Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Penzlin - Lehrbuch der Tierphysiologie

Jan Peter Hildebrandt, Horst Bleckmann und Uwe Homberg haben das Standardlehrbuch der Tierphysiologie von Heinz Penzlin komplett überarbeitet und modernisiert. Den Studierenden bietet es nun den aktuellen State of the Art der vergleichenden Tierphysiologie. Diese integrative Wissenschaftsdisziplin ist wichtig für all jene, die sich in den Bachelor-Vertiefungsphasen oder in Master-Studiengängen der Biowissenschaften mit Fragen der funktionellen Anatomie, der vegetativen Physiologie, der Neurobiologie, der Stoffwechselphysiologie, der Sinnes- und der Muskelphysiologie mit ökologischen, systemisch-vergleichenden oder molekularen Ansätzen beschäftigen.

Die neue Auflage nutzt didaktische Elemente, erklärt in Fußnoten Herkunft und Bedeutung von Fachbegriffen, enthält ein Glossar und bietet elektronische Zusatzmaterialien.

Portrait
Jan-Peter Hildebrandt ist Professor für Physiologie und Biochemie der Tiere an der Universität Greifswald.Horst Bleckmann ist Professor für Zoologie und vergleichende Neurobiologie an der Universität Bonn. Uwe Homberg ist Professor für Neurobiologie/Ethologie an der Universität Marburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Teil 1: Grundlagen der Physiologie.- 1 Tierphysiologie und ihre physikalischen Grundlagen.- Tiere in ihrer Umwelt.- Genetische und physiologische Anpassung.- Leben als Systemleistung.- Organisation lebendiger Systeme.- Offene Systeme, Fließgleichgewicht.- Turnoverraten.- Thermodynamische Aspekte.- Energie, Arbeit, Leistung.- Energieerhaltungssatz, Energiebilanz.- Energiequellen und Energietransfer.- Entropiesatz.- Entropie und Leben.- Arbeitsfähigkeit biochemischer Reaktionen: Freie Enthalpie.- Energietransfer: Phosphorylierungspotenzial.- Redoxsysteme, Redoxpotenzial.- Stoff- und Energietransfer an Membranen.- Aufbau der Zellmembran.- Freie Permeation, Diffusion.- Osmose.- Donnan-Verteilung.- Katalysierte (erleichterte) Diffusion.- Ionenkanäle.- Allgemeine Eigenschaften von Ionenkanälen.- Liganden-gesteuerte Kanäle.- Spannungsgesteuerte Kanäle.- Dehnungsgesteuerte Kanäle bzw. mechanosensitive Kanäle.- Aktiver Transport.- Primär aktiver Transport.- Sekundär aktiver Transport.- Membranpotenzial.- Elektrochemischer Gradient, Nernst-Gleichgewichtspotenzial.- Membran-Ruhepotenzial.- .Äquivalenzschaltkreis der Zellmembran Endo- und Exocytose.- Transepithelialer Transport.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Allgemeines.- Speziellere Aspekte.- 2 Chemische Ebene des Lebendigen.- Stoffliche Aspekte.- Aufbau biologisch relevanter Moleküle.- Wasser als biologisches Lösungsmittel.- Molekulare Interaktionen, heterogene Systeme.- Die Biokatalyse.- Geschwindigkeit chemischer Reaktionen – Aktivierungsenergie.- Enzyme.- Wirkungsmechanismus, Kinetik.- Katalytische Aktivität und ihre Regulation.- Metabolismus.- Allgemeines.- Energiegewinnung.- Energietransfer, Adenosintriphosphat.- Glykolyse.- Citratzyklus.- Fettsäurestoffwechsel.- Oxydative Phosphorylierung, Atmungskette.- Anaerobiose (Anoxybiose).- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Teil 2: Stoffaufnahme und -verteilung.- 3 Versorgung mit Energie- und Funktionsträgern (Ernährung).- Essentielle Nahrungsbestandteile.- Mineralien und Spurenelemente.- Nährstoffe.- Die Vitamine.- Verdauung.- Allgemeines.