Thomas Mann-Handbuch

Leben – Werk – Wirkung

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

49,95 €

Accordion öffnen
  • Thomas Mann-Handbuch

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    49,95 €

    PDF (Springer)

Beschreibung

Der Literaturnobelpreisträger von 1929: Thomas Mann gehört zu den produktivsten, wichtigsten und wirkungsreichsten deutschsprachigen Autoren der Moderne. Seine Romane, Erzählungen, Essays, Briefe und Tagebücher reflektieren und prägen die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts in einer Weise, wie es kaum einem anderen Schriftsteller gelungen ist. Das Handbuch umfasst fundierte Einzelbeiträge zum literarischen Werk und dessen Kontext, zu wichtigen Motiven und aktuellen Forschungstendenzen. Neben der Werkschau enthält es einen ausführlichen Teil zur Person im Kontext der Zeit und zur Rezeption bis hin zu den aktuellen Verfilmungen.

"... Die Erforschung des Universums Th. M. erschließt dem Interessierten nicht nur ein enormes Wissensreservoir, sondern eröffnet mit der großen Vielfalt der Themen auch den Blick auf dichtungsästhetische und biographische Zusammenhänge. Das Handbuch wendet sich an alle, die für ihre wissenschaftliche und/oder praktische Arbeit auf verlässliche theoretische Grundlagen angewiesen sind." (Sandro M. Moraldo, in: Germanistik, Jg. 57, Heft 3-4, 2016)

Andreas Blödorn, Lehrstuhlinhaber für Neuere deutsche Literatur und Medien, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Gastprofessor für Film Studies, Universität Bergamo, Vize-Präsident der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, Lübeck; Friedhelm Marx, Lehrstuhlinhaber für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Universität Bamberg, Vize-Präsident der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, Lübeck

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Andreas Blödorn, Friedhelm Marx
Seitenzahl 425
Erscheinungsdatum 07.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-476-02456-5
Verlag J.B. Metzler, Part of Springer Nature - Springer-Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 25/17,5/2,9 cm
Gewicht 929 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Neuester Forschungsstand, für Spezialisten und Fans
von Herbert Huber aus Wasserburg am Inn am 15.11.2015

Das Thomas Mann-Handbuch der Herausgeber Andreas Blödorn und Friedhelm Marx folgt dem erfolgreichen Konzept der Reihe im Metzler Verlag über bedeutende Persönlichkeiten aus Literatur, Musik und Philosophie. Der Untertitel lautet „Leben – Werk – Wirkung”. Bei diesem Band liegt der Schwerpunkt auf Werk und Wirkung. Die Nutzer des ... Das Thomas Mann-Handbuch der Herausgeber Andreas Blödorn und Friedhelm Marx folgt dem erfolgreichen Konzept der Reihe im Metzler Verlag über bedeutende Persönlichkeiten aus Literatur, Musik und Philosophie. Der Untertitel lautet „Leben – Werk – Wirkung”. Bei diesem Band liegt der Schwerpunkt auf Werk und Wirkung. Die Nutzer des Handbuchs sollen mit der neuesten Forschung vertraut gemacht werden. Damit wollen die Herausgeber „Grundlagen für die Auseinandersetzung mit Manns Werk im 21. Jahrhundert legen”. Allerdings geht diesem Werk das in der 3. Auflage erschienene Handbuch von Helmut Koopmann voraus. Dieses wollen die Herausgeber nicht ersetzen, sondern mit den teilweise widersprüchlichen neuen Positionen ergänzen. Der Hauptteil ist wie folgt gegliedert: I. Leben und Autorschaft II. Werke III. Kontexte, Bezüge und Einflüsse IV. Konzeptionen, Denkfiguren, Schreibweisen V. Neuere Forschungsansätze VI. Rezeption und Wirkung VII. Anhang (Zeittafel, Siglen, Autorinnen und Autoren, Werkregister, Personenregister) Die biografische Skizze von Hermann Kurzke fesselt vom ersten Satz weg. Sie beginnt mit: „Thomas Mann war Raucher, das ist bekannt. Ein Trinker war er jedoch nicht, obgleich er ein Likörchen zum Nachtisch nicht verschmähte“. Der lockere Stil überraschte mich (positiv). Die Werksbesprechungen sind ausführlich und – wie im Vorwort angekündigt – forschungsbezogen. Zu allen Werken werden die Quellen, Hintrergründe und Grundpsotionen der Forschung erläutert. Den Erzählungen – die wegen der Übergrösse der Romane oft zu kurz kommen – wird gebührender Raum gegeben. In den Abschnitten III., IV. und V. werden Hintergründe und Kontexte erläutert: Judentum, Musik, Philosophie und Weimarer Klassik, um nur ein paar zu nennen. Das Werk wird nach Motiven wie Dekadenz, Ironie, Schuld und Rechtfertigung aufgeschlüsselt. Trotz des breit gefächerten Programms vermisste ich einen Beitrag zur Thomas Mann-Gesellschaft, vielleicht aus zu großer Bescheidenheit der beiden Herausgeber, die Vizepräsidenten dieser Gesellschaft sind. Ich vermisste auch einen eigenen Beitrag zur Thomas Mann Rezeption in der Schule. Thomas Mann und sein Werk sind mit Geschichte, Politik und Kultur der ersten Hälfte des 20. Jhdts. eng verwoben. Es macht viele seiner Texte auch heute noch nahezu uneingeschränkt lesenswert. Thomas Mann ist einer der am meisten erforschten Schriftsteller des 20. Jhdts. Das vorliegende Thomas Mann-Handbuch bietet dazu reichlich Material und Denkanstöße. Allerdings wendet es sich hauptsächlich an Leute, die mit Thomas Mann schon vertraut sind und sich einen Überblick über den neuesten Forschungsstand verschaffen wollen. Für sie ist dieses Handbuch unerläßlich. Für Thomas Mann Einsteiger ist es weniger geeignet.


  • Artikelbild-0