Warenkorb
 

Maleficent - Die dunkle Fee (Kinofassung)

(21)
MALEFICENT - DIE DUNKLE FEE ist die bisher noch nie erzählte Geschichte von Maleficent, der bösen Fee aus dem Disney-Klassiker DORNRÖSCHEN. Es ist die Geschichte des Verrats, der ihr reines Herz einst zu Stein verwandelt hat. Auf Rache sinnend versucht sie mit allen Mitteln, ihr Reich aus Moor und Wald zu beschützen, und belegt schließlich Aurora, das neugeborene Kind des Königs, mit dem grausamen Fluch, den wir alle kennen: An ihrem 16. Geburtstag soll Aurora sich an einer Spindel stechen und in einen todesähnlichen Schlaf fallen. Als die Königstochter allerdings über die Jahre heranwächst, erkennt Maleficent nach und nach, dass Aurora der Schlüssel zum Frieden ist - und auch zu ihrem eigenen Glück. Oscar®-Preisträgerin Angelina Jolie glänzt in der Titelrolle der wunderschönen und düsteren Maleficent.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 02.10.2014
Regisseur Robert Stromberg
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Türkisch)
EAN 8717418435707
Genre Fantasy
Studio Walt Disney
Originaltitel Maleficent
Spieldauer 93 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 496
Produktionsjahr 2014
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Märchen "kehrtverum"“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Viele kennen Disneys Schneewittchen oder das real-nachverfilmte "Die Schöne und das Biest"-Märchen, aber auch die Geschichte Prinzessin Auroras, in Frankreich als Perrault "Die schlafende Schöne im Wald" bekannt, hat sich ihren Platz im (Disney-)Prinzessinenhimmel erobert.
Und nun kommt Angelina Jolie und serviert uns die ganze Geschichte aus einer anderen Warte, denn nicht Dornröschen/Aurora spielt hier die Hauptrolle, sondern ihre Gegnerin, die "böse" Fee Malifiz/Maleficent.
Grandios gelungen ist Jolies Verwandlung in eine kantige Schönheit mit scharfen Wangenknochen, gedrehten Hörnern auf dem Kopf und riesigen schwarzen Flügeln, die am Film-Set von allen Kindern gefürchtet wurde, so dass ihre eigene Tochter die junge Aurora spielen musste :-), da sie keine Angst hatte !
Also etwas düsterer als gewohnt, kommt dieser Familienfilm schon daher, aber die der Betrug an der dunklen Fee und der Verlust ihrer Flügel, das Kennen-und Liebenlernen von Aurora und Maleficent und die dramatischen Szenen in der Burg des intrigant-fiesen Königs gegen Ende lassen auch Teenager mitfiebern und das klassische Disney-Ende versöhnt alle ! Sollten wir auch mal wieder gucken.... :-)
Viele kennen Disneys Schneewittchen oder das real-nachverfilmte "Die Schöne und das Biest"-Märchen, aber auch die Geschichte Prinzessin Auroras, in Frankreich als Perrault "Die schlafende Schöne im Wald" bekannt, hat sich ihren Platz im (Disney-)Prinzessinenhimmel erobert.
Und nun kommt Angelina Jolie und serviert uns die ganze Geschichte aus einer anderen Warte, denn nicht Dornröschen/Aurora spielt hier die Hauptrolle, sondern ihre Gegnerin, die "böse" Fee Malifiz/Maleficent.
Grandios gelungen ist Jolies Verwandlung in eine kantige Schönheit mit scharfen Wangenknochen, gedrehten Hörnern auf dem Kopf und riesigen schwarzen Flügeln, die am Film-Set von allen Kindern gefürchtet wurde, so dass ihre eigene Tochter die junge Aurora spielen musste :-), da sie keine Angst hatte !
Also etwas düsterer als gewohnt, kommt dieser Familienfilm schon daher, aber die der Betrug an der dunklen Fee und der Verlust ihrer Flügel, das Kennen-und Liebenlernen von Aurora und Maleficent und die dramatischen Szenen in der Burg des intrigant-fiesen Königs gegen Ende lassen auch Teenager mitfiebern und das klassische Disney-Ende versöhnt alle ! Sollten wir auch mal wieder gucken.... :-)

