Meine Filiale

Der kleine Biber und seine Freunde

Käthe Recheis

(1)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

An einem kleinen See in den weiten Wäldern lebt eine Biberfamilie:Vater Biber, Mutter Biber und die drei Biberkinder. Bei einem großen Regen wird Amik, der kleinste der Biber, an Land gespühlt. Hilflos und erschöpft hängt er in den Zweigen eines umgestürzten Baumes. Da kommen zwei Indianerkinder, Opeki und Kleiner Bär. Sie retten Amik und bringen ihn zu ihrem Zelt. Gemeinsam ziehen sie nun durch die Wälder und spielen und jagen. Kleiner Bär soll auf Amik aufpassen, so hat er es seiner Schwester versprochen, doch einmal ist er unachtsam - und da hätte beinahe eine große alte Eule den Biber getötet.
Noch schöner aber wird es, als Opeki und Kleiner Bär ein Brüderchen bekommen. Auch Amik freut sich: Er legt sich zu dem Baby in die Wiege und der kleine Nenemoscha legt seine Arme im Schlaf ganz fest um den kleinen Biber. Doch plötzlich, mitten in der Nacht, läuft Amik fort aus dem Indianerzelt. Am See beginnt er ein Biberhaus zu bauen. Und eines Tages ist er ganz verschwunden - er folgt einer Biberfrau. Nach Wochen kommen die beiden zurück, und bald darauf kommen drei kleine Biber auf die Welt. Sie sehen genauso aus wie Amik, als er klein war, und darüber sind alle sehr glücklich: die Biberfamilie und die Indianerfamilie.

"Der kleine Biber und seine Freunde" ist eines der bekanntesten und beliebtesten Bücher von Käthe Recheis. 1963 zum ersten Mal erschienen, erlebte es über 30 Auflagen und wurde in viele Sprachen übersetzt.

äthe Recheis wurde am 11. März 1928 in Engelhartszell (Oberösterreich) als das vierte Kind eines Landarztes geboren. Sie besuchte die Volksschule in Hörsching und maturierte in Linz. In der Folge war sie als Redaktionssekretärin tätig. 1956 - 1961 Leitung des österreichischen Büros einer internationalen Katholischen Organisation zur Betreuung von Auswanderern.
Seit 1961 freie Schriftstellerin. Als Autorin und Übersetzerin hat sie bis heute 47 Kinderbücher veröffentlicht, für die sie u.a. zwölfmal mit dem Österreichischen Kinderbuchpreis und zehnmal mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien ausgezeichnet wurde. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie den Österreichischen Würdigungspreis für Kinderliteratur. Zudem wurde ihr der Beufstitel "Professorin" verliehen. Gleichsam einen zweiten Beruf hat Käthe Recheis in ihrem Engagement für die Indianer Nord- und Mittelamerikas. Zusammen mit ihrem Bruder hat sie Indianerschulen gegründet, indianische Texte herausgegeben und übersetzt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 80 (Printausgabe)
Altersempfehlung 7 - 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783851977646
Verlag Obelisk Verlag
Dateigröße 3324 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Neuauflage des Klassikers um die Rettung einer Biberfamilie.
von RezensentInnen des Österreichischen Bibliothekswerks am 07.04.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

"1963 erschien das vorliegende kleine und feine Buch im Herder Verlag, manche LeserInnen, die heute mit ihren Kindern in die Bibliotheken kommen, haben es vorgelesen bekommen bzw. haben selbst die Geschichte der Biberfamilie und der beiden mutigen und engagierten Kinder - Opeki und Kleiner Bär - gelesen. Ein Klassiker zum Wiede... "1963 erschien das vorliegende kleine und feine Buch im Herder Verlag, manche LeserInnen, die heute mit ihren Kindern in die Bibliotheken kommen, haben es vorgelesen bekommen bzw. haben selbst die Geschichte der Biberfamilie und der beiden mutigen und engagierten Kinder - Opeki und Kleiner Bär - gelesen. Ein Klassiker zum Wiederlesen, eine ruhige Geschichte, die Geborgenheit vermitteln will und von Parallelen zwischen Mensch und Tier erzählt. (Christina Repolust)"


  • Artikelbild-0