Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel

Die Lockwood & Co.-Reihe 2

(47)
Wenn Londons Geisterwelt erwacht

Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken.

Rezension
"Jonathan Strout ist ein Meister des witzigen Abenteuerromans"
Portrait
Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London.

Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in Das Amulett von Samarkand, Das Auge des Golem, Die Pforte des Magiers und Der Ring des Salomo erzählt werden.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 27.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641121839
Verlag Cbj
Dateigröße 4472 KB
Übersetzer Katharina Orgass, Gerald Jung
Verkaufsrang 9.853
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Lockwood & Co.-Reihe

  • Band 1

    35427553
    Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (100)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    39364783
    Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel
    von Jonathan Stroud
    (47)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    42741907
    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske
    von Jonathan Stroud
    (39)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    45395127
    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom
    von Jonathan Stroud
    eBook
    15,99
  • Band 5

    74758034
    Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab
    von Jonathan Stroud
    (36)
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wenn nicht eh schon, dann spätestens jetzt ein Fan!“

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Der neue Fall der Lockwood & Co Agentur ist wieder sehr verzwickt. Magische Artefakte verschwinden und ihre Besitzer werden ermordet aufgefunden. Außerdem spielen der Friedhof, ein eiserner Sarg und dessen verschwundener Inhalt dabei eine große Rolle.

Ein neues spannendes Abenteuer der sympathischen Lockwood & Co Agentur wartet auf euch! Fesselnd wie der erste Band. Da hat sich Jonathan Stroud mal wieder selbst übertroffen.
Der neue Fall der Lockwood & Co Agentur ist wieder sehr verzwickt. Magische Artefakte verschwinden und ihre Besitzer werden ermordet aufgefunden. Außerdem spielen der Friedhof, ein eiserner Sarg und dessen verschwundener Inhalt dabei eine große Rolle.

Ein neues spannendes Abenteuer der sympathischen Lockwood & Co Agentur wartet auf euch! Fesselnd wie der erste Band. Da hat sich Jonathan Stroud mal wieder selbst übertroffen.

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Spannende Degenkämpfe, gruselige Geister und ein sprechender Schädel - Das Abenteuer um die Agenten von Lockwood & Co geht weiter. Noch mitreißender als Band 1! Spannende Degenkämpfe, gruselige Geister und ein sprechender Schädel - Das Abenteuer um die Agenten von Lockwood & Co geht weiter. Noch mitreißender als Band 1!

„witzig, spannend, cool“

Katrin Köber, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Auch im 2. Teil geht es wieder mega spannend zu. Lockwood und sein Team bekommen einen schwierigen Auftrag und messen sich noch gleichzeitig mit einer rivalisierenden Agentur. Ob das wohl gut geht?
Wer gern Fantasy mag, die mal anders ist, sollte sich unbedingt mal mit Lockwood und seinem Team beschäftigen, die machen soooooo viel Spaß.
Auch im 2. Teil geht es wieder mega spannend zu. Lockwood und sein Team bekommen einen schwierigen Auftrag und messen sich noch gleichzeitig mit einer rivalisierenden Agentur. Ob das wohl gut geht?
Wer gern Fantasy mag, die mal anders ist, sollte sich unbedingt mal mit Lockwood und seinem Team beschäftigen, die machen soooooo viel Spaß.

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Diese Serie wird Kult! Auch der zweite Band lässt einem die Haare zu Berge stehen - aber Buch weglegen kommt nicht in Frage! Diese Serie wird Kult! Auch der zweite Band lässt einem die Haare zu Berge stehen - aber Buch weglegen kommt nicht in Frage!

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Auch der zweite Band um Lockwood & Co. hat mich in seinen Bann gezogen. Noch spannender als der erste Teil, noch gruseliger - und leider viel zu schnell zu Ende. Lesen! Auch der zweite Band um Lockwood & Co. hat mich in seinen Bann gezogen. Noch spannender als der erste Teil, noch gruseliger - und leider viel zu schnell zu Ende. Lesen!

Sabine Wolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch der zweite Teil ist so spannend wie der erste. Wir erfahren mehr über die Vergangenheit der drei Geisterjäger und das Mysterium um den Ursprung der Geister. Auch der zweite Teil ist so spannend wie der erste. Wir erfahren mehr über die Vergangenheit der drei Geisterjäger und das Mysterium um den Ursprung der Geister.

