Meine Filiale

Die beste Freundin

Ulrich Kunath

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,99 €

Accordion öffnen
  • Die beste Freundin

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    13,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen
  • Die beste Freundin

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    5,99 €

    ePUB (Epubli)

Beschreibung

Die Ärztin Heike Holter feiert ihren 40. Geburtstag. Zu diesem Fest gibt sie eine Party und lädt auch ihre Jugendfreundin Petra Neubert ein, die als Staatsanwältin kürzlich in ihre Heimatstadt zurückgekehrt ist. Beide verbinden Erlebnisse aus der Kindheit und Schulzeit. Daran versucht vor allem Heike wieder anzuknüpfen. Sie ist die Mitteilsame und versucht, Petra wieder – wie früher – an sich zu binden und in gewisser Weise zu dominieren, indem sie ihr intimste Geheimnisse erzählt – in ihrer Version.
Doch die subtilen Kränkungen, die sie einst von Heike erfahren hat, konnte Petra nicht vergessen, spricht sie aber auch nicht an und geht auf Heikes Inszenierung „beste Freundin“ ein. Innerlich bleibt sie distanziert und beobachtet. Sie begegnet ihr nicht mit dem gleichen Vertrauen und fragt sich, was an all dem, was Heike ihr schildert, wirklich wahr ist.
So schiebt sich wie eine unsichtbare Wand die unterschiedliche Sichtweise früherer Zeiten zwischen sie. Ihre gegenseitigen Einschätzungen decken sich nicht.
Eines Tages vermutet Heike, ihr Mann Stefan habe eine Geliebte. Auch dies teilt sie der Freundin mit. Sie weiß nicht, wie ehrlich Stefan zu ihr ist. Er selbst sieht seine Beziehung zu Heike ganz anders als diese zu ihm.
Plötzlich stirbt Stefan an seinem zweiten Herzinfarkt. Petra verdächtigt daraufhin Heike, bei diesem Tod nachgeholfen zu haben. Nach einer sehr unterkühlten Aussprache zerbricht die ohnehin beschädigte Freundschaft an den gegenseitigen Verdächtigungen.
Jede der drei Personen schätzt reale Begebenheiten völlig anders ein und besitzt darüber seine eigene Wahrheit. Eine vorbehaltlose Vertrautheit miteinander gewinnen sie nicht. Sie bleiben innerlich ohne Bezug zueinander oder nur einseitig und begrenzt zugewandt.

Jahrzehnte als Chirurg tätig gewesen. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen:
"Der kundige Patient",
"Puerto de la Cruz",
"Die beste Freundin",
"Frontbewährung",
"Die Ohnmacht der Macht"
(Die letzten Tage Kaiser Heinrichs IV.),
"Hinter dem Horizont"
(Anspruch und Wirklichkeit im Leben einer Ärztin.
"(fe:liks) oder die Stunde des Therapeuten"

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 180
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8442-9646-4
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/1 cm
Gewicht 283 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenwerder am 19.05.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein psychologisch raffinierter, spannender Roman. Nicht die so oft gespielte „heile Welt“ zwischen Freundinnen. Ein gegenseitiges Sich-Messen und Verdächtigen. Und die Frage: Was ist Wahrheit?

feinsinnige Studie einer Freundschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenwerder am 03.05.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Existiert Freundschaft zwischen Frauen? Dieses Buch beschreibt die Facetten einer Frauenfreundschaft...Emotionen, Gedanken, Taten, die jede Frau in einer Freundschaft schon einmal erlebt hat. Feinsinnig betrachtet, spannend und dennoch leise und mit erstaunlichem Tiefgang schildert der Autor die Beziehung der Frauen zueinander u... Existiert Freundschaft zwischen Frauen? Dieses Buch beschreibt die Facetten einer Frauenfreundschaft...Emotionen, Gedanken, Taten, die jede Frau in einer Freundschaft schon einmal erlebt hat. Feinsinnig betrachtet, spannend und dennoch leise und mit erstaunlichem Tiefgang schildert der Autor die Beziehung der Frauen zueinander und zu ihren Partnern. Sehr lesenswert!

Ausgezeichnet
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenwerder am 23.04.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jahrelang lebten sie ihr eigenes Leben. Jetzt versuchen zwei Freundinnen, an frühere Zeiten anzuknüpfen. Doch nach und nach schiebt sich zwischen sie eine unsichtbare Wand. Die Sichtweise früherer Zeiten und ihre wechselseitige Einschätzung decken sich nicht. Dennoch spielen sie ‚beste Freundin‘, und unbemerkt von der einen, ... Jahrelang lebten sie ihr eigenes Leben. Jetzt versuchen zwei Freundinnen, an frühere Zeiten anzuknüpfen. Doch nach und nach schiebt sich zwischen sie eine unsichtbare Wand. Die Sichtweise früherer Zeiten und ihre wechselseitige Einschätzung decken sich nicht. Dennoch spielen sie ‚beste Freundin‘, und unbemerkt von der einen, Heike, entwickelt sich ein Liebesverhältnis zwischen der anderen, Petra, und Heikes Mann. Der Wechsel der Erzählperspektiven der drei Personen zeigt deutlich, wie jede einzelne reale Begebenheiten anders einschätzt und darüber ihre eigene Wahrheit besitzt. Die Figuren gewinnen keine vorbehaltlose Vertrautheit miteinander. Sie bleiben innerlich ohne Bezug zueinander oder nur einseitig und begrenzt zugewandt. Das Absolute am Begriff Wahrheit steht Frage. Die beiden Freundinnen belauern und verdächtigen sich. Es bleibt offen, was die eine von der anderen wirklich weiß. Ein psychologisch raffinierter, spannender Roman.

  • Artikelbild-0