Warenkorb
 

Am zwölften Tag

Gekürzte Lesung. Stuttgart

Georg Dengler 7

(8)
"Gefährlich nah - Stuttgart"

Der Stuttgarter Privatdetektiv Georg Dengler ist genervt: Seine Ex-Frau bedrängt ihn, ihrem gemeinsamen Sohn Jakob nachzuspionieren. Der wollte mit Freunden in Barcelona sein, meldet sich aber mit mehreren SMS, die der Mutter seltsam vorkommen. Dengler forscht nach – und stellt fest: Aus seinem Sohn ist von seinen Eltern unbemerkt ein radikaler Tierschützer geworden. Und könnte sich auf seiner Mission in größere Gefahr begeben haben, als ihm bewusst ist …

Sebastian Koch ist ein Virtuose, wenn es darum geht, Stimmungen spürbar zu machen. Das gelingt ihm auch auf diesen CDs großartig – die latente Bedrohung, die Verzweiflung, die Ausweglosigkeit, die auf so vielen Ebenen in dieser Geschichte ihren Platz haben, legt Sebastian Koch gekonnt in und zwischen jede Zeile. Es gibt kaum einen Schauspieler, dem man lieber zuschaut als Sebastian Koch. Und noch weniger, dem man lieber zuhört.

(4 CDs, Laufzeit: 4h 47)

Portrait
Wolfgang Schorlau, 1951 in Idar-Oberstein geboren, ist gelernter Kaufmann, war Manager in der Computerindustrie und hat durch die Studentenbewegung in den 60ern gelernt, politisch links zu denken und zu fühlen. Deshalb schreibt er Krimis mit Botschaften – die Themen, mit denen sein Ermittler zu tun hat, haben immer eine gesellschaftliche Brisanz und Relevanz. Da geht es um Machenschaften der Pharma-Industrie, um Stuttgart 21, um den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr … Und hier: Massentierhaltung. Schwerer Stoff, tolle Geschichte.

Sebastian Koch, geboren 1962 in Karlsruhe, gehört zu den wenigen deutschen Schauspielern, für die dieses Land längst zu klein geworden ist. Seit er 2006 zum Ensemble gehörte, das mit „Das Leben der anderen“ einen Oscar gewann, ist der Charakterkopf auch in Hollywood ein Thema – zuletzt spielte er an der Seite von Bruce Willis den Bösewicht im fünften Teil der „Stirb langsam“-Reihe. Dass der Badener Koch auf diesen CDs einem schwäbischen Ermittler freiwillig seine Stimme gibt, ist besonders beachtlich …

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Sebastian Koch
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 17.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783837127300
Genre Krimi/Thriller
Verlag Random House Audio
Spieldauer 287 Minuten
Hörbuch (CD)
10,59
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Georg Dengler mehr

  • Band 2

    43349720
    Das dunkle Schweigen
    von Wolfgang Schorlau
    Hörbuch
    9,99
    bisher 12,99
  • Band 3

    13527160
    Fremde Wasser / Georg Dengler Bd.3
    von Wolfgang Schorlau
    (13)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    15102567
    Brennende Kälte / Georg Dengler Bd.4
    von Wolfgang Schorlau
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    17572394
    Das München-Komplott / Georg Dengler Bd.5
    von Wolfgang Schorlau
    (26)
    Buch
    9,99
  • Band 6

    28891188
    Die letzte Flucht / Georg Dengler Bd. 6
    von Wolfgang Schorlau
    (10)
    Buch
    9,99
  • Band 7

    39373582
    Am zwölften Tag
    von Wolfgang Schorlau
    Hörbuch
    10,59
    Sie befinden sich hier
  • Band 8

    44321783
    Die schützende Hand
    von Wolfgang Schorlau
    Hörbuch
    15,49
    bisher 17,99

Buchhändler-Empfehlungen

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Aktuelles Thema, spannend verpackt. Ich muss zugeben, dass ich nur noch sehr wenig Geflügel verzehre. Nach diesem Krimi werden auch Sie das vertehen.
Bald kommt ein neuer Titel!
Aktuelles Thema, spannend verpackt. Ich muss zugeben, dass ich nur noch sehr wenig Geflügel verzehre. Nach diesem Krimi werden auch Sie das vertehen.
Bald kommt ein neuer Titel!

„Die Deutschen stecken andere gern in ein Lager“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Dauerregen im Mai. Herzschmerzen. Bauchschmerzen auch. Jakob fällt zusammen mit der Philosophin dämlichen Rockern in die Hände. Dschingis Khan und ein Walross bringen Frühstück, während Dengler dringend seinen verschwundenen Sohn sucht. Thema 1: Die Fleischindustrie, wo auch das Gesetz der hohen Stückzahl gilt. Stolzes Lebenswerk: Die Demokratisierung des Fleischkonsums. Aber: Die Fleischindustrie vergiftet ihre Kunden. Thema 2: Extrem-Ausbeutung von Arbeitsemigranten. Eklig, gruselig bis verbrecherisch das Ganze. Und der Krimi: packend, spannend, aufregend. Dauerregen im Mai. Herzschmerzen. Bauchschmerzen auch. Jakob fällt zusammen mit der Philosophin dämlichen Rockern in die Hände. Dschingis Khan und ein Walross bringen Frühstück, während Dengler dringend seinen verschwundenen Sohn sucht. Thema 1: Die Fleischindustrie, wo auch das Gesetz der hohen Stückzahl gilt. Stolzes Lebenswerk: Die Demokratisierung des Fleischkonsums. Aber: Die Fleischindustrie vergiftet ihre Kunden. Thema 2: Extrem-Ausbeutung von Arbeitsemigranten. Eklig, gruselig bis verbrecherisch das Ganze. Und der Krimi: packend, spannend, aufregend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Denglers siebter Fall. Thema mit hoher Aktualität und Brisanz, Massentierhaltung, Fleischmafia. Sehr direkt und hart.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Denglers siebter Fall ist wie alle bisherigen toll recherchiert und regt zum Nachdenken an.

Lust auf Fleisch?
von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Expolizist und nunmehriger Privatdetektiv Georg Dengler muss in eigener Sache ermitteln. Er hat keine Ahnung, dass sich sein Sohn nicht in Barcelona aufhält, sondern mit seinen Freunden, allesamt Tierschutz engagierte Jugendliche, in eine Putenmastanlage eindringt und die dortigen Zustände dokumentiert. Dabei geht einiges schief und er gerät mit seinen... Expolizist und nunmehriger Privatdetektiv Georg Dengler muss in eigener Sache ermitteln. Er hat keine Ahnung, dass sich sein Sohn nicht in Barcelona aufhält, sondern mit seinen Freunden, allesamt Tierschutz engagierte Jugendliche, in eine Putenmastanlage eindringt und die dortigen Zustände dokumentiert. Dabei geht einiges schief und er gerät mit seinen Freunden in Gefangenschaft. Ein spannender Krimi über Massentierhaltung in Deutschland, aufwühlend und zum Nachdenken anregend……..