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Grusel garantiert! Lockwood und Co geht einem weiteren Geisterfall nach. Schön, einfallsreich und echt gruselig! Grusel garantiert! Lockwood und Co geht einem weiteren Geisterfall nach. Schön, einfallsreich und echt gruselig!

„Wow Gänsehaut pur“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Teil 2 der Geisterreihe um Lockwood und Co. Genauso verschlungen wie den ersten Teil. Spannend, gruselig und fesselnd. Einfach klasse geschrieben. Absoluter Suchtfaktor. Teil 2 der Geisterreihe um Lockwood und Co. Genauso verschlungen wie den ersten Teil. Spannend, gruselig und fesselnd. Einfach klasse geschrieben. Absoluter Suchtfaktor.

„Genial!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Essen

Mit der Reihe rund um Lockwood& Co ist es Jonathan Stroud nach der Bartimäus Reihe zum zweiten Mal gelungen, eine absolut spannende, düster faszinierende Welt zu entwerfen. Ein Muss Fans von Bartimäus oder Supernatural, für angehende Geisterjäger und alle, die gute Fantasy zu schätzen wissen. Mit der Reihe rund um Lockwood& Co ist es Jonathan Stroud nach der Bartimäus Reihe zum zweiten Mal gelungen, eine absolut spannende, düster faszinierende Welt zu entwerfen. Ein Muss Fans von Bartimäus oder Supernatural, für angehende Geisterjäger und alle, die gute Fantasy zu schätzen wissen.

„Gelungener 2.Fall des Geisteragenten-Trios“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jonathan Stroud hat es geschafft: mit „Lookwood & Co.“ hat er nach seiner „Bartimäus“-Tetralogie eine tolle, neue Serie kreiert, die gruselig und zeítweilig witzig, jugendliche und erwachsene Leser gleichermaßen begeistert!
Auch dieser 2.Teil steigt sofort actionreich ein - die drei Jugendliche der Geister-Agentur Lookwood & Co. stehen mitternachts auf einer Wegkreuzung und suchen dort nach den sterblichen Überresten eines Gehenkten.Leider haben ein paar Alben/Geister das nicht so gerne…
Erneut begleitet der Leser Ich-Erzählerin Lucy und neuestes Mitglied der dreiköpfigen Truppe,die von Anthony Lookwood angeführt wird.Dritter im Bunde ist George,Rechercheur und Koch mit einer Leidenschaft für Geister-Artefakte,der sich in diesem Teil nur als Hiwi der Gruppe fühlt und sich genau deswegen auch in Schwierigkeiten begibt.Denn dieses Mal haben die jungen Agenten es mit einem besonders bösartigem Geist und seiner gefährlichen Hinterlassenschaft zu tun,die schon einige Leute das Leben gekostet hat ! Und der von George „gemopste“ Geisterschädel, mit dem Lucy erschreckenderweise kommunizieren kann, scheint nur vordergründig hilfreich zu sein….
London,England, befallen von einer unerklärlichen ,aber lebensgefährlichen Geisterseuche als Schauplatz spannender Abenteuer: schmierige Artefaktjäger,fiese Hehler ,verrückte Forscher und ein Wettbewerb mit einer gegnerischen Geisteragentur halten die drei Jugendlichen auf Trab.
Auch „Der wispernde Schädel“ war super Wochenend-Lektüre und dank des Cliffhangers am Ende
brauche ich jetzt gleich Teil 3:“Das flammende Phantom“ ! :-) !
Jonathan Stroud hat es geschafft: mit „Lookwood & Co.“ hat er nach seiner „Bartimäus“-Tetralogie eine tolle, neue Serie kreiert, die gruselig und zeítweilig witzig, jugendliche und erwachsene Leser gleichermaßen begeistert!
Auch dieser 2.Teil steigt sofort actionreich ein - die drei Jugendliche der Geister-Agentur Lookwood & Co. stehen mitternachts auf einer Wegkreuzung und suchen dort nach den sterblichen Überresten eines Gehenkten.Leider haben ein paar Alben/Geister das nicht so gerne…
Erneut begleitet der Leser Ich-Erzählerin Lucy und neuestes Mitglied der dreiköpfigen Truppe,die von Anthony Lookwood angeführt wird.Dritter im Bunde ist George,Rechercheur und Koch mit einer Leidenschaft für Geister-Artefakte,der sich in diesem Teil nur als Hiwi der Gruppe fühlt und sich genau deswegen auch in Schwierigkeiten begibt.Denn dieses Mal haben die jungen Agenten es mit einem besonders bösartigem Geist und seiner gefährlichen Hinterlassenschaft zu tun,die schon einige Leute das Leben gekostet hat ! Und der von George „gemopste“ Geisterschädel, mit dem Lucy erschreckenderweise kommunizieren kann, scheint nur vordergründig hilfreich zu sein….
London,England, befallen von einer unerklärlichen ,aber lebensgefährlichen Geisterseuche als Schauplatz spannender Abenteuer: schmierige Artefaktjäger,fiese Hehler ,verrückte Forscher und ein Wettbewerb mit einer gegnerischen Geisteragentur halten die drei Jugendlichen auf Trab.
Auch „Der wispernde Schädel“ war super Wochenend-Lektüre und dank des Cliffhangers am Ende
brauche ich jetzt gleich Teil 3:“Das flammende Phantom“ ! :-) !