- Die Verdauungsenzyme.- Speicheldrüsen.- Oesophagus und seine Spezialisierungen.- Einhöhliger Magen der Säugetiere.- Kaumägen und andere Spezialisierungen.- Wiederkäuer.- Pankreas.- Leber.- Mitteldarmdrüsen der Wirbellosen.- Dünndarm.- Peritrophische Membranen bei Wirbellosen.- Blinddarm (Caecum) und Dickdarm (Colon).- Extraintestinale Verdauung.- Intrazelluläre Verdauung.- Resorption.- Wirbeltiere.- Wirbellose.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 4 Versorgung mit Sauerstoff (Atmung).- Allgemeines.- Partialdrücke und Konzentrationen.- Diffusion der Atemgase.- Übersicht über die verschiedenen Gasaustauschorgane.- Externer Gasaustausch und seine Regulation.- Hautatmung und Darmatmung.- Kiemenatmung.- Lungenatmung.- Tracheenatmung.- Konvektiver Transport der Atemgase.- Sauerstoff.- Kohlendioxid.- Interner Gasaustausch und seine Regulation.- Atmung unter besonderen Bedingungen.- Anpassungen bei Tauchern.- Leben unter Sauerstoffmangel (Hypoxie).- Anhang: Schwimmblase der Fische (Gassekretion).- Funktion der Schwimmblase.- Sekretion der Gase.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 5 Zirkulation.- Allgemeines (u.a. Evolution offener und geschlossener Kreislaufsysteme).- Blutkreislauf bei Wirbellosen.- Mollusken.- Anneliden.- Höhere Krebse.- Xiphosuren und Spinnentiere (Arachniden).- Insekten.- Gefäßsystem der Wirbeltiere.- Allgemeines.- Hämodynamik.- Arterielles System.- Kapillarsystem.- Venöses System.- Kreislaufregulation.- Das Herz der Wirbeltiere.- Bau und Arbeitsweise: Herzzyklus.- Automatie.- Leistung und ihre Steuerung.- Lymphgefäßsystem und Lymphherzen.- .Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Teil 3: Homöostase.- 6 Säure-Basen-Regulation.- Allgemeines: Säure-Basen-Status, Puffersysteme, pH-Regulation.- Extrazelluläre pH-Balance.- Aufnahme und Abgabe von Säuren und Basen.- Respiratorische und metabolische Effekte.- Intrazelluläre pH-Balance.- pH-Wert des Cytosols.- pH-Werte in intrazellulären Organellen.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 7 Osmo- und Ionenregulation.- Körperflüssigkeiten.- Flüssigkeitskompartimente.- Wasser und gelöste Stoffe.- Osmotische und ionale Verhältnisse im Körper und im Lebensraum.- Marine Tiere.- Limnische Tiere.- Terrestrische Tiere.- Extreme Lebensbedingungen.- Blutsaugende Tiere.- Anhydrobiose.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 8 Exkretion.- Synthese und Prozessierung von Exkretstoffen.- Wasser, Kohlendioxid.- Organische Säuren und deren Derivate.- Ammoniak.- Harnstoff.- Harnsäure und Guanin.- Andere Exkretstoffe.- Renale Exkretion.- Allgemeines.- Exkretionsvesikel der Protozoen.- Protonephridien.- Exkretionssystem der Nematoden.- Metanephridien.- Molluskenniere.- Arthropodennieren.- Malpighi-Gefäße.- Vertebraten-Niere.- Leistung und neuronale sowie hormonelle Kontrolle der Niere.- Extrarenale Exkretion.- Exkretspeicherung.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 9 Energiehaushalt.- Energiebudget und seine Komponenten.- Respiratorischer Quotient.- Die Stoffwechselrate.- Allgemeines.- Kalorimetrie.- Gesetz der Stoffwechselreduktion.- Ruhe- und Leistungsumsatz.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 10 Temperatur: Adaptation und Regulation.- Strategien der Thermoregulation (Kosten, Nutzen).- Regulation der Körpertemperatur.- Regelkreis der Temperaturregulation.