Chain Reaction

(1)

Luis Fuentes is a good boy who doesn't live with the angst that his big brothers, Alex and Carlos, have always lived with. Luis is smart, funny, and has big dreams of becoming an astronaut. But when he falls for the wrong girl, Luis enters a dark world he's never known.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 06.01.2015
Sprache Englisch
ISBN 978-1-61963-703-0
Reihe Perfect Chemistry Novel
Verlag Bloomsbury Academic Uk
Maße (L/B/H) 21/14,1/2,4 cm
Gewicht 310 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Chain Reaction

Chain Reaction

von Simone Elkeles
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
Rules of Attraction

Rules of Attraction

von Simone Elkeles
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

the last fuentes
von Glimmer am 27.12.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

..or how to lose the erotic! Ich fand Perfect Chemistry war ein gutes Buch ein bisschen so wie Verrückt/Schön, nur eben als Buch. Nach Rules of attraction war ich völlig begeistert von Simone Elkeles. Leider hat sie in Chain Reaction das Prickeln einfach nicht aufbauen können. Nikki ist an... ..or how to lose the erotic! Ich fand Perfect Chemistry war ein gutes Buch ein bisschen so wie Verrückt/Schön, nur eben als Buch. Nach Rules of attraction war ich völlig begeistert von Simone Elkeles. Leider hat sie in Chain Reaction das Prickeln einfach nicht aufbauen können. Nikki ist an sich ein toller Charakter genauso wie Luis und es gibt auch einige spannende Wedungen in dem Buch. Nur ist es eben nicht die ganz große Liebe von der man da liest sondern eher ein klackern, vielleicht ist das nur meine empfindung und es ist auch wirklich nicht so das ich das Buch nicht gemocht habe. Aber irgendwie hätte ich mir was anderes vorgestellt als auch im dritten Buch das Klische von dem reichen gut erzogenen Mädchen und dem bösen Bandenjungen zu lesen. Ich finde Ms Elkeless hätte mal kreativer sein können und die Rolle einfach mal umdrehen. Nikki war ja nun schon eine Mexikanerin warum nicht mal das böse Mädchen zeigen? Alles im allen trotzdem schön und für Anhänger dieser Reihe durch aus lesenswert.