„Maleficent - Die dunkle Fee “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich frage mich grade wieso ich diesen Film bisher noch nie gesehen habe, da er so wunderschön und berührend ist.
Dieser Film ist einfach magisch und die ganze Welt und die magischen Sümpfe haben mich völlig in den Bann gezogen.
Die Geschichte der dunklen Fee ist einfach gut und zeigt, dass jede Geschichte zwei Seiten hat. Besonders die Beziehung von Maleficent und Aurora ist so schön anzusehen und auch das Finale hat mich total überrascht und zu Tränen gerührt.
Obwohl dieser Film etwas düsterer ist, als man es von Disney gewöhnt ist, hat er mir doch mit am besten gefallen. Das Gesamtbild aus Handlung, Charakteren, Musik und Kulisse ist großartig.
Ich frage mich grade wieso ich diesen Film bisher noch nie gesehen habe, da er so wunderschön und berührend ist.
Dieser Film ist einfach magisch und die ganze Welt und die magischen Sümpfe haben mich völlig in den Bann gezogen.
Die Geschichte der dunklen Fee ist einfach gut und zeigt, dass jede Geschichte zwei Seiten hat. Besonders die Beziehung von Maleficent und Aurora ist so schön anzusehen und auch das Finale hat mich total überrascht und zu Tränen gerührt.
Obwohl dieser Film etwas düsterer ist, als man es von Disney gewöhnt ist, hat er mir doch mit am besten gefallen. Das Gesamtbild aus Handlung, Charakteren, Musik und Kulisse ist großartig.

„Magische Welt“

Sabrina Herder, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Die junge Fee Maleficent lebt in einem friedvollen Waldkönigreich. Eines Tages verirrt sich Stefan, ein Junge aus der benachbarten Menschenwelt, in der es weit weniger friedlich zugeht. Die Fee und der Mensch werden Freunde und es kommen auch romantische Gefühle zwischen ihnen auf, doch schließlich zieht es Stefan zurück in das Reich der Menschen. Dessen König will die Feenwelt um jeden Preis erobern, doch gegen Maleficents magische Kräfte kommt er nicht an. Alle Pläne versagen, danach verspricht er demjenigen Thron und Tochter, der es schafft, die scheinbar unbesiegbare Fee in die Knie zu zwingen. Stefan begibt sich nach langer Abwesenheit erneut in die Wälder der Feenwelt. Er täuscht Maleficent Liebe vor und raubt ihr im Schlaf ihre Flügel. Die so Betrogene ist tief traurig und verbittert und nimmt später fürchterliche Rache.

So lernt man das Märchen "Dornröschen" von der anderen Seite kennen.
Die junge Fee Maleficent lebt in einem friedvollen Waldkönigreich. Eines Tages verirrt sich Stefan, ein Junge aus der benachbarten Menschenwelt, in der es weit weniger friedlich zugeht. Die Fee und der Mensch werden Freunde und es kommen auch romantische Gefühle zwischen ihnen auf, doch schließlich zieht es Stefan zurück in das Reich der Menschen. Dessen König will die Feenwelt um jeden Preis erobern, doch gegen Maleficents magische Kräfte kommt er nicht an. Alle Pläne versagen, danach verspricht er demjenigen Thron und Tochter, der es schafft, die scheinbar unbesiegbare Fee in die Knie zu zwingen. Stefan begibt sich nach langer Abwesenheit erneut in die Wälder der Feenwelt. Er täuscht Maleficent Liebe vor und raubt ihr im Schlaf ihre Flügel. Die so Betrogene ist tief traurig und verbittert und nimmt später fürchterliche Rache.

