Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Jule und der Schrecken der Chemie

Erlebnis Wissenschaft

(3)
»Schreckensfreier« Zugang: Andrea Heering zeigt mit »Jule und der Schrecken der Chemie«, dass Wissenschaft richtig Spaß macht
Jule ist 13 und leidet: Schule, kleine Brüdern, ignorante Eltern, eine besserwisserische Freundin Christin und - zu allem Überfluss - hat sie auch noch Liebeskummer. Was das alles mit Chemie zu tun hat? Folgen Sie Jule durch ihren Alltag und lernen Sie so auf unterhaltsame und verständliche Weise die Grundlagen der Chemie kennen. Fundiert, motivierend und ansprechend in der Darstellung werden Fragen wie »Warum kann man das Schmelzen von Schokolade ziemlich einfach rückgängig machen, das Verkohlen von Brötchen aber nicht?« beantwortet.

Alltagsphänomene und die Tiefen der Modellvorstellungen
Jedes Kapitel des Buches besteht dabei aus drei Teilen: einer kleinen Geschichte von Jule, einer ersten Erklärung und einem Exkurs. Die Geschichte und die Erklärung verschaffen dem Leser einen soliden Überblick über die Chemie, mit den Exkursen geht es richtig in die Tiefe. Am Schluss eines jeden Kapitels gibt es eine kurze Zusammenfassung des Gelernten in einem Merksatz. Die Autorin wagt sich bei ihrer Darstellung auch in die Tiefen der chemischen Modellvorstellungen, ohne die Alltagsphänomene wie das Verdunsten von Wasser nicht erklärbar sind. Durch ihre in der Praxis erprobte Erfahrung in der Vermittlung naturwissenschaftlicher Inhalte an Jugendliche schafft es Heering, ihren Lesern einen schreckensfreien Zugang zur Chemie zu bereiten und rückt außerdem die verkürzten (und oft falschen) Erklärungen in chemischen Experimentierbüchern gerade. Eine hilfreiche Lektüre für Schüler, Lehrer und alle interessierten Leser.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 311 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783527675005
Verlag Wiley-VCH
Dateigröße 4319 KB
Illustrator Aruna Palitzsch-Schulz
eBook
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„das ideale Chemiebuch für Chemie-Hasser“