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Spannende Fortsetzung der Abenteuer von Lockwood & Co, die ebenso wie Band 1 mit Witz, Charme, liebevoll gezeichneten Charakteren und Action zu überzeugen weiß. Spannende Fortsetzung der Abenteuer von Lockwood & Co, die ebenso wie Band 1 mit Witz, Charme, liebevoll gezeichneten Charakteren und Action zu überzeugen weiß.

„»London calling to the underworld«“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Jippiee: Lockwood & Co sind wieder da! Die Lösung des Falls rund um die seufzende Wendeltreppe hat die kleine Agentur von Anthony Lockwood in London berühmt gemacht, was weitere Aufträge zur Folge hat. Auf einem Friedhof wird ein eiserner Sarg gefunden, dessen merkwürdiger Inhalt gestohlen wird und auch im restlichen London verschwinden magische Artefakte unter mysteriösen Umständen. Lockwood, Lucy und George machen sich auf dieses Rätsel zu lösen. Ihre Ermittlungen führen sie tief hinein in Londons Unterwelt, wo ihr Feinde nicht nur schaurige Geister, sondern vielleicht noch gefährlichere Menschen sind, die mit verfluchten Objekten handeln und auch vor Körperverletzung und Mord nicht zurückschrecken.
Zudem erfahren wir in diesem Band mehr über Lockwoods mysteriöse Vergangenheit, die Strukturen der großen Londoner Agenturen und dürfen ein neues inoffizielles Teammitglied begrüßen – den Schädel im Glas, der am Ende vom ersten Teil zu Lucy gesprochen hat.

Jonathan Stroud gelingt es den ersten Band mit einem noch spektakuläreren Fall zu toppen, der Grusel, Spannung, Action und Humor gekonnt vereint. Ich habe mich inzwischen richtig mit den Figuren angefreundet und freue mich, dass es noch weitere Geschichten rund um die coolere Variante der Ghost Busters geben wird. Selten gefällt mir eine Fortsetzung besser als der Auftakt, doch dieser zweite Teil hat mich wirklich geflasht!!!
Jippiee: Lockwood & Co sind wieder da! Die Lösung des Falls rund um die seufzende Wendeltreppe hat die kleine Agentur von Anthony Lockwood in London berühmt gemacht, was weitere Aufträge zur Folge hat. Auf einem Friedhof wird ein eiserner Sarg gefunden, dessen merkwürdiger Inhalt gestohlen wird und auch im restlichen London verschwinden magische Artefakte unter mysteriösen Umständen. Lockwood, Lucy und George machen sich auf dieses Rätsel zu lösen. Ihre Ermittlungen führen sie tief hinein in Londons Unterwelt, wo ihr Feinde nicht nur schaurige Geister, sondern vielleicht noch gefährlichere Menschen sind, die mit verfluchten Objekten handeln und auch vor Körperverletzung und Mord nicht zurückschrecken.
Zudem erfahren wir in diesem Band mehr über Lockwoods mysteriöse Vergangenheit, die Strukturen der großen Londoner Agenturen und dürfen ein neues inoffizielles Teammitglied begrüßen – den Schädel im Glas, der am Ende vom ersten Teil zu Lucy gesprochen hat.

Jonathan Stroud gelingt es den ersten Band mit einem noch spektakuläreren Fall zu toppen, der Grusel, Spannung, Action und Humor gekonnt vereint. Ich habe mich inzwischen richtig mit den Figuren angefreundet und freue mich, dass es noch weitere Geschichten rund um die coolere Variante der Ghost Busters geben wird. Selten gefällt mir eine Fortsetzung besser als der Auftakt, doch dieser zweite Teil hat mich wirklich geflasht!!!