- Hormonelle Regulation.- Ektothermie.- Wärmeaustausch mit der Umwelt.- Temperaturregulatorisches Verhalten.- Physiologische Anpassungen (Toleranz, Gefrierschutz).- Endothermie.- Körpertemperatur und Grundumsatz.- Wärmeaustausch mit der Umwelt, thermische Isolation.- Mechanismen der Temperaturregulation (Verhalten, Schwitzen, Kältezittern).- Zwischenformen der Temperaturregulation.- Heterothermie bei Endothermen (Winterschlaf, Torpor).- Heterothermie bei Ektothermen (temporär, regional).- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Teil 4: Informationsverarbeitung und Verhalten.- 11 Information und Informationsverarbeitung.- Biologisch relevante Information.- Steuerung und Regelung biologischer Systeme.- 12 Signaltransduktion.- Signalstoffe.- Membranrezeptoren.- G-Protein gekoppelte Rezeptoren.- Second messenger.- Tyrosinkinase-Rezeptoren.- Andere Kompenenten membrannaher Signaltranduktion.- Zytosolische und nukleäre Rezeptoren.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 13 Neuronale Systeme.- Zelluläre Grundlagen .- Neurone und Gliazellen.- Bautypen von Neuronen.- Funktionen der Zellfortsätze in Neuronen.- Axonaler Informationstransfer.- Das Aktionspotential.- Ausbreitung elektrischer Signale.- Synapsen: Chemische Erregungsübertragung.- Transmitterfreisetzung.- Postsynaptische Rezeptoren, Kanäle und Potentiale.- Örtliche und zeitliche Summation (synaptische Integration).- Modulation der Effizienz synaptischer Transmission.- Mediatoren und ihr Stoffwechsel (Neurochemie).- Elektrische Erregungsübertragung.- Nervensysteme.- Aufbau der Nervensysteme, Nervennetze, Ganglien, Gehirne.- Somatisches und vegetatives Nervensystem.- Das Gehirn der Wirbeltiere (Übersicht).- Der Neocortex.- Sensomotorische Integration (Wirbeltiere).- Reflexe.- Afferente Leitungsbahnen, Thalamus.- Efferente Leitungsbahnen: Willkürmotorik.- Limbisches System.- Autonome Integration (Wirbeltiere).- Peripherer Teil des vegetativen Nervensystems.- Rückenmark und Medulla oblongata.- Hypothalamus.- Plastizität, Lernen und Gedächtnis.- Lernvermögen und Lerndispositionen.- Formen des Lernens und Gedächtnisses.- Physiologie komplexer Lern- und Gedächtnisvorgänge.- Biorhythmik.- Die verschiedenen Biorhythmen.- Biologischer Nutzen der Inneren Uhr.- Circadiane Uhren.- Schlafen – Wachen.- Orientierung im Raum.- Tropismen und Kinesen.- Taxien und Lichtrückenverhalten.- Fernorientierung.- Vogelzug.- Begriffsbildung und Planhandlungen.- Sprache.- Bewusstsein.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 14 Endokrines System.- Allgemeines.- Begriffliches.- Evolution des endokrinen Systems.- Biosynthese der Peptidhormone.- Biosynthese der Steroidhormone.- Regulation des Hormontiters.- Hormonsystem der Wirbeltiere.- Epiphyse.- Thyreoidea.- Parathyreoidea und Ultimobrachialkörper.- Langerhans-Inseln.- Adrenalsystem (Nebennierenmark).- Interrenalsystem (Nebennierenrinde).- Urophyse und Stannius-Körperchen.- Gonaden.- Adenohypophyse.- Hypothalamus-Hypophysen-System.- Gastrointestinale Hormone.- Renale Hormone.- Natriuretische Hormone.- Angiotensine.- Prostaglandine.- Ausgewählte Regulationssysteme (Wirbeltiere).- Stressbewältigung.- Wachstum und Blutglucose-Spiegel.- Calciumhaushalt.- Reproduktionszyklus.- Hormonsystem der Mollusken.- Hormonsystem der Crustaceen.- Stoffwechsel, Entwicklung und Häutung.- Geschlechtsausbildung.- Hormonsystem der Insekten.