Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Sommer der Freiheit

Roman

(21)
Liebe in schwierigen Zeiten - Es begann im Sommer 1913
Selma ist die Tochter einer angesehenen Zeitungsverlegerfamilie und fährt mit ihrer Familie wie jedes Jahr in die Sommerfrische nach Baden-Baden. Man genießt das elegante Ambiente, die Konzerte und Bälle. Selma hat gerade – zum Entsetzen der Mutter! – das Autofahren gelernt und wartet ungeduldig auf die Ankunft ihres Verlobten Gero. Da lernt sie bei einem Ausflug ins nahe gelegene Elsass den französischen Fotografen Robert kennen – und es ist um sie geschehen. Doch wir schreiben das Jahr 1913, und bald wird der Geliebte zu den Feinden zählen …
Portrait
Heidi Rehn wurde 1966 in Koblenz/ Rhein geboren und wuchs in einer Kleinstadt am Mittelrhein auf. Zum Studium der Germanistik, Geschichte, BWL und Kommunikationswissenschaften kam sie nach München. Nach dem Magisterexamen war sie zunächst als Dozentin an der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig, anschließend war sie PR-Beraterin in einer Agentur. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet sie als freie Journalistin und Autorin. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie mitten in München. 2014 erhielt sie den "Goldenen Homer" für den besten historischen Beziehungs- und Gesellschaftsroman.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426422816
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 12.215
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Sommer der Freiheit

Der Sommer der Freiheit

von Heidi Rehn
(21)
eBook
9,99
+
=
Das Haus der schönen Dinge

Das Haus der schönen Dinge

von Heidi Rehn
(76)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Nicht nur eine Stadt im Umbruch - auch ein Leben“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Selma, die Tochter eines Zeitungsverlegers, fährt jedes Jahr mit ihrer Familie in die Sommerfrische nach Baden-Baden. Baden-Baden wird in vollen Zügen genossen. Selma lernt zum Entsetzen ihrer Mutter das Autofahren. Während sie auf ihren Verlobten Gero wartet lernt sie den französischen Fotografen Robert kennen und verliebt sich unsterblich. Doch wir schreiben das Jahr 1913, und bald wird der Geliebte zu den Feinden zählen ... Illusionen, Hoffnungen, Baden-Baden im Umbruch – ein sehr atmosphärisches Buch.. Heidi Rehn beschreibt neben der Familiengeschichte auch den Wandel, den Baden-Baden zu Beginn des 20.Jahrhunderts z.B. durch den Bau des Kurhauses, erfährt. Gehen Sie mit Selma auf die Reise durch die Zeit und große Gefühle. Selma, die Tochter eines Zeitungsverlegers, fährt jedes Jahr mit ihrer Familie in die Sommerfrische nach Baden-Baden. Baden-Baden wird in vollen Zügen genossen. Selma lernt zum Entsetzen ihrer Mutter das Autofahren. Während sie auf ihren Verlobten Gero wartet lernt sie den französischen Fotografen Robert kennen und verliebt sich unsterblich. Doch wir schreiben das Jahr 1913, und bald wird der Geliebte zu den Feinden zählen ... Illusionen, Hoffnungen, Baden-Baden im Umbruch – ein sehr atmosphärisches Buch.. Heidi Rehn beschreibt neben der Familiengeschichte auch den Wandel, den Baden-Baden zu Beginn des 20.Jahrhunderts z.B. durch den Bau des Kurhauses, erfährt. Gehen Sie mit Selma auf die Reise durch die Zeit und große Gefühle.