Susanne Brückner, Thalia-Buchhandlung Bonn

Auch im 2. Band der Serie ist Stroud die Kombination aus atenloser Spannung und englischem Humor super gelungen! Auch im 2. Band der Serie ist Stroud die Kombination aus atenloser Spannung und englischem Humor super gelungen!

Ilona Bertling, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Auch der zweite Band der Lockwood-Saga ist ebenso spannend geschrieben, wie der erste! Auch der zweite Band der Lockwood-Saga ist ebenso spannend geschrieben, wie der erste!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Endlich wieder in die gruselige Welt von Lockwood & Co. abtauchen! Atmosphärisch spannend und gemütlich lustig mit sympathischen Charakteren - Toll! Endlich wieder in die gruselige Welt von Lockwood & Co. abtauchen! Atmosphärisch spannend und gemütlich lustig mit sympathischen Charakteren - Toll!

„Neue Fälle für Lockwood & Co.“

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Es geht weiter! Jonathan Stroud hat schon in seiner Bartimäus Reihe bewiesen was für ein brillanter und vor allem witziger Autor er ist. Lockwood und Co. ist zwar an ein deutlich jüngeres Publikum gerichtet, aber der Autor hält was er verspricht. Ich mochte schon den ersten Band um Lucy, Lockwood und George sehr gern, aber der zweite Teil setzt da noch einen drauf. Die Fälle sind noch spannender, die Atmosphäre noch gruseliger und der Wortwitz noch genialer! Es geht weiter! Jonathan Stroud hat schon in seiner Bartimäus Reihe bewiesen was für ein brillanter und vor allem witziger Autor er ist. Lockwood und Co. ist zwar an ein deutlich jüngeres Publikum gerichtet, aber der Autor hält was er verspricht. Ich mochte schon den ersten Band um Lucy, Lockwood und George sehr gern, aber der zweite Teil setzt da noch einen drauf. Die Fälle sind noch spannender, die Atmosphäre noch gruseliger und der Wortwitz noch genialer!

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wieder wird ein beeindruckender und grusliger Fall von der kleinen Agentur Lockwood & Co gelöst. Unbedingt lesen und die einsetzende Gänsehaut nicht verpassen. Wieder wird ein beeindruckender und grusliger Fall von der kleinen Agentur Lockwood & Co gelöst. Unbedingt lesen und die einsetzende Gänsehaut nicht verpassen.

„Ein super, spannendes, gruseliges und geniales Buch“

Susann Müller, Thalia-Buchhandlung Lingen

Zum Inhalt:
Dank des spektkulären Erfolgs im Fall der Seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons.
Nur folgerichtig, dass sie engagiert werden, als auf einem Friedhof ein schauerlicher, eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt später unter mysteriösen Umständen verschwindet.
Die hochgefährlichen Ermittlungen lassen das Team erkennen, dass die Ursachen dafür tief in der Vergangenheit wurzeln.
Nicht zuletzt dank des uralten wispernden Schädels, der schon seit geraumer Zeit im Archiv ihrer Agenturzentrale darauf wartet, sich von ihnen ein Geheimnis entlocken zu lassen.
Die drei Freunde werden sich grausamen Geistererscheinungen stellen müssen, ruchlosen Verbrechern, mehr als seltsamen Verbündeten und der Tatsache, dass dies ihr bisher schauerlichstes und gefährlichstes Abenteuer ist...

Meine Meinung:
Den ersten Teil fand ich schon toll, sehr spannen und gruselig und der zweite Teil hat mich keinesfalls enttäuscht.
Nur bin ich mittlerweile sicher, dass ich mir beim nächsten Teil nochmal überlege, es bis so spät in die Nacht zu lesen, weil ich es doch an manchen Stellen sehr geisterhaft gruselig war.
Im zweiten Teil dreht sich alles fast nur um den wispernden Schädel, wie der Titel des Buches schon erkennen lässt.
London wird von einer Diebstahlserie heimgesucht, wo mächtige Artefakte entwendet und deren Hüter ermordet werden.
Als dann auf einem Friedhof ein eiserner Sarg ausgegraben wird und dort ebenfalls etwas sehr mächtiges entwendet wird, ist klar das ist genau der neue richtige Fall für die Agentur Lockwood & Co.
Ich lieb die Reihe, was übrigens meine erste Buchserie ist, die ich von Jonathan Stroud lese.
Vorallem ist mir Lucy total ans Herz gewachsen, sie ist meine Lieblingscharakter.
Ich finde ihre Fähigkeiten sehr erstaunlich und bin noch sehr gespannt, wie sie sich noch weiterentwickeln wird.