- Stoffwechsel.- Postembryonale Entwicklung.- Verhalten.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Teil 5: Rezeption von Signalen.- 15 Allgemeine Sinnesphysiologie.- Sinneszellen (Rezeptoren).- Spezifische Disposition, adäquater Reiz.- Transduktion ( Rezeptorpotential).- Transformation (Frequenzkodierung).- Kennlinien: Reiz-Erregungsbeziehungen.- Zeitverhalten.- Reizschwellen, Empfindlichkeit.- Adaptation.- Sinnesepithelien.- Rezeptive Felder.- Laterale Inhibition.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 16 Mechanische Sinne.- Mechanorezeptoren.- Mechanotransduktion (Haarzellen).- Rezeption von Berührung, Druck und Vibration.- Allgemeines.- Tastsinn (Wirbellose).- Tastsinn (Wirbeltiere).- Vibrationssinn.- Zentralnervöse Verarbeitung (Säugetiere).- Rezeption von Luft- und Wasserströmungen.- Rezeption von Luftbewegungen.- Rezeption von Wasserbewegungen.- Das Seitenliniensystem.- Rezeption der Schwerkraft.- Allgemeines.- Wirbellose (ohne Insekten).- Insekten.- Wirbeltiere.- Rezeption von Linear- und Winkelbeschleunigung.- Wirbeltiere.- Wirbellose.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 17 Gehörsinn.- Physikalische Grundlagen.- Allgemeine Anforderungen an das Ohr.- Schalldetektion.- Druck-, Druckgradienten- und Schallschnelleempfänger.- Richtungshören.- Signalanalyse in der Hörbahn.- Spezielle Hörphysiologie.- Hörhaare und Johnston’sches Organ der Insekten.- Tympanalorgane der Insekten.- Fische.- Tetrapoda (exkl. Säugetiere).- Säugetiere (exkl. Fledermäuse und Wale).- Fledermäuse und Wale.- Zentrale Verarbeitung der akustischen Information.- Insekten.- Wirbeltiere.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 18 Optischer Sinn.- Allgemeines.- Einfache Lichtsinnesorgane.- Linsenaugen.- Komplexaugen.- Lichtbrechung, Stahlengang, Akkomodation.- Linsenaugen.- Komplexaugen.- Auflösungsvermögen (Sehschärfe).- Linsenaugen.- Komplexaugen.- Phototransduktion.- Sehpigmente.- Photo-Stereoisomerisation.- Enzymkaskade.- Empfindlichkeit und Adaptation.- Empfindlichkeit.- Dunkel- und Helladaptation.- Farbensehen.- Vertebraten.- Evertebraten.- Polarisationssehen.- Räumliches und zeitliches Auflösungsvermögen, Bewegungssehen.- Räumliches Auflösungsvermögen, Tiefenwahrnehmung.- Zeitliches Auflösungsvermögen.- Bewegungssehen.- Springspinnen.- Die Signalverarbeitung im visuellen System der Wirbeltiere.- Retina.- Tectum opticum und Corpus geniculatum laterale.- Cortex.- Parallele Verarbeitung in getrennten Kanälen.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 19 Elektrischer und magnetischer Sinn.- Elektrischer Sinn der Fische.- Leistungen.- Rezeptoren.- Zentralnervöse Verarbeitung.- Magnetischer Sinn.- Allgemeines.- Vögel.- Andere Tierformen.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 20 Chemische Sinne.- Chemischer Sinn bei Wirbellosen (excl. Insekten).- Geschmackssinn.- Insekten.- Wirbeltiere.- Transduktionsprozess.- Geruchssinn.- Insekten.- Wirbeltiere.- Transduktionsprozess.- Pheromone.- Releasepheromone und Primerpheromone.- Vomeronasalorgan der Wirbeltiere.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 21 Thermischer und Infrarotsinn.- Thermorezeption.- Wirbeltiere.- Arthropoden.- Thermotaktische Orientierung, Praeferendum.-2Infrarotrezeptoren.- Schlangen.- Prachtkäfer.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Teil 6: Effektoren.