Meine Filiale

Vertrauen / HUNTERS - Special Unit Bd.2

HUNTERS - Special Unit Band 2

Bianca Iosivoni

(5)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nach ihrer Versetzung zu den HUNTERS in Seattle trifft die ehemalige Delta Force Soldatin Lexie Ryder unverhofft auf den arroganten wie attraktiven Aiden Morgan. Ihre gemeinsame Mission vor ein paar Jahren endete in einer Katastrophe, woran sich Lexie die Schuld gibt. Zu allem Überfluss sollen die beiden nun als Partner zusammenarbeiten, was nicht nur für hitzige Auseinandersetzungen sorgt, sondern auch für jede Menge Funkensprühen. Als die Mitglieder einer Joint Task Force getötet werden, zu der Aiden einst gehörte, sind sie gezwungen, einander zu vertrauen. Und plötzlich steht nicht nur ihre Mission auf dem Spiel, sondern auch Aidens Leben.

Bianca Iosivoni studierte Sozialwissenschaften und arbeitete jahrelang in einer Online-Redaktion. Seit frühester Kindheit ist sie von Geschichten fasziniert und begann bereits als Teenager aktiv mit dem Schreiben, was heute nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken ist. Ob unterwegs oder zu Hause, ihr Notizblock, Schokolade und jede Menge Kaffee sind ihre ständigen Begleiter.

2012 gehörte sie zu den Gewinnern des LYX-Schreibwettbewerbs und veröffentlichte ihre erste Kurzgeschichte in der Anthologie "5 Jahre - 5 Geschichten", 2014 erscheint der erste Teil ihrer neuen Romantic Suspense Serie bei Romance Edition. Neben dem Schreiben eigener Projekte betreibt sie zusammen mit befreundeten Autoren das Online-Magazin "Schreibwahnsinn", wo fleißig über verschiedene Schreibthemen gebloggt wird. Die Autorin lebt und arbeitet in Hannover.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 23.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902972-34-7
Verlag Romance Edition
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/2,7 cm
Gewicht 380 g
Auflage 1
Verkaufsrang 164010

Weitere Bände von HUNTERS - Special Unit

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Spannung gepaart mit Erotik. Aidan und Lexie kommen nicht gut miteinander aus, aber jetzt müssen sie einander vertrauen, oder die Mission geht schief. Kann das gut gehen ?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

Gelungene Fortsetzung mit Spannungskitzel und einer guten Portion Romance
von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2020

INHALT: Nach ihrer Versetzung zu den HUNTERS in Seattle trifft die ehemalige Delta Force Soldatin Lexie Ryder unverhofft auf den arroganten wie attraktiven Aiden Morgan. Ihre gemeinsame Mission vor ein paar Jahren endete in einer Katastrophe, woran sich Lexie die Schuld gibt. Zu allem Überfluss sollen die beiden nun als Partner... INHALT: Nach ihrer Versetzung zu den HUNTERS in Seattle trifft die ehemalige Delta Force Soldatin Lexie Ryder unverhofft auf den arroganten wie attraktiven Aiden Morgan. Ihre gemeinsame Mission vor ein paar Jahren endete in einer Katastrophe, woran sich Lexie die Schuld gibt. Zu allem Überfluss sollen die beiden nun als Partner zusammenarbeiten, was nicht nur für hitzige Auseinandersetzungen sorgt, sondern auch für jede Menge Funkensprühen. Als die Mitglieder einer Joint Task Force getötet werden, zu der Aiden einst gehörte, sind sie gezwungen, einander zu vertrauen. Und plötzlich steht nicht nur ihre Mission auf dem Spiel, sondern auch Aidens Leben. MEINE MEINUNG: Das Cover gefällt mir gut, ich mag das Lila und es passt einfach nur perfekt zur Geschichte. Wie schon bei diversen anderen Büchern von Bianca Iosivoni habe ich ihren Schreibstil geliebt. Ich hing förmlich an ihren Worten und ich musste einfach weiterlesen. Lexie mochte ich von Anfang an. Sie ist sehr mutig, ist gut in dem, was sie tut. Gleichzeitig hat sie aber auch eine verletzliche Seite an sich, die sie zwar nur selten zeigt, aber dennoch zu ihr dazugehört. Ihre Charakterentwicklung hat mir wirklich gut gefallen. Mit Aiden hatte ich anfangs meine kleinen Probleme, weil er mir nicht greifbar genug erschien. Mit der Zeit habe ich ihn aber lieben gelernt, da hinter seiner Fassade bedeutend mehr steckt, als ich gedacht hatte. Auch alle anderen Charaktere im Buch habe ich von der ersten Sekunde an gemocht. In Teil eins hat man ja nicht allzu viel von dem Team der HUNTERS erfahren. Ich finde es faszinierend, wie viele verschiedenen Charaktere mit komplett unterschiedlichen Stärken so gut zueinander passen und zusammenarbeiten. Aber vor allem: sich gegenseitig ihr eigenes Leben anvertrauen. Dieses Team ist wie eine Familie, ich habe alle Charaktere so liebgewonnen. Wie auch schon in Teil eins gab es auch hier wieder einen spannenden und interessanten Fall. Der Spannungsbogen hat sich von der ersten Seite bis zur letzten durchgezogen. Ein Durchatmen war kaum möglich. Diese Mission hat dem gesamten Team einiges abverlangt, dem einen mehr, dem anderen weniger. Es waren einige Wendungen dabei, mit denen ich absolut nicht gerechnet hatte. Teilweise habe ich mit weit aufgerissenen Augen weitergelesen und mich gefragt, was hier eigentlich gerade passiert ist. Das Ende hat mich ein klein wenig zerstört. Es war für mich so traurig, aber gleichzeitig auch wirklich schön. Das Ende zeigt einmal mehr, dass das Team wirklich eine Familie ist, die sich gegenseitig sehr stark vertraut. Daher passt der Titel „Vertrauen“ wirklich unfassbar gut zu der Geschichte. Ich nehme kein Blatt vor den Mund, ich hätte diese Geschichte ewig weiterlesen können. Ich wollte einfach wissen, wie es mit Lexie und Aiden weitergeht. Beide sind so starke Persönlichkeiten, die erst spät herausgefunden haben, dass sie eigentlich genau gleich ticken. Ich hätte wirklich gerne noch ein Kapitel gelesen, in dem es nur um die beiden geht. Trotzdem hat mir das Ende wirklich gut gefallen, so wie es gewesen ist. Ich freue mich wirklich so unfassbar auf Teil drei! Riley und Logan sind mir vor allem in diesem Buch so sehr ans Herz gewachsen, dass ich wirklich so so gespannt auf ihre Geschichte bin. Und auch hier nochmal ein kleiner Appell von mir: Gebt den HUNTERS eine Chance! Auch wenn diese Buchreihe sehr unbekannt ist, es lohnt sich! <3