„als die Frauen Auto fahren lernten....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Temporeicher technischer Fortschritt bestimmten seit der Jahrhundertwende die Lebensumstände der Menschen.Moderne Fortbewegungsmittel , wie Auto, Luftschiffe und später auch Flugzeuge lassen optimistisch in die Zukunft schauen und die neuen Kommunikationsmittel wie Telegraph und Telefon verschieben scheinbar sogar die Grenzen. Vor diesem Hintergrund spielt dieser Roman um Selma, die Tochter eines Zeitungsverlegers, die diesen aufregenden Sommer vor dem Krieg in Baden- Baden erlebt .Die große Liebe zu dem französischen Fotografen Robert bedeutet allerdings auch Feindschaft, Intrigen und Verrat ! Spannend erzählt und voller Dramatik bleibt man bis zur letzten Seite dabei Temporeicher technischer Fortschritt bestimmten seit der Jahrhundertwende die Lebensumstände der Menschen.Moderne Fortbewegungsmittel , wie Auto, Luftschiffe und später auch Flugzeuge lassen optimistisch in die Zukunft schauen und die neuen Kommunikationsmittel wie Telegraph und Telefon verschieben scheinbar sogar die Grenzen. Vor diesem Hintergrund spielt dieser Roman um Selma, die Tochter eines Zeitungsverlegers, die diesen aufregenden Sommer vor dem Krieg in Baden- Baden erlebt .Die große Liebe zu dem französischen Fotografen Robert bedeutet allerdings auch Feindschaft, Intrigen und Verrat ! Spannend erzählt und voller Dramatik bleibt man bis zur letzten Seite dabei

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
7
8
4
2
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Das Leben genießend ändert sich für Selma alles, als plötzlich der Krieg ausbricht und Freunde zu Feinden werden. Eine dramatische Geschichte über Liebe, Krieg und Freundschaft!

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Es startet wie ein typischer Familienroman. Doch dann zerstört der erste Weltkrieg alles Bekannte und jeder muss seine Rolle in der Welt neu finden.

Sommer der Freiheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 11.10.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Selma, die Tochter eines angesehenen Zeitungsverlegers, verbringt wie jedes Jahr die Sommerfrische in Baden-Baden. Sie wartet sehnsüchtig auf die Ankunft ihres Verlobten Gero. Doch er kommt nicht selber, sondern er schickt ihr sein rotes Audi Cabriolet. Zum Entsetzten der Mutter, die erst jetzt erfährt, dass Selma mit Geros Hilfe... Selma, die Tochter eines angesehenen Zeitungsverlegers, verbringt wie jedes Jahr die Sommerfrische in Baden-Baden. Sie wartet sehnsüchtig auf die Ankunft ihres Verlobten Gero. Doch er kommt nicht selber, sondern er schickt ihr sein rotes Audi Cabriolet. Zum Entsetzten der Mutter, die erst jetzt erfährt, dass Selma mit Geros Hilfe den Führerschein gemacht hat. Gemeinsam mit ihrem Bruder Grischa unternehmen sie mit dem Auto Ausflüge in die Umgebung. Selma fährt gerne und rasant Auto. Bei einer Autopanne lernen die beiden Constanze und ihren Vater kennen. Selma freundet sich mit Constanze an. Trotz dessen, dass Selma und Constanze fast nicht unterschiedlicher sein könnten, entwickelt sich zwischen den beiden eine sehr gute Freundschaft. Gemeinsam genießen sie den Sommer und unternehmen viel zusammen. Bei einem ihrer Ausflüge treffen sie auf Robert, einen jungen französischen Fotografen und Selma verliebt sich in ihn. Gerne ist Selma mit ihrem Verlobten Gero zusammen, aber eben so sehr genießt sie die Zweisamkeit mit Robert. Immer wieder treffen sie aufeinander und beginnen eine leidenschaftliche Affäre. In einem Gespräch wird Selma von ihrem Vater darauf hingewiesen, dass sie auf ihren Ruf achten möge. Ihr Vater hatte Recht, sie musste für klare Verhältnisse sorgen. Eine Heirat mit Gero, wäre das richtig, wo sie doch nun um das Geheimnis von Gero weiß? Dann beginnt der erste Weltkrieg und Gero muss an die Front. Dieses Buch habe ich sehr gerne gelesen. Sehr schön fand ich auch die Beschreibungen und Erzählungen von Berlin, wie es dort früher war, wie die Menschen zu der Zeit gelebt haben. Sehr passend dazu ist auch das Titelbild gestaltet. Ein perfektes Buch für schöne Lesestunden!