen. Gut gemacht!

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Nichts ist sicher, man kann niemandem trauen. Über allem die Frage: Ist sie wirklich unschuldig? Ungewissheit bis zum Ende, auch Sie werden ganz schön grübeln! Nichts ist sicher, man kann niemandem trauen. Über allem die Frage: Ist sie wirklich unschuldig? Ungewissheit bis zum Ende, auch Sie werden ganz schön grübeln!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
3
3
0
0

Super Thriller!
von Doris Lesebegeistert am 13.05.2016

Gaby findet beim Joggen eine ermordete Frau. Sofort verständigt sie die Polizei. Doch kurze Zeit später wird Gaby des Mordes verdächtigt. Es kommen immer mehr Beweise ans Licht, die geben Gaby sprechen. Doch wer hat die Frau wirklich ermordet und ist Gaby wirklich so unschuldig? Ein sehr packender Plot... Gaby findet beim Joggen eine ermordete Frau. Sofort verständigt sie die Polizei. Doch kurze Zeit später wird Gaby des Mordes verdächtigt. Es kommen immer mehr Beweise ans Licht, die geben Gaby sprechen. Doch wer hat die Frau wirklich ermordet und ist Gaby wirklich so unschuldig? Ein sehr packender Plot mit spannender Atmosphäre. Das Ende hat mich sehr überrascht! Ist doch alles ganz anders als man es sich vorgestellt hat. SUPER!

Traue keinem Fremden
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2014
Bewertet: Taschenbuch

Traue keinem Freden, aber Verwandten, Freunden, Ehepartnern schon gar nicht. "Ich bin unschuldig", kann jeder sagen, und tut es meistens auch, gerade wenn es um Mord geht. So auch Gaby, welche da im Wald so dahin joggt, und eine Leiche entdeckt. Sie macht alles, was der ordentliche Staatsbürger so... Traue keinem Freden, aber Verwandten, Freunden, Ehepartnern schon gar nicht. "Ich bin unschuldig", kann jeder sagen, und tut es meistens auch, gerade wenn es um Mord geht. So auch Gaby, welche da im Wald so dahin joggt, und eine Leiche entdeckt. Sie macht alles, was der ordentliche Staatsbürger so tun muss, Polizei verständigen, Aussage machen, etc. Und doch wird sie eine Woche später wegen Mordes verhaftet. Ein Indiz nach dem anderen spricht gegen sie. Sie ist unschuldig, aber...

unschuldig?
von Brigitte Paulczynski aus Amstetten am 06.09.2013
Bewertet: Taschenbuch

Gaby Mortimer findet bei ihrer Joggingrunde eine tote junge Frau. Sie ruft die Polizei, macht ihre Aussage, doch dann beginnt der Albtraum. sie wird verdächtigt, denn immer mehr Indizien sprechen gegen sie. Schuldig oder unschuldig, das ist die Frage.