- 22 Produktion mechanischer Energie: Motorik.- Motorproteine.- Muskelbewegung.- Aufbau der quergestreiften Muskulatur.- Molekularer Mechanismus der Muskelkontraktion.- Mechanische Eigenschaften des Muskels.- Aktivierung des Muskels „schnelle“ und „langsame“ Fasern.- Die elektro-mechanische Kopplung.- Die Einzelzuckung.- Die Energiebereitstellung für die Muskelkontraktion.- Tetanus und Tonus.- Steuerung der Muskeltätigkeit über das Rückenmark.- Supraspinale motorische Systeme.- Glatte Muskeln.- Schließmuskeln der Muscheln.- Flugmuskeln der Insekten.- Amöboide Bewegung.- Geißel- und Cilienbewegung.- Kontraktile Stiele sessiler Einzeller.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 23 Produktion akustischer Signale.- Allgemeines.- Schallerzeugung, -kopplung und -ausbreitung.- Schallfrequenzen und Spektren.- Schallerzeugung und Frequenzmultiplikation.- Schallimpedanzen, Schallübertragung und Resonanzen.- Spezielles.- Orthopteren (Stridulation).- Zikaden (Timbalorgane).- Fische.- Tetrapoden (Larynx und Syrinx).- Bedeutung akustischer Signale.- Akustische Kommunikation bei Insekten.- Gesangslernen und -kontrolle bei Vögeln.- Echoortung bei Fledermäusen und Zahnwalen.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 24 Produktion elektrischer Energie (elektrische Organe).- Vorkommen: Schwach und stark entladende elektrische Fische.- Aufbau und Funktion der Organe.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 25 Produktion von Licht (Biolumineszenz).- Primäres und sekundäres Leuchten.- Luziferine und Luziferasen.- Biologische Relevanz.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 26 Farbwechsel.- Die Chromatophoren.- Steuerung des Farbwechsels.- Nervöse Steuerung.- Hormonale Steuerung.- Auslöser des Farbwechsels.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 27 Produktion von Giften und Abwehrstoffen.- Passive und aktive Giftigkeit.- Toxine, LD50-Wert als Maß für die Toxizität.- Ausgewählte Beispiele.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- 28 Immunsysteme.- Allgemeines.- Angeborene Immunität.- Phagocytose.- Proteolytische Kaskaden.- Antimikrobielle Proteine und Peptide.- Natürliche Killerzellen.- Rezeptoren der Phagocyten.- Erworbene (adaptive) Immunität.- Lymphocyten.- Antigenrezeptoren der Lymphocyten, Rezeptorvielfalt.- „Rearrangement“-Gene (RAG).- Antigenpräsentation durch MHC-Moleküle.- Antigene und ihre Erkennung durch Lymphocyten.- Klonale Selektion.- Lymphatische Gewebe/Organe.- Humorale Immunantwort.- Zelluläre Immunantwort.- Fragen zum Selbststudium.- Weiterführende Literatur.- Anhang.- Glossar (inkl. englischsprachiger Begriffe/Übersetzungen).- Bildquellenverzeichnis.- Sachwortverzeichnis/Index.- Verbreitete und benutzte Abkürzungen und Symbole.- Die 20 proteinogenen Aminosäuren.- Die Nukleinsäuren und ihre Basen.- Vorsätze zur Bildung von dezimalen Teilen bzw. Vielfachen von Einheiten.- SI-Einheiten und ihre Umrechnungen.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 994
Erscheinungsdatum 10.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-55368-4
Verlag Springer Berlin
Maße (L/B/H) 28,4/21,9/4,8 cm
Gewicht 2475 g
Abbildungen 100 schwarz-weiße und 625 farbige Abbildungen
Auflage 8. überarbeitete u. aktualisierte Auflage
Illustrator Martin Lay
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
89,99
89,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.