Mein Fazit:
Ein super, spannendes, gruseliges und geniales Buch.
Was ich definitiv nicht mehr nachts lesen werde, aber ich liebe es und freue mich schon total auf den nächsten Teil.
Von mir verdiente 5 von 5 Sternen
Zum Inhalt:
Dank des spektkulären Erfolgs im Fall der Seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons.
Nur folgerichtig, dass sie engagiert werden, als auf einem Friedhof ein schauerlicher, eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt später unter mysteriösen Umständen verschwindet.
Die hochgefährlichen Ermittlungen lassen das Team erkennen, dass die Ursachen dafür tief in der Vergangenheit wurzeln.
Nicht zuletzt dank des uralten wispernden Schädels, der schon seit geraumer Zeit im Archiv ihrer Agenturzentrale darauf wartet, sich von ihnen ein Geheimnis entlocken zu lassen.
Die drei Freunde werden sich grausamen Geistererscheinungen stellen müssen, ruchlosen Verbrechern, mehr als seltsamen Verbündeten und der Tatsache, dass dies ihr bisher schauerlichstes und gefährlichstes Abenteuer ist...

Meine Meinung:
Den ersten Teil fand ich schon toll, sehr spannen und gruselig und der zweite Teil hat mich keinesfalls enttäuscht.
Nur bin ich mittlerweile sicher, dass ich mir beim nächsten Teil nochmal überlege, es bis so spät in die Nacht zu lesen, weil ich es doch an manchen Stellen sehr geisterhaft gruselig war.
Im zweiten Teil dreht sich alles fast nur um den wispernden Schädel, wie der Titel des Buches schon erkennen lässt.
London wird von einer Diebstahlserie heimgesucht, wo mächtige Artefakte entwendet und deren Hüter ermordet werden.
Als dann auf einem Friedhof ein eiserner Sarg ausgegraben wird und dort ebenfalls etwas sehr mächtiges entwendet wird, ist klar das ist genau der neue richtige Fall für die Agentur Lockwood & Co.
Ich lieb die Reihe, was übrigens meine erste Buchserie ist, die ich von Jonathan Stroud lese.
Vorallem ist mir Lucy total ans Herz gewachsen, sie ist meine Lieblingscharakter.
Ich finde ihre Fähigkeiten sehr erstaunlich und bin noch sehr gespannt, wie sie sich noch weiterentwickeln wird.

Mein Fazit:
Ein super, spannendes, gruseliges und geniales Buch.
Was ich definitiv nicht mehr nachts lesen werde, aber ich liebe es und freue mich schon total auf den nächsten Teil.
Von mir verdiente 5 von 5 Sternen

„Lockwood & Co. ermitteln wieder“

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Nach der erfolgreichen Lösung des Falls rund um die seufzende Wendeltreppe, können sich die Mitglieder der Geisteragentur Lockwood & Co. vor Aufträgen kaum retten. Als gefragte Geisterjäger werden sie schon bald auf eine Diebstahlserie, die einen übersinnlichen Hintergrund hat, angesetzt.
Im Wettstreit mit den elitären Geisterjägern der Fittes-Agentur versucht das schlagfertige Lockwood-Team die mysteriösen Ereignisse aufzudecken. Hierbei spielt auch Lucys neu entdeckte und äußerst seltene Gabe, nämlich mit Geistern zu sprechen, eine wichtige Rolle. Neuerdings zeigt sich ein von George „geborgter“ Totenkopf als sehr gesprächig und Lucy ist als einzige in der Lage diesen zu verstehen. Der Schädel verwirrt die Gruppe mit zweideutigen Hinweisen, wobei er nicht nur boshaft und manipulativ ist, sondern zusätzlich auch noch ein düsteres Geheimnis des Anführers Anthony Lockwood andeutet. Doch kann man dem hinterhältigen Schädel trauen oder ist es nur eine weitere gehässige Gemeinheit?
Interessante Charaktere, schlagfertige Dialoge, eine abwechslungsreiche Handlung, ein bildhafter Erzählstil – Jonathan Stroud hat es wieder mal geschafft. So erwartet den Leser ein weiterer spannender und unterhaltsamer Ausflug in die unheimliche Geisterwelt Londons.
Der wispernde Schädel – Kann man nur empfehlen!
Nach der erfolgreichen Lösung des Falls rund um die seufzende Wendeltreppe, können sich die Mitglieder der Geisteragentur Lockwood & Co. vor Aufträgen kaum retten. Als gefragte Geisterjäger werden sie schon bald auf eine Diebstahlserie, die einen übersinnlichen Hintergrund hat, angesetzt.
Im Wettstreit mit den elitären Geisterjägern der Fittes-Agentur versucht das schlagfertige Lockwood-Team die mysteriösen Ereignisse aufzudecken. Hierbei spielt auch Lucys neu entdeckte und äußerst seltene Gabe, nämlich mit Geistern zu sprechen, eine wichtige Rolle. Neuerdings zeigt sich ein von George „geborgter“ Totenkopf als sehr gesprächig und Lucy ist als einzige in der Lage diesen zu verstehen. Der Schädel verwirrt die Gruppe mit zweideutigen Hinweisen, wobei er nicht nur boshaft und manipulativ ist, sondern zusätzlich auch noch ein düsteres Geheimnis des Anführers Anthony Lockwood andeutet. Doch kann man dem hinterhältigen Schädel trauen oder ist es nur eine weitere gehässige Gemeinheit?
Interessante Charaktere, schlagfertige Dialoge, eine abwechslungsreiche Handlung, ein bildhafter Erzählstil – Jonathan Stroud hat es wieder mal geschafft. So erwartet den Leser ein weiterer spannender und unterhaltsamer Ausflug in die unheimliche Geisterwelt Londons.
Der wispernde Schädel – Kann man nur empfehlen!

