A Million Ways to Die in the West

Liam Neeson, Charlize Theron, Seth MacFarlane, Giovanni Ribisi, Amanda Seyfried

(3)
Film (DVD)
Film (DVD)
6,19
6,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

DVD

6,19 €

Accordion öffnen
  • A Million Ways to Die in the West

    1 DVD

    Sofort lieferbar

    6,19 €

    1 DVD

Blu-ray

12,49 €

Accordion öffnen
  • A Million Ways to Die in the West

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    12,49 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Der Schafzüchter Albert ist ein Feigling mit losem Mundwerk und somit für die Bewohner der Wild-West Stadt "Old Stump" ein unverbesserlicher Außenseiter. Er lehnt gewalttätige Auseinandersetzungen ab und hat noch nie einen Colt abgefeuert. Auch seine enttäuschte Freundin ist längst in die Arme eines weniger ängstlichen Cowboys geflüchtet. Doch eines Tages kommt eine bildschöne Fremde, Anna, in die Stadt und weckt in Albert tief verborgene Lebensgeister - vor allem aber jenen Mut, ohne den man sich dem Kugelhagel und sonstigem Wahnsinn auf der Meile zwischen Sheriffsbüro und Saloon niemals aussetzen sollte. Albert verliebt sich in Anna, die nur leider zu erwähnen vergaß, dass ihr Gatte ein ebenso schießwütiger wie eifersüchtiger Bandit ist. Alberts neu entdeckter Mut wird nun auf die Probe gestellt, denn wenn er nicht in den Staub der Hauptstraße beißen will, muss er die Sache diesmal selbst in die Hand nehmen. Nie war der Westen wilder!

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 09.10.2014
Regisseur Seth MacFarlaine
Sprache Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch, Bahasa)
EAN 5050582975314
Genre Komödie
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 111 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2014

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Sehr lustig, ich habe gelacht
von Sabine aus Wien am 05.11.2020

"A million ways to die in the west" ist perfekt unvernünftig. Grossstädter der Gegenwart werden in den rauhen Westen versetzt, ziehen dort eine schmutzige, brutale, süsse Liebesstory ab, die einen noch Tage später schmunzeln lässt. Da sind im wilden rauhen Westen die Tussi die "sich selber finden muss", die obsessiv spielenden K... "A million ways to die in the west" ist perfekt unvernünftig. Grossstädter der Gegenwart werden in den rauhen Westen versetzt, ziehen dort eine schmutzige, brutale, süsse Liebesstory ab, die einen noch Tage später schmunzeln lässt. Da sind im wilden rauhen Westen die Tussi die "sich selber finden muss", die obsessiv spielenden Kids "deren geistige Entwicklung zurück bleibt", ein Haschkuchen bei Sonnenuntergang, ein LSD Trip nach dem Totempfahl, Indianer die einem Weissen vertrauen weil er "ihre Sprache spricht", ein hirnzertrümmernder Eisblock, ein aufspiessender Stier, ein Revolverheld mit Blume im Arsch, eine Hure mit 2 Beefsteaks zwischen den Beinen, ..... von feinster Klinge bis klobigsten Slapstik bietet dieser Film wunderbare Unterhaltung.

A Million Ways to Die in the West
von Io am 06.09.2020

Saukomisch, politisch Korrektiheitstest ungenügend, unterhaltsam, wirklich gute Einlagen. Eine ganz gute Geschichte. Sehr originelle Witze, aber auch beizeiten sehr tief. Viele werden ihn sehr lieben, und viele nicht besonders.

Brüll kreisch - saukomisch !!!
von Vielgood aus Hamburg am 25.11.2014

Vergesst den "Schuh des Manitu" ! Hier ist die neue saukomische, zum kaputtlachen geeignete Komödie ! Ich hab mich weggeschmissen vor lachen. In den ersten Minuten fand ich sie ziemlich gewöhnungsbedürftig. Ziemlich sexistische Kommentare sind vorhanden, aber man darf sie eben nicht zu ernst nehmen - wie das bei Komödien eben so... Vergesst den "Schuh des Manitu" ! Hier ist die neue saukomische, zum kaputtlachen geeignete Komödie ! Ich hab mich weggeschmissen vor lachen. In den ersten Minuten fand ich sie ziemlich gewöhnungsbedürftig. Ziemlich sexistische Kommentare sind vorhanden, aber man darf sie eben nicht zu ernst nehmen - wie das bei Komödien eben so ist. Der Film wird nicht jedem gefallen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12