Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Grischa 3: Lodernde Schwingen

Grischa

(12)
Erneut suchen Alina und Maljen ein Versteck vor dem Dunklen. Ein unheimlicher Priester, Asket genannt, führt sie in ein finsteres Höhlengeflecht. Doch hier kann Alina die Macht der Sonne nicht aufrufen. Mit jedem Tag wird sie schwächer. Um wieder sie selbst zu werden, um zu leben, muss sie zurück ans Licht. Zusammen mit Maljen, der nach wie vor zu ihr steht, macht sie sich dann auf die Suche nach dem Feuervogel, dem dritten Kräftemehrer. Und die letzte Konfrontation mit dem Dunklen wird kommen.
Portrait
Leigh Bardugo wurde 1975 in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Sie studierte an der Yale University. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Make-up-Artist. Ihre Grischa-Trilogie schaffte es sofort auf die Bestsellerlisten und wurde in zwanzig Länder verkauft.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 22.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646906738
Verlag Carlsen
Übersetzer Henning Ahrens
Verkaufsrang 56.070
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein fantastisches Finale der Reihe. Leigh Bardugo hat sich auf jeden Fall einen Platz unter meinen Lieblingsautoren verdient. Geheimnisvoll, magisch und einfach mitreißend! Ein fantastisches Finale der Reihe. Leigh Bardugo hat sich auf jeden Fall einen Platz unter meinen Lieblingsautoren verdient. Geheimnisvoll, magisch und einfach mitreißend!

Katja Steuer, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Ein fabelhaftes wenn auch etwas trauriges (für einige zumindest) rnde Ein fabelhaftes wenn auch etwas trauriges (für einige zumindest) rnde

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Grandioser Abschluss der Grisha-Trilogie mit einem mitreißenden Finale im Kampf gegen den Dunklen und einem vielleicht etwas zu glatten Ende für die beiden Hauptcharaktere. Grandioser Abschluss der Grisha-Trilogie mit einem mitreißenden Finale im Kampf gegen den Dunklen und einem vielleicht etwas zu glatten Ende für die beiden Hauptcharaktere.

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ein tolles Buch für alle Fans der Grischa-Reihe. Mystisch und atmosphärisch wie seine zwei Vorgänger! Ein tolles Buch für alle Fans der Grischa-Reihe. Mystisch und atmosphärisch wie seine zwei Vorgänger!

„Die Sonnenkriegerin“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Hier ist dritte und letzte Teil der "Grischa"-Reihe um Alina Starkowa und Maljen Oretsev :die beiden ehemaligen Waisenkinder aus Keramzin, müssen nun endgültig erwachsen werden.Nach der misslungenen Schlacht am Zarenhof gegen den übermächtigen Dunklen, hat Alina widerstrebend Zuflucht gesucht beim Asketen, dem zwielichtigen , religiösen Berater der Zarenfamilie (Rasputin läßt grüßen) und seinen gläubigen Anhängern.In Höhlen unter der Erde quasi gefangen, kann sie ihre Fähigkeit zum Aufrufen der Mächte des Lichtes erst wieder nutzen, als ihre Freunde gemeinsam mit ihr einen Ausbruch erzwingen.Aber Alina ist immer noch geschwächt, Nikolaj,der Bastard-Zarewitsch verschwunden und der Dunkle hat Zeit, er wartet seit Jahrhunderten auf so jemanden wie Alina und seine Kampfkraft ist ihrer definitiv überlegen.Das junge Mädchen hat nur noch eine Chance, wenn sie ihre Heimat Rawka und ihre Liebsten retten will, sie muss den letzten Kräftemehrer finden....
Spannend und fantasievoll führt Leigh Bardugo ihre junge Grischa=Magierin erneut bis an den Rand ihrer mentalen und magischen Kräfte, hin-und hergerissen in ihrer Verbundenheit zwischen dem dunklen Magier, dem Kronprinzen und dem geliebten Freund ihrer Kinderzeit, muss sich Alina entscheiden.Sie hat immer noch Probleme , sich der komplexen Mächte ihrer Begabung zu bedienen und Zeit zum Üben läßt der Dunkle ihr wirklich nicht, im Gegenteil, er findet ihren Zufluchtsort....
Zu guter Letzt fassen Alina und Maljen und ihre letzten Freunde einen gewagten Plan, sollte er misslingen, sind sie und ganz Rawka verloren !
Mehr verrate ich nicht, denn wer bis jetzt der schön gesponnen Geschichte mit märchenhaft-düsteren ,russisch inspirierten Bezügen gefolgt ist, soll hier keinen "Spoiler" vorfinden!
Allen anderen kann ich nur raten:von vorne anfangen, "Goldene Flammen" u."Eisige Wellen" sind die ersten beiden Teile der "Grischa"-Trilogie, für mich eine gelungene Melange aus russischen Märchen a la Afanasjew, Strawinskys Feuervogel und einer klassischen Liebesgeschichte, garniert mit dunkler Magie und Gefechten , gut gemacht, Miss Bardugo !!!
Hier ist dritte und letzte Teil der "Grischa"-Reihe um Alina Starkowa und Maljen Oretsev :die beiden ehemaligen Waisenkinder aus Keramzin, müssen nun endgültig erwachsen werden.Nach der misslungenen Schlacht am Zarenhof gegen den übermächtigen Dunklen, hat Alina widerstrebend Zuflucht gesucht beim Asketen, dem zwielichtigen , religiösen Berater der Zarenfamilie (Rasputin läßt grüßen) und seinen gläubigen Anhängern.In Höhlen unter der Erde quasi gefangen, kann sie ihre Fähigkeit zum Aufrufen der Mächte des Lichtes erst wieder nutzen, als ihre Freunde gemeinsam mit ihr einen Ausbruch erzwingen.Aber Alina ist immer noch geschwächt, Nikolaj,der Bastard-Zarewitsch verschwunden und der Dunkle hat Zeit, er wartet seit Jahrhunderten auf so jemanden wie Alina und seine Kampfkraft ist ihrer definitiv überlegen.Das junge Mädchen hat nur noch eine Chance, wenn sie ihre Heimat Rawka und ihre Liebsten retten will, sie muss den letzten Kräftemehrer finden....
Spannend und fantasievoll führt Leigh Bardugo ihre junge Grischa=Magierin erneut bis an den Rand ihrer mentalen und magischen Kräfte, hin-und hergerissen in ihrer Verbundenheit zwischen dem dunklen Magier, dem Kronprinzen und dem geliebten Freund ihrer Kinderzeit, muss sich Alina entscheiden.Sie hat immer noch Probleme , sich der komplexen Mächte ihrer Begabung zu bedienen und Zeit zum Üben läßt der Dunkle ihr wirklich nicht, im Gegenteil, er findet ihren Zufluchtsort....
Zu guter Letzt fassen Alina und Maljen und ihre letzten Freunde einen gewagten Plan, sollte er misslingen, sind sie und ganz Rawka verloren !
Mehr verrate ich nicht, denn wer bis jetzt der schön gesponnen Geschichte mit märchenhaft-düsteren ,russisch inspirierten Bezügen gefolgt ist, soll hier keinen "Spoiler" vorfinden!
Allen anderen kann ich nur raten:von vorne anfangen, "Goldene Flammen" u."Eisige Wellen" sind die ersten beiden Teile der "Grischa"-Trilogie, für mich eine gelungene Melange aus russischen Märchen a la Afanasjew, Strawinskys Feuervogel und einer klassischen Liebesgeschichte, garniert mit dunkler Magie und Gefechten , gut gemacht, Miss Bardugo !!!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein beeindruckendes und absolut gelungenes Finale der Grischa-Trilogie. Sehr spannend, mit vielen Wendungen und voller Fantasie geschrieben. Ein beeindruckendes und absolut gelungenes Finale der Grischa-Trilogie. Sehr spannend, mit vielen Wendungen und voller Fantasie geschrieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein würdiger Abschluss einer spannenden Trilogie!