„Grauen und Geheimnisse des Jenseits“

Sabrina Bredlow, Thalia-Buchhandlung Jena

Im neusten Coup von Jonathan Stroud müssen die drei jungen Geister-Agenten Lockwood, Lucy und George einen geheimnisvollen und mordsgefährlichen Spiegel finden, der angeblich Einblicke ins Jenseits gewähren soll. Dumm nur, dass jeder stirbt, der in den Spiegel schaut. Die drei Agenten müssen sich ranhalten, bevor das unsägliche Artefakt ganz London ins Verderben führt.

Auch der zweite Band des geisterjagenden Trios namens »Lockwood & Co« hält, was es verspricht: witzige Dialoge, atemraubenden Grusel und Spannung pur!
Im neusten Coup von Jonathan Stroud müssen die drei jungen Geister-Agenten Lockwood, Lucy und George einen geheimnisvollen und mordsgefährlichen Spiegel finden, der angeblich Einblicke ins Jenseits gewähren soll. Dumm nur, dass jeder stirbt, der in den Spiegel schaut. Die drei Agenten müssen sich ranhalten, bevor das unsägliche Artefakt ganz London ins Verderben führt.

Auch der zweite Band des geisterjagenden Trios namens »Lockwood & Co« hält, was es verspricht: witzige Dialoge, atemraubenden Grusel und Spannung pur!

„So spannend und witzig geschrieben, wie nur Jonathan Stroud es vermag!“

Kristin Seidler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Endlich ist der langersehnte 2. Teil von Lockwood und seinem Team da.
Auch dieser Band hat mich sofort in seinen Bann gezogen, sodass ich dieses Buch innerhalb weniger Tage verschlungen habe. Spannend bis zur letzten Seite, witzig wie man es von Jonathan Stroud gewohnt ist und mit einem Ende versehen, dass noch mindestens auf einen 3. Teil hoffen lässt.
Endlich ist der langersehnte 2. Teil von Lockwood und seinem Team da.
Auch dieser Band hat mich sofort in seinen Bann gezogen, sodass ich dieses Buch innerhalb weniger Tage verschlungen habe. Spannend bis zur letzten Seite, witzig wie man es von Jonathan Stroud gewohnt ist und mit einem Ende versehen, dass noch mindestens auf einen 3. Teil hoffen lässt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
40
6
1
0
0

Lesestoff für Burschen und Mädels
von Doris Lesebegeistert am 17.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine neue Serie von dem Bestsellerautor der sicher einigen von den Abenteuern von Bartimäus bekannt ist. Wer Gespenstergeschichten mag, ist bei dieser neuen Serie genau richtig. Lockwood & Co ist eine Gruppe von Jugendlichen die Jagd auf Gespenster machen…. Jede Menge Action, Spannung und Humor ab 12 Jahren.

