Nachtsicht

Er jagt die Mörder seines Vaters

Stephen Hunter

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bob Lee Swagger auf der Jagd nach den Mördern seines Vaters.

Stephen Hunter ist vielfacher Bestsellerautor und Filmkritiker (ausgezeichnet mit dem Pulitzer Prize). Er wurde 1946 in Kansas City, Missouri, USA, geboren. Er lebt mit seiner Lebensgefährtin und zwei Söhnen in Baltimore. Anfang der 90er-Jahre begann er mit einer Serie von Thrillern, die sich um die Familiengeschichte des Swagger-Clans ranken. Bisher tritt Bob Lee Swagger in acht, sein Vater Earl Swagger in drei Romanen auf. In Soft Target (2011) agiert erstmals Bob Lees unehelicher Sohn Ray Cruz. In Point of Impact, dem ersten Band der Saga, wird der ehemalige Marine-Scharfschütze Bob Lee Swagger dazu bestimmt, bei einer Verschwörung als Sündenbock für den Mord an dem Präsidenten zu dienen. Der Roman wurde 2007 als Shooter mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle verfilmt und bescherte alleine den Produzenten einen Gewinn von über 150 Millionen Dollar. Dennoch wurde ein geplanter weiterer Film um Bob Lee Swagger kürzlich abgesagt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 08.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-337-2
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 20/12,3/4,3 cm
Gewicht 634 g
Originaltitel Black Light
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Gute Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Thun am 27.07.2016

Nach Shooter war ich gespannt wie eine Feder, wie der 2. Roman aus Stephen Hunters Feder ist. Ich wurde nicht enttäuscht. Dieser knüpft zwar nicht unmittelbar an die Geschichte von Shooter an, und trotzdem stehen Bob Lee Swagger und sein Vater im Mittelpunkt dieser genial zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechselnden Geschich... Nach Shooter war ich gespannt wie eine Feder, wie der 2. Roman aus Stephen Hunters Feder ist. Ich wurde nicht enttäuscht. Dieser knüpft zwar nicht unmittelbar an die Geschichte von Shooter an, und trotzdem stehen Bob Lee Swagger und sein Vater im Mittelpunkt dieser genial zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechselnden Geschichte.


  • Artikelbild-0