So lernt man das Märchen "Dornröschen" von der anderen Seite kennen.

„Düsterer Disney-Spaß für Kinder ab 10 – 12 Jahren“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Da hat man's mal wieder: Man ist der Meinung, das Märchen von Dornröschen ausreichend zu kennen und dann war doch alles ganz anders. Aber eigentlich war es eben auch längst überfällig mal zu fragen, was die dunkle Fee denn so sehr verärgert hat, dass sie ihren Frust an der neugeborenen Prinzessin auslässt. An der fehlenden Einladung zur Taufe der Kleinen liegt es laut dieser Verfilmung jedenfalls nicht.
Erzählt wird hier aus der gänzlich anderen Sicht auf das Märchen. Man erfährt, wie aus Maleficent, einst stolze Beschützerin des Feenreiches, die dunkle Feenkönigin aus „Dornröschen“ wird und dass die Menschen natürlich an dem daraus resultierenden Unheil nicht unschuldig sind. Gespielt wird Maleficent von Angelina Jolie, die der Rolle genau die richtige Mischung aus düsterer Kratzbürstigkeit und ungeahnter Mütterlichkeit verpasst.
Ein Film, der mit Märchenklischees spielt, mit je einem Schuss Magie, Düsternis und natürlich Disney-eigenen Humor. Aufgrund einiger ausgeschmückter Kampfszenen würde ich ihn jedoch erst Kindern ab 10 – 12 Jahren empfehlen.
Da hat man's mal wieder: Man ist der Meinung, das Märchen von Dornröschen ausreichend zu kennen und dann war doch alles ganz anders. Aber eigentlich war es eben auch längst überfällig mal zu fragen, was die dunkle Fee denn so sehr verärgert hat, dass sie ihren Frust an der neugeborenen Prinzessin auslässt. An der fehlenden Einladung zur Taufe der Kleinen liegt es laut dieser Verfilmung jedenfalls nicht.
Erzählt wird hier aus der gänzlich anderen Sicht auf das Märchen. Man erfährt, wie aus Maleficent, einst stolze Beschützerin des Feenreiches, die dunkle Feenkönigin aus „Dornröschen“ wird und dass die Menschen natürlich an dem daraus resultierenden Unheil nicht unschuldig sind. Gespielt wird Maleficent von Angelina Jolie, die der Rolle genau die richtige Mischung aus düsterer Kratzbürstigkeit und ungeahnter Mütterlichkeit verpasst.
Ein Film, der mit Märchenklischees spielt, mit je einem Schuss Magie, Düsternis und natürlich Disney-eigenen Humor. Aufgrund einiger ausgeschmückter Kampfszenen würde ich ihn jedoch erst Kindern ab 10 – 12 Jahren empfehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
17
2
1
0
1

Dornröschen einmal anders
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 09.02.2016

Malefiz, die böse Fee, einmal facettenreich dargestellt - ist sie wirklich nur böse? Dornröschen einmal aus anderer Perspektive zu sehen macht wirklich Spass, A. Jolie ist in dieser Rolle wirklich hinreissend. Absolut für Kinder geeignet (Ende nicht grausam), auch die Austattung und die Tricks sind toll.

Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 22.10.2015
Bewertet: Medium: Blu-ray 3D

Für mich die beste Verfilmung des Märchens von " Dornröschen", welche ich bisher gesehen habe. Erzählt aus der Perspektive von Maleficent der " bösen" Fee. Wundervolle Spezialeffekte und ein viel schönerer Ausgang als in den Märchenbüchern und anderen Verfilmungen. Sehr empfehlenswert!

Tolle Geschichte fantastischer Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Gränichen am 14.08.2015

Ich bin nicht ein Angelina Jolie Fan, deshalb hat sie mich umso mehr überrascht in dieser Rolle...sie spielt so gut, die Flügel sind wunderschön, die Geschichte toll sodass ich mir letzthin doch noch einen anderen Film mit ihr in der Hauptrolle angesehen habe!