Alaska

Die letzte Wildnis

(1)
„Aleyska“ – großes Land, so nennen die Aleuten ihre Heimat, und Alaska ist wahrlich ein großes Land. Auf einer Fläche viermal größer als Deutschland leben nur ca. 700 000 Menschen. Die Natur ist ebenso grandios wie vielfältig: Im arktischen Norden leben Eisbären und Moschusochsen in einer baumlosen, eiskalten Tundra, im zentralen Süden kalben majestätische Gletscher ins Meer, im Südwesten ragen riesige Vulkane in den Himmel, und im milden Südosten gedeihen die letzten kalten Regenwälder der Erde. Bernd Römmelt hat sich auf seiner ersten Alaskareise vor über 20 Jahren in diese Welt der Extreme verliebt und ist seitdem jedes Jahr zurückgekehrt. Auf mehr als 30 Reisen hat er das Land fotografiert: Er führt den Leser in die entlegensten Winkel und durch alle Regionen Alaskas und zeigt sie in all ihrer Vielfalt, Wucht und Schönheit.
Portrait
Bernd Römmelt wurde 1968 in München geboren. Seit dem Jahr 2000 ist der studierte Ethnologe als freiberuflicher Fotograf und Reisejournalist weltweit mit seiner Kamera unterwegs. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Alpen sowie die nordischen Regionen Alaska, Kanada, Grönland, Island, Spitzbergen, Lappland und Russland. Mehr als 200 Tage im Jahr verbringt er auf Reisen im In- und Ausland. Bisher veröffentlichte er 23 Bildbände zu den unterschiedlichsten Themen. Darüber hinaus erschienen seine Bilder in zahlreichen Magazinen, Zeitschriften und Kalendern.

Bernd Römmelt wurde 1968 in München geboren. Seit dem Jahr 2000 ist der studierte Ethnologe als freiberuflicher Fotograf und Reisejournalist weltweit mit seiner Kamera unterwegs. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Alpen sowie die nordischen Regionen Alaska, Kanada, Grönland, Island, Spitzbergen, Lappland und Russland. Mehr als 200 Tage im Jahr verbringt er auf Reisen im In- und Ausland. Bisher veröffentlichte er 23 Bildbände zu den unterschiedlichsten Themen. Darüber hinaus erschienen seine Bilder in zahlreichen Magazinen, Zeitschriften und Kalendern.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 219
Erscheinungsdatum 15.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86690-412-5
Verlag NG Buchverlag GmbH
Maße (L/B/H) 30,2/25,5/2,5 cm
Gewicht 1742 g
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos, 1 zweifarb. Übers.-Kte.
Fotografen Bernd Römmelt
Buch (gebundene Ausgabe)
39,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Alaska

Alaska

von Bernd Römmelt
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
39,99
+
=
Gebrauchsanweisung für Venedig

Gebrauchsanweisung für Venedig

von Dorette Deutsch
Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=

für

54,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Beeindruckender Bildband
von Michael Lehmann-Pape am 21.10.2014

„Die Arktis ist eine eigene Welt. Im Sommer scheint die Sonne 24 Stunden, im Winter ist sie für mehrere Wochen überhaupt nicht zu sehen. Auch die Tierwelt verändert sich, Felle und Federn werden weiß“. Diese ganz eigene Welt darzustellen mit ihren, trotz des „Weiß in Weiß“ vielfachen Facetten von Landschaft... „Die Arktis ist eine eigene Welt. Im Sommer scheint die Sonne 24 Stunden, im Winter ist sie für mehrere Wochen überhaupt nicht zu sehen. Auch die Tierwelt verändert sich, Felle und Federn werden weiß“. Diese ganz eigene Welt darzustellen mit ihren, trotz des „Weiß in Weiß“ vielfachen Facetten von Landschaft und Tierwelt, das ist Bernd Römmelt in diesem Bildband ganz hervorragend gelungen. Wobei, so ganz „Weiß in Weiß“ stimmt das ja auch gar nicht mit der Flora und Fauna in Alaska. Nimmt man alleine den beindruckenden Moschusochsenbullen (gemeinsam mit dem Eisbär der „König der Arktis“, der doppelseitig die Mitte des Buches markiert, dann erhält man durchaus intensiven Eindruck von der Urwüchsigkeit der Arktis. Die Römmelt mit vielen anderen Perspektiven im Buch immer wieder beeindruckend ins beste Licht zu rücken versteht. Die beiden spielenden jungen Eisbären, deren „Spielplatz“ das riesige Skelett eines Grönlandwals ist, die farbprächtige (im Sommer), bunte Tundra des North-Slope, aber auch die umfassend in Schnee und Eis Eingepackten“ Bäume am Yukon River, neben einem Wolf auf fast üppig gedeihender Steppe, krass sind die Gegensätze in der Arktis zwischen Sommer und Winter, ewigem Eis und Randgebieten. Ein Abschnitt der Erdkugel, der wohl dichten Regenwald auf Baranov Island in sich trägt, wie ewige Gletscher eines bis zum Horizont reichenden ewigen Winters. Immer wieder erhellt durch die einzigartige Vielfalt der Polarlichter, die Römmelt intensiv in Bilder bannt. Schwärme von Vögeln, majestätische Adler, tiefe Gletscherspalten, Berge in blutigem Sonnenrot, Bären auf Nahrungssuche, Robbenschwärme auf dem Weg aus dem Meer auf den Felsen, einsame Schneelandschaften und belebte Wälder, vielfach und vielseitig zeigt sich Alaska und ebenso vielfach und vielseitig portraitiert Römmelt die Arktis. Erläutert durch informative und die jeweiligen Bilder erläuternden Texte gelingt so ein lebendiger Eindruck dieser „letzten echten Wildnis“ des Planeten. Eine sehr empfehlenswerte und beeindruckende Bild-Lektüre.