Warenkorb

Jauche und Levkojen

Poenichen-Trilogie Band 1

Christine Brückner, am 10.12.1921 in einem waldeckischen Pfarrhaus geboren, am 21.12.1996 in Kassel gestorben. Nach Abitur, Kriegseinsatz, Studium, häufigem Berufs- und Ortswechsel wurde sie in Kassel seßhaft. 1954 erhielt sie für ihren ersten Roman einen ersten Preis und war seitdem eine hauptberufliche Schriftstellerin, schrieb Romane, Erzählungen, Kommentare, Essays, Schauspiele, auch Jugend- und Bilderbücher. Von 1980-1984 war sie Vizepräsidentin des deutschen PEN; 1982 wurde sie mit der Goethe-Plakette des Landes Hessen ausgezeichnet, 1990 mit dem Hessischen Verdienstorden, 1991 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Christine Brückner war Ehrenbürgerin der Stadt Kassel und stiftete 1984, zusammen mit ihrem Ehemann Otto Heinrich Kühner, den »Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor«.

Christine Brückners Gesamtwerk ist im Ullstein Verlag erschienen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 313 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783843710121
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 4094 KB
Verkaufsrang 17685
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Poenichen-Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Jauche + Levkojen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kelsterbach am 22.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich kenne das Buch bereits, hat mir gut gefallen - diese Bestellung war ein Geschenk! Mehr Text gibt es dazu nicht!

Allein mit 4 Kindern in Pommern....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 15.02.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Gut in Pommern. Eine glückliche Kindheit verbringt Maximiliane dort und wächst behütet auf. Die Heirat mit einem überzeugten Nazi beendet ihr friedliches Leben und nachdem Victor in Berlin Karriere in der Partei macht, besucht er sie nur noch um seine Pflicht zu erfüllen, dem deutschen Volk Kinderreichtum zu bescheren. Mit ... Ein Gut in Pommern. Eine glückliche Kindheit verbringt Maximiliane dort und wächst behütet auf. Die Heirat mit einem überzeugten Nazi beendet ihr friedliches Leben und nachdem Victor in Berlin Karriere in der Partei macht, besucht er sie nur noch um seine Pflicht zu erfüllen, dem deutschen Volk Kinderreichtum zu bescheren. Mit 4 Kindern steht die junge Frau am Ende des Krieges da und muss Entscheidungen treffen, die eine ganze Familie betreffen und für die sie ganz allein die Verantwortung tragen muss, denn ihr Gatte ist spurlos verschwunden und das Reich löst sich auf…. Ein beeindruckendes und bedrückendes Buch über eine Frau, die über sich selbst hinaus wächst und für sich und ihre Kinder bereit ist, alles zu tun.

suuuper
von Petra aus Bad Pyrmont am 27.04.2006
Bewertet: Hörbuch (CD)

Eva Mattes liest phantastisch. Sie hat eine angenehme Stimme und man kann bei diesem Hörbuch sehr gut entspannen. Die Geschichte um Juliane Quint vor dem Hintergrund des 2.Weltkriegs ist die Geschichte einer Frau die nicht immer auf der Sonnenseite gestanden hat und ziemlich von allen abgeschoben wurde und die lernt das Leben ... Eva Mattes liest phantastisch. Sie hat eine angenehme Stimme und man kann bei diesem Hörbuch sehr gut entspannen. Die Geschichte um Juliane Quint vor dem Hintergrund des 2.Weltkriegs ist die Geschichte einer Frau die nicht immer auf der Sonnenseite gestanden hat und ziemlich von allen abgeschoben wurde und die lernt das Leben selbst in die Hand zu nehmen als der 2. Weltkrieg ausbricht.