Geisterjagd im modernen London
von meggie aus Mertesheim am 15.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter der Agentur Lockwood & Co. Viele Aufträge und neue Erkenntnisse konnten Anthony Lockwood, George Cubbins und Lucy Carlyle sammeln. Durch ihren neuen Bekanntheitsgrad sind sie mittlerweile eine der angesagtesten Agenturen in London. Das macht den drei schon ganz schön zu schaffen und trotzdem stürzen sie... Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter der Agentur Lockwood & Co. Viele Aufträge und neue Erkenntnisse konnten Anthony Lockwood, George Cubbins und Lucy Carlyle sammeln. Durch ihren neuen Bekanntheitsgrad sind sie mittlerweile eine der angesagtesten Agenturen in London. Das macht den drei schon ganz schön zu schaffen und trotzdem stürzen sie sich in jede Arbeit, die sich ihnen bietet. Manchmal kommen sie tagelange nicht richtig zum Schlafen, können aber irgendwie doch bei der Sache zu bleiben und die Aufträge bearbeiten. Ich habe unheimlich viel Spaß beim Lesen gehabt, denn Lucy, George und Lockwood sind ein unschlagbares Team. Die drei haben sich aufeinander eingestellt, wissen, wie der andere handelt, vertrauen sich blind und können sich auch aufeinander verlassen. Zumindest, wenn es darum geht, Geister zu jagen oder Rätsel zu lösen. Vor allem Lucy, die sich mit ihrer neuen Fähigkeit vertraut machen konnte, führt viele Fälle zum Erfolg. Dies freut alle sehr, nur Lucy fragt sich, warum ihre Fähigkeit gerade bei dem Geisterschädel versagt, der in einem Einmachglas bei ihnen zu Hause steht. Einmal konnte sie mit ihm reden, doch seit dem blieb er ruhig. Seine Worte gehen ihr nicht aus dem Kopf. George führt etliche Experimente mit dem Schädel durch, um ihn zum Sprechen zu bringen. Im zweiten Teil der Reihe bekommt die Agentur nunmehr den Auftrag, ein Grab auf dem Friedhof zu versiegeln. Dies scheint eigentlich eine einfache Aufgabe, nur kommt es ungewollt zu kleinen Komplikationen, bei denen ein Artefakt in einem Eisensarg entdeckt wird. Ein Spiegel, der alle, die hineinblicken, in seinen Bann zieht. Dieses Artefakt ist nunmehr sehr begehrt. Und so kommt es, wie es kommen muss. Der von Lockwood, Lucy und George versiegelte Sarg wird aufgebrochen und der Spiegel gestohlen. Natürlich ist dies noch nicht alles, denn der Besitzer des Spiegels ist der im Eisensarg liegende Edmund Bickerstaff, der durch Experimente im 19. Jahrhundert zur traurigen Berühmtheit gelang. Seine okkulten Vorhaben war alles andere als ehrenhaft und führten zu Tod und Verderben. Klar ist nun, dass Lockwood & Co. sich dem Fall annehmen und dabei auf noch mehr Geheimnisse stoßen. Die Geisterjagd mit den drei jugendlichen Agenten ist ein wahrer Spaß, wenn man mal den Ernst außer Acht lässt. Sarkasmus wird groß geschrieben und wenn andere (gegnerische) Agenten mit von der Partie sind, lassen gerade George und Lucy kein gutes Haar an ihnen aus. Dies führt zu etlichen Wort-Schlagabtauschen, bei denen ich mich fast kringelig gelacht habe. Denn gerade George, der körperlich eher ein Defizit sprich Übergewicht aufweist, ist es, der mit seinem Wissen punkten kann und sich deshalb so einiges "unschönes" für seine Konkurrenten einfallen lässt. Hoch anrechnen muss man ihm, dass er aber auch einstecken kann. Lucy hat diesmal eine große Aufgabe, denn sie muss versuchen, den nunmehr im Hause der Agentur lebenden Geisterschädel zum Reden zu bringen. Und sich keine Gedanken über die eine Tür im Haus zu machen, die sie nicht öffnen darf. Beides schwer, denn für das eine hat sie keine Lust und die Neugier für die Tür ist übermächtig. Lockwood dagegen bliebt undurchsichtig, wie auch im ersten Teil. Man bekommt nur spärliche Informationen über ihn und trotzdem hat er ein so charismatisch nettes Verhalten, dass man ihn einfach gern haben muss. Dies merkt übrigens auch Lucy und mehr als einmal gerät sie über ihn ins Schwärmen. Gut nur, dass sie sich auch zusammenreißen kann, wenn es gerade brenzlig wird. London ist ja mal wieder ein Setting, bei dem ich ins Schwärmen gerate. Geister, unnatürliche Phänomene, okkulte Beschwörungen, Übernatürliches - es gibt nichts, was nicht hierher passt. Gerade diese Kulisse bietet so einiges, um hier Geschichten stattfinden zu lassen, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie hier einfach hingehören. Für mich einer der Gründe, endlich dort länger Urlaub zu machen und mich auf die Spuren der verschiedenen Geschichten zu begeben, die ich bislang über bzw. in London gelesen habe. Der Autor, der mich schon mit seinen Bartimäus-Romanen überzeugen konnte, hat mit Lockwood & Co. eine Agentur geschaffen, die mit Abenteuerlust, Witz und Charme so manche tolle Jagden veranstalten können und dabei einfach so bleiben, wie sie sind. Nett, charismatisch und intelligent. Einfach ein Trio, das man gerne haben muss. Ich freue mich auf weitere Abenteuer und bin gespannt, wie der Autor den Kracher, den er am Ende des zweiten Bandes hochgehen ließ, in die nächsten Bände mit einbaut. Fazit: Die Geisterjagd im modernen London kann ich nur mit der vollen Punktzahl bewerten.