Gelungener Abschluss der Grischa Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt Klappentext: Erneut suchen Alina und Maljen ein Versteck vor dem Dunklen. Ein unheimlicher Priester, Asket genannt, führt sie in ein finsteres Höhlengeflecht. Doch hier kann Alina die Macht der Sonne nicht aufrufen. Mit jedem Tag wird sie schwächer. Um wieder sie selbst zu werden, um zu leben, muss sie zurück... Inhalt Klappentext: Erneut suchen Alina und Maljen ein Versteck vor dem Dunklen. Ein unheimlicher Priester, Asket genannt, führt sie in ein finsteres Höhlengeflecht. Doch hier kann Alina die Macht der Sonne nicht aufrufen. Mit jedem Tag wird sie schwächer. Um wieder sie selbst zu werden, um zu leben, muss sie zurück ans Licht. Zusammen mit Maljen, der nach wie vor zu ihr steht, macht sie sich dann auf die Suche nach dem Feuervogel, dem dritten Kräftemehrer. Und die letzte Konfrontation mit dem Dunklen wird kommen. Persönliche Meinung Natürlich braucht die gierige Alina auch noch den dritten Kräftemehrer*Augenverdreh* Und auch im finalen Buch hat es mir zu wenig vom Dunklen und auch zu wenig von Nikolaj! Grr! Dafür umso mehr Alina und Maljen… welche ich einfach beide immer noch nicht so sehr ins Herz geschlossen habe… =( Das Ende war jetzt nicht direkt schlecht, aber es war irgendwie…doof. Den Epilog mochte ich zwar sehr gerne aber das davor? Mhhh… irgendwie z einfach und zu kitschig… Allerdings war die Sache mit dem Kräftemehrer ein bisschen spannend! Buddyreaderin Sofi und ich haben zwar relativ viel erahnt aber dass dann doch nicht. Also Pluspunkt an Bardugo die uns hier doch noch überraschen konnte. Die Reihe hat mir Grundsätzlich gut gefallen und ich kann den Hype gut verstehen. Ich fand es Storytechnisch aber nicht meeega speziell, wodurch ich ein Büchlein abziehe. Trotzdem ein unglaublich tolles Leseerlebnis, dass ich nicht missen möchte. Die Welt, die Charaktere, der Schreibstil... einfach toll!! Fazit: Gelungener Abschluss der Grischa Reihe

von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der dritte und letzte Teil der Grischa-Reihe mit Alina und Maljen ist angebrochen: aber genauso spannend und mitreißend wie die ersten beiden Teile! Absolut lesenswert!