Warenkorb
 

Kalt ist der Abendhauch

Gekürzte Lesung. Darmstadt

(6)
"Gefährlich nah - Darmstadt"

Charlotte Schwab, mit 83 Jahren nicht mehr unter akutem Backfischverdacht, ist aufgeregt wie ein Teenager: Hugo kommt! Jahrzehnte schon hat sie ihren Schwager, der gleichzeitig ihre Jugendliebe ist, nicht mehr gesehen. Und genauso lange teilt sie mit ihm ein düsteres Geheimnis. Das steckt im Mauerwerk ihres Hauses in Darmstadt: Dort haben sie und Hugo ihren Mann Bernhard eingemauert, der 1947 zu Tode kam, als Charlotte ihn in Notwehr eine Treppe hinunterstieß. Jetzt kommt dieses Geheimnis ans Licht – und mit ihm einiges andere, was in der Familie schief gelaufen ist…

Mechthild Großmann gibt Charlotte Schwab eine Stimme, die zu dieser wunderbaren Frauenfigur passt wie schwach gezuckerte Sahne auf Apfelkuchen. Denn die tiefe, raue Stimme der Schauspielerin fällt auf, sie polarisiert und gibt Geschichten einen besonderen Anstrich. Und das hat die unangepasste, selbstbewusste alte Dame in Ingrid Nolls Roman mehr als verdient.

(4 CDs, Laufzeit: 5h 14)
Portrait
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, ist in etwa das Gegenteil einer Frühstarterin – als ihr erster Roman „Der Hahn ist tot“ erschien, war sie schon Mitte 50. Bis dahin hatte sie vor allem ihre drei Kinder, den Haushalt und die Arztpraxis ihres Mannes gemanagt, doch mit dem schriftstellerischen Debüt kam schlagartig der Erfolg. Heute gilt Noll als eine der besten deutschen Krimiautorinnen, weil sie ungewöhnlichen Frauen eine Bühne bietet. Wie Charlotte Schwab.

Mechthild Großmann wurde in Münster geboren. Und hatte es in ihrer Schauspielkarriere von Anfang an mit den ganz Großen zu tun: Theater mit Pina Bausch, 1979 erste Filmrolle in „Berlin Alexanderplatz“ unter Rainer Werner Fassbinder. Was sie macht, ist immer große Kunst, das gilt auch für ihre Paraderolle als Staatsanwältin im Münsteraner „Tatort“ – und die vielen Hörbücher, die durch ihre markante Stimme erst besonders werden.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Mechthild Grossmann
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 17.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783837127324
Genre Krimi/Thriller
Verlag Random House Audio
Spieldauer 314 Minuten
Verkaufsrang 4.716
Hörbuch (CD)
10,39
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Marta Gorecki, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine Geschichte, wie sie das Leben schrieb: bittersüß! Ihr ganzes Leben verzehrte sich Charlotte nach Hugo, dem Mann ihrer Schwester. Nach Jahrzehnten treffen sie sich wieder ... Eine Geschichte, wie sie das Leben schrieb: bittersüß! Ihr ganzes Leben verzehrte sich Charlotte nach Hugo, dem Mann ihrer Schwester. Nach Jahrzehnten treffen sie sich wieder ...

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Toller älterer Krimi von Noll. Ungewöhnlich dichte Atmosphäre, faszinierender Plot. Toller älterer Krimi von Noll. Ungewöhnlich dichte Atmosphäre, faszinierender Plot.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Bewährt gut und bösartig
von AMCL aus Wien am 13.11.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In bewährter Manier zeigt Ingrid Noll die Abgründe des zwischenmenschlichen Zusammenlebens anhand der Rentnerin Charlotte, die seit langem ihren Schwager Hugo liebt und ihn am Ende ihres Lebens nun doch bekommen soll. Oder etwa nicht? Messerscharf werden die Vorlieben und Abneigungen von Charlottes Familie seziert, das Bild der braven und... In bewährter Manier zeigt Ingrid Noll die Abgründe des zwischenmenschlichen Zusammenlebens anhand der Rentnerin Charlotte, die seit langem ihren Schwager Hugo liebt und ihn am Ende ihres Lebens nun doch bekommen soll. Oder etwa nicht? Messerscharf werden die Vorlieben und Abneigungen von Charlottes Familie seziert, das Bild der braven und kleinbürgerlichen Familie bekommt Sprünge, als der eine Sohn Albert Frauenkleider probiert. Auch der II. Weltkrieg wirft seine drohenden Schatten voraus und der Verlauf des Krieges wendet mehr wie einmal das Schicksal der Liebenden. Es ist spannend und sehr nachvollziehbar wie die verschiedenen Zeitebenen /Rückblenden der alten Frau schlussendlich zu einem Teppich der Wahrheit verwoben werden und man atemlos das (vorhersehbare und unspektakuläre ) Ende der Geschichte von Charlotte und Hugo erwartet. Hintergründig wie gewohnt!

Unvergleichlich Noll!
von Nina Marlene Gollmann aus Graz am 17.04.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein köstliches Buch, welches mit einer Leichtigkeit geschrieben ist, die trotz der schweren geschichtlichen Thematik zum Schmunzeln anregt! Der nonchalante Erzählton, die Zärtlichkeit in der Darstellung der Hauptperson, die Sensibilität mit der Ingrid Noll das Älter werden beschreibt, sowie die Einflechtung einer tragikomischen Liebesgeschichte, die seit Jahrzehnten besteht, machen... Ein köstliches Buch, welches mit einer Leichtigkeit geschrieben ist, die trotz der schweren geschichtlichen Thematik zum Schmunzeln anregt! Der nonchalante Erzählton, die Zärtlichkeit in der Darstellung der Hauptperson, die Sensibilität mit der Ingrid Noll das Älter werden beschreibt, sowie die Einflechtung einer tragikomischen Liebesgeschichte, die seit Jahrzehnten besteht, machen das Buch zu einem großen Lesevergnügen!

klasse
von Blacky am 11.04.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Beschreibung Die dreiundachtzigjährige Charlotte erwartet Besuch: Hugo, ihren Schwager, für den sie zeit ihres Lebens eine Schwäche hatte. Sollten sie doch noch einen romantischen Lebensabend miteinander verbringen können? Wird, was lange währt, endlich gut? Voll Sehnsucht schmiedet Charlotte Pläne, doch vor allem steigen Erinnerungen an ihre bewegte Vergangenheit in... Beschreibung Die dreiundachtzigjährige Charlotte erwartet Besuch: Hugo, ihren Schwager, für den sie zeit ihres Lebens eine Schwäche hatte. Sollten sie doch noch einen romantischen Lebensabend miteinander verbringen können? Wird, was lange währt, endlich gut? Voll Sehnsucht schmiedet Charlotte Pläne, doch vor allem steigen Erinnerungen an ihre bewegte Vergangenheit in ihr auf... Ein typisches Ingrid-Noll-Buch . Klasse geschrieben. Sehr witzig und wieder eine Leiche die es zu beseitigen gilt Die Krimis von Ingrid Noll in chronologischer Reihenfolge: - Der Hahn ist tot. - Die Häupter meiner Lieben - Die Apothekerin. - Der kleine Mord zwischendurch - Kalt ist der Abendhauch - Stich für Stich - Röslein rot - Die Sekretärin. Drei Rachegeschichten. - Selige Witwen - Rabenbrüder - Falsche Zungen. Gesammelte Geschichten. - Ladylike. Roman - Kuckuckskind.