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Für viele Schüler, aber auch viele Erwachsene ist Chemie ein Fach mit 7 Siegeln. Für sie alle ist dieses Buch geschrieben worden. In diesem Werk werden viele Geschichten erzählt. Im Mittelpunkt steht Jule, ein 13-jähriges Mädchen, das in der Schule ein völlig unverständliches neues Fach bekommen hat: Chemie. Aber auch ihr Alltag ist nicht einfach. Pleiten, Pech und Pannen häufen sich. Dummerweise hat alles irgendwie mit Chemie zu tun: destilliertes Wasser für das Dampfbügeleisen der Mutter, geschmolzene Schokolade im Schwimmbad oder geplatzte Colaflaschen in der Tiefkühltruhe. Nach jeder Episode kommt eine Erklärung, in der die Alltagsgeschichten zum Beispiel für chemische Gesetzmäßigkeiten werden. Fast spielerisch lernt der Leser die Grundlagen und wichtige Fachausdrücke aus der Chemie kennen. Nach den Erklärungen kommt jeweils noch ein Exkurs, der tiefer in die Wissenschaft einführt. Wem das zu fachlich ist, kann diese Teile auch weglassen.
Eine amüsante Lektüre, die hilft, die Grundlagen der Chemie zu verstehen. Zu empfehlen ab der ersten Chemiestunde in der Schule.
Für viele Schüler, aber auch viele Erwachsene ist Chemie ein Fach mit 7 Siegeln. Für sie alle ist dieses Buch geschrieben worden. In diesem Werk werden viele Geschichten erzählt. Im Mittelpunkt steht Jule, ein 13-jähriges Mädchen, das in der Schule ein völlig unverständliches neues Fach bekommen hat: Chemie. Aber auch ihr Alltag ist nicht einfach. Pleiten, Pech und Pannen häufen sich. Dummerweise hat alles irgendwie mit Chemie zu tun: destilliertes Wasser für das Dampfbügeleisen der Mutter, geschmolzene Schokolade im Schwimmbad oder geplatzte Colaflaschen in der Tiefkühltruhe. Nach jeder Episode kommt eine Erklärung, in der die Alltagsgeschichten zum Beispiel für chemische Gesetzmäßigkeiten werden. Fast spielerisch lernt der Leser die Grundlagen und wichtige Fachausdrücke aus der Chemie kennen. Nach den Erklärungen kommt jeweils noch ein Exkurs, der tiefer in die Wissenschaft einführt. Wem das zu fachlich ist, kann diese Teile auch weglassen.
Eine amüsante Lektüre, die hilft, die Grundlagen der Chemie zu verstehen. Zu empfehlen ab der ersten Chemiestunde in der Schule.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Tolles Buch!
von M. Kurz aus Kiel am 27.10.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Während Affen durch Eisenbahnabteile toben, Jule sich mit ihrer „Fluor“-haltigen Zahncreme blamiert oder jämmerlich scheitert, als sie Gold aus goldgelbem Urin herstellen möchte, wird der Leser kaum merklich an anspruchsvolle Vorstellungen über Atome, Moleküle und chemische Gesetzmäßigkeiten heran geführt. Dabei schreckt die Autorin selbst vor anspruchsvollen Themen wie der... Während Affen durch Eisenbahnabteile toben, Jule sich mit ihrer „Fluor“-haltigen Zahncreme blamiert oder jämmerlich scheitert, als sie Gold aus goldgelbem Urin herstellen möchte, wird der Leser kaum merklich an anspruchsvolle Vorstellungen über Atome, Moleküle und chemische Gesetzmäßigkeiten heran geführt. Dabei schreckt die Autorin selbst vor anspruchsvollen Themen wie der Maxwell-Boltzmann-Verteilung und der Gibbs-Helmholtz-Gleichung nicht zurück, sondern erklärt sie mit launigen Vergleichen so eingängig, dass sogar Kinder sie verstehen können. Trotz dieser lockeren Form landet sie schließlich dort, wo sich jeder Chemie-Lehrer seine Schüler wünscht: bei einer exakten Fachsprache, die einen problemlosen Zugang zu Informationen aus Lehrbüchern erlaubt. So schlägt dieses Buch quasi problemlos die Brücke zwischen einem amüsanten Jugendbuch und einem exakten Chemie-Buch, das auf eine weiterführende Beschäftigung mit der Chemie vorbereitet. Eine durchweg witzige, unterhaltsame und ausgesprochen informative Lektüre, nicht nur für naturwissenschaftlich interessierte Kinder und Jugendliche!

Endlich ein gutes Chemiebuch!!!
von T. Rösler aus Abingdon/United Kingdom am 10.10.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eigentlich hatte ich das Buch für meine Nichte gedacht, habe mich dann aber selbst fest gelesen – leider ein paar Jahrzehnte zu spät. Hätte ich dieses Buch in der Schulzeit gehabt, wäre mir sicherlich mancher Frust in Chemie erspart geblieben. Endlich mal die Grundzüge begreifen, die damals offensichtlich an... Eigentlich hatte ich das Buch für meine Nichte gedacht, habe mich dann aber selbst fest gelesen – leider ein paar Jahrzehnte zu spät. Hätte ich dieses Buch in der Schulzeit gehabt, wäre mir sicherlich mancher Frust in Chemie erspart geblieben. Endlich mal die Grundzüge begreifen, die damals offensichtlich an mir vorbei gegangen sind (z.B. Was passiert warum bei chemischen Reaktionen? Wie entstehen Farben?)! Dass die sehr einleuchtenden Erklärungen immer mit einer witzigen Geschichte von Jule präsentiert werden, macht das Buch zu einer entspannenden und kurzweiligen Einführung in die Grundlagen der Chemie. Weil es wirklich ganz vorne anfängt, kann man alles verstehen, was in der Schule oft nicht wirklich gut erklärt wird. - Tolles Buch (nicht nur) für Jugendliche ...