spannende Geschichte, tolle Charaktere
von KittyCatina am 04.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im von Geistern überschwemmten London treten die jungen Agenden Lockwood, Lucy und George von der Agentur Lockwood & Co. dieses Mal gegen die konkurrierenden Agenden von der großen Agentur Fittes, rund um Quill Kipps an. Nur blöd, dass sie im Fall eines verschwundenen Spiegels genau mit diesen zusammen arbeiten... Im von Geistern überschwemmten London treten die jungen Agenden Lockwood, Lucy und George von der Agentur Lockwood & Co. dieses Mal gegen die konkurrierenden Agenden von der großen Agentur Fittes, rund um Quill Kipps an. Nur blöd, dass sie im Fall eines verschwundenen Spiegels genau mit diesen zusammen arbeiten müssen. Gleichzeitig wollen sie das Rätsel um den wispernden Schädel lösen, welcher sich inzwischen gegenüber Luzy bemerkbar macht. Lange, lange ist es her, dass ich den ersten Band der Reihe gelesen habe und trotzdem kam ich relativ schnell wieder in die Geschichte, was vor allem daran lag, dass es Jonathan Stroud mit seinem super Schreibstil rasant schafft, den Leser zu packen. Dieser ist einfach und schnell zu lesen, aber nicht typisch für ein Jugendbuch. Vielmehr ist die Sprache in diesem Buch sehr erwachsen und bedacht. Auch die Geschichte hat mir wieder gut gefallen, wenn auch nicht ganz so gut wie im ersten Band. Dennoch hat sie mich durchaus mitgerissen, war spannend und hatte den gewissen Gruselfaktor. Trotz allem kann man dieses Buch getrost ab empfohlenem Alter lesen, da es so gut wie überhaupt kein Blut gibt und die Handlung immer wieder durch lustige Banalitäten, die aber durchaus wichtig sind, aufgelockert wird. Am schönsten finde ich allerdings, die witzigen Dialoge und humorvollen Szenen, die dem Buch, trotz der gruseligen Grundstimmung, ein wirklich angenehmes Flair geben. Die Auflösung des Hauptfalls in dieser Geschichte fand ich jedoch ein bisschen zu simpel. Das Ende ist zwar abgeschlossen, macht jedoch trotzdem gespannt auf den nächsten Band. Was die Charaktere angeht, so liebe liebe liebe ich sie. Man hat es in dieser Reihe zwar größtenteils mit Kindern und Jugendlichen zu tun, aber das fällt gar nicht wirklich auf. Denn diese benehmen sich ziemlich erwachsen, haben sie doch eine große Verantwortung gegenüber den Erwachsenen, die keinen Blick mehr in die Geisterwelt haben. Statt Schulstress und erste Liebe, haben Lucy, Lockwood und George einen wichtigen, lebensnotwendigen Job. Dabei sind alle drei eigenständige, gut geschriebene Charaktere. Lucy ist tough, Lockwood stilvoll und ein guter Anführer und George ist der kleine verrückte, aber intelligente Professor. Für mich ist „Der wispernde Schädel“ wieder ein überzeugender, spannender Jugendroman mit der richtigen Portion Grusel und ich freue mich schon auf den dritten Band der Reihe und ein Wiedersehen mit den drei Protagonisten.