Warenkorb
 

Make them go!

Was wir vom Coaching der Spitzensportler lernen können

(1)

Zwei der renommiertesten Sportpsychologen zeigen Wege von der individuellen zur Team-Höchstleistung. Durch ihre langjährige Erfahrung in über 30 Nationalmannschaften, unter anderem in der Fußballnationalmannschaft, beschreiben die beiden Sportpsychologen, wie man andere stark macht.
Ihr Buch bietet außergewöhnliche Einblicke in die Welt des Spitzensports und überträgt dieses Wissen in die Welt der Wirtschaft und des Managements. So können alle vom Coaching der Spitzensportler lernen.
Beide sind viel gefragte Referenten und Coaches bei international tätigen Unternehmen, unterrichten als Professoren an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken und sind Gastprofessoren am Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes.

Portrait

Hans-Dieter Hermann ist Sportpsychologe, u. a. der deutschen Fußballnationalmannschaft, sowie mehrfacher ZDF-Experte bei Olympischen Spielen.

Jan Mayer ist Sportpsychologe, koordiniert für den Deutschen Olympischen Sportbund die sportpsychologische Betreuung in den Spitzenverbänden und betreut selbst mehrere Profiteams.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 198
Erscheinungsdatum 07.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86774-379-2
Verlag Murmann Publishers
Maße (L/B/H) 23,6/15,9/2,5 cm
Gewicht 508 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein visionäres Buch für Führungskräfte
von Thomas Schulte aus Mühltal am 12.11.2014

Wie viele Führungskräfte können von sich behaupten, ihre Mitarbeiter zu führen, wie ein Sporttrainer die Spieler seiner Mannschaft? Mit Motivation, Inspiration, gleichzeitiger individueller und kollektiver Förderung und dem persönlichen Vorbild. Vermutlich nicht allzu viele. Dies zu ändern, ist der Antritt der beiden Autoren, hochqualifizierte und namhafte Sportpsychologen, mit einem... Wie viele Führungskräfte können von sich behaupten, ihre Mitarbeiter zu führen, wie ein Sporttrainer die Spieler seiner Mannschaft? Mit Motivation, Inspiration, gleichzeitiger individueller und kollektiver Förderung und dem persönlichen Vorbild. Vermutlich nicht allzu viele. Dies zu ändern, ist der Antritt der beiden Autoren, hochqualifizierte und namhafte Sportpsychologen, mit einem beachtlichen Erfolg bei der Begleitung von Sportmannschaften. Das macht neugierig. Als Coach für Führungskräfte kenne ich einige Methoden und Vorgehensweisen, um Menschen und Teams dabei zu unterstützen, ihre Ziele zu erreichen. Auf dieses Buch war ich trotzdem sehr gespannt, da ich die Einstellung der Autoren teile, dass es viele Parallelen zwischen Sport und Business gibt. Aber schaffen die Autoren auch den Transfer vom Sport in das Business? Diese Frage bleibt für mich offen, denn in Unternehmen wirken eine Fülle zusätzlicher bzw. anderer Einflussfaktoren. Herausgekommen ist dennoch ein sehr visionäres Buch. Es richtet sich an Führungskräfte, die ihren Führungsstil auf das im Spitzensport übliche Niveau anheben wollen. Dies erfordert harte Arbeit. Ein Team wird kollektiv gefördert und die Mitarbeiter individuell. Beides zusammen erst macht Erfolg auf hohem Niveau möglich. Konzentration, Kompetenz, Motivation – alles wird auf die zu erzielende kontinuierliche Leistungserbringung hin ausgerichtet. Dabei geht die Führungskraft stets mit gutem Beispiel voran. Wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich 4.5 Sterne vergeben. Einen halben weniger wegen der mittlerweile fast schon obligatorisch gewordenen Erwähnung des Konstruktivismus, der, wie ich finde, mittlerweile etwas überholt ist. Wer auf der Suche ist nach einem visionären und hoch anspruchsvollen Führungsstil, tut das aber nicht weh. Das Buch ist eine wahre Fundgrube für Führungskräfte, die ihre Aufgabe ernst nehmen. Führungskräfte wie sie hier beschrieben werden, sind fit für die Zukunft. Meines Erachtens kann es in unserer Gesellschaft gar nicht genug davon geben. Daher fünf Sterne.