Meine Filiale

Emilia Galotti

Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen. Studienausgabe

Reclams Universal-Bibliothek Band 19262

Gotthold Ephraim Lessing

(14)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,80
5,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit dem 1772 erschienenen und uraufgeführten Drama »Emilia Galotti« schuf Gotthold Ephraim Lessing eines der bedeutendsten Beispiele für die Gattung des bürgerlichen Trauerspiels. Das Stück, das zu den Schlüsselwerken der Aufklärung und Empfindsamkeit gehört sowie als eines der ersten politischen Dramen der deutschen Literatur gilt, übt scharfe Kritik an der Willkürherrschaft des Adels.
Die Studienausgabe basiert auf einem philologisch-analytischen Umgang mit dem vom Autor überwachten Erstdruck und seinen handschriftlichen Vorstufen.

Gotthold Ephraim Lessing (22. 1. 1729 Kamenz, Sachsen – 15. 2. 1781 Braunschweig) gehört zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern der Aufklärung und trat auch als Publizist hervor. Schwerpunkt seines Werkes sind Dramen, literaturkritische Schriften sowie Fabeln und Epigramme.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Elke Bauer, Bodo Plachta
Seitenzahl 139
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-019262-7
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,7/9,5/1 cm
Gewicht 78 g
Verkaufsrang 67205

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
5
5
3
1
0

Pflichtlektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Preisgünstig und gut. Für die Schulpflichtlektüre einwandfrei ich danke Thalia für den schnellen Versand Bei Bedarf bestelle ich gern wieder

Freiwillig gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 11.08.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch war eine Pflichtlektüre zur Matura. Damals fand ich das Buch eher lästig und eine Pflicht. Einige Jahre später, freiwillig gelesen, finde ich es fantastisch. Auch wenn Liebesgeschichten nicht zu meinen Lieblingslektüren gehören.

Nicht schlecht!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich musste dieses Buch als Klassenlektüre lesen. Das Buch ist nicht so schlecht nur leider gefällt mir der Schluss nicht. Auch die Hauptdarstellerin Emilia Galotti war mir nicht besonders sympathisch, da ihre Handlungen für mich nicht nachvollziehbar sind. Der Prinz ist herrschaftssüchtig, weil er Emilia unbedingt besitzen will.... Ich musste dieses Buch als Klassenlektüre lesen. Das Buch ist nicht so schlecht nur leider gefällt mir der Schluss nicht. Auch die Hauptdarstellerin Emilia Galotti war mir nicht besonders sympathisch, da ihre Handlungen für mich nicht nachvollziehbar sind. Der Prinz ist herrschaftssüchtig, weil er Emilia unbedingt besitzen will. Ich würde mir das Buch nicht kaufen, da es manchmal schwer zu verstehen ist. Man muss Literatur lieben, damit einem dieses Buch gefällt.

  • Artikelbild-0
  • Emilia Galotti. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen.

    Anhang

    Zu dieser Studienausgabe

    Überlieferung
    Handschriften
    Drucke

    Textgrundlage und Textgestaltung

    Entstehung und Druckverlauf
    Reinschrift (H1) und Druckvorlage (H2)
    Erstdruck (D1)

    Uraufführung

    Literatur