Perfekter 2.Teil: Tolle Story, viel Action und eine prickelnde Romanze
von Jungenmama aus LB am 24.05.2016

Nachdem ich ein anderes Buch "Daugthers of Darkness - Scarlett" von Autorin Bianca Iosivoni bei einer Leserunde kennenlernen durfte, habe ich mir sofort auch die Bücher der HUNTERS Trilogie gekauft. Immerhin sind die Serien miteinander verbunden und einige Charaktere hatte ich im neuen Buch bereits kurz kennen und lieben gelernt... Nachdem ich ein anderes Buch "Daugthers of Darkness - Scarlett" von Autorin Bianca Iosivoni bei einer Leserunde kennenlernen durfte, habe ich mir sofort auch die Bücher der HUNTERS Trilogie gekauft. Immerhin sind die Serien miteinander verbunden und einige Charaktere hatte ich im neuen Buch bereits kurz kennen und lieben gelernt. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Im zweiten Teil "HUNTERS - Vertrauen" geht es nun um Valerie Lexie und Aidan. Man kann das Buch gerne auch ohne Kenntnis des ersten Teils lesen und verstehen, allerdings macht es sicherlich mehr Freude "alte" Bekannte" erneut zu treffen... Lexie kommt nach längerer Abwesenheit wieder zurück zu den HUNTERS und trifft dort überraschend auf Aiden, welchen sie von eine missglückten Mission kennt. Häufig fällt das Wort Vertrauen... und es sprühen die Funken! Coverbild und Titel des Buches sind auch hier wieder perfekt gewählt und ich finde es auch sehr gut, dass der Stil in der Trilogie beibehalten wird. Dies birgt einen hohen Wiedererkennungswert! Ich bin ein großer Fan von wechselnden Perspektiven, denn so kann ich mich als Leser sehr gut in die jeweiligen Charaktere hineinversetzen. Die Autorin hat einen sehr flüssigen und eingängigen Schreibstil, wobei Charaktere und Handlungsorte dem Leser sehr gut vermittelt werden und dieser sich perfekt ins Geschehen hineinversetzen kann. Natürlich entwickelt sich im Laufe der Geschichte eine Beziehung zwischen den beiden Hauptprotagonisten und es spielen sich auch einige Liebesszenen ab, welche ich als sehr gelungen und authentisch empfand. Der Spannungsbogen im kompletten Buch ist sehr hoch angesetzt und löst sich erst kurz vor Ende. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, wobei aber weitere Personen eingeführt werden, über deren Schicksal ich auf jeden Fall noch mehr in den beiden verbleibenden Büchern dieser Reihe lesen möchte! 1. HUNTERS Special Unit - Vergessen 2. HUNTERS Special Unit - Vertrauen 3. HUNTERS Special Unit - Verloren

Wenn dein Leben in den Händen deines Partners liegt...
von Klaudia Szabo am 28.03.2016

Inhalt Eins hätte Lexie nie erwartet, als sie nach Jahren zu den HUNTERS zurückkehrt: Aiden Morgan. Dass ausgerechnet der arrogante Kerl, mit dem sie vor einiger Zeit zu einer gemeinsamen Mission eingeteilt war, die in einem Desaster endete, nun aber auch noch ihr Partner in ihrer alten Einheit sein soll, lässt sie nicht gera... Inhalt Eins hätte Lexie nie erwartet, als sie nach Jahren zu den HUNTERS zurückkehrt: Aiden Morgan. Dass ausgerechnet der arrogante Kerl, mit dem sie vor einiger Zeit zu einer gemeinsamen Mission eingeteilt war, die in einem Desaster endete, nun aber auch noch ihr Partner in ihrer alten Einheit sein soll, lässt sie nicht gerade in Freundensprünge ausbrechen. Doch schnell müssen die Beiden ihre Differenzen beiseite legen, denn gleich ihr erster Fall könnte sie einiges mehr kosten, als ihnen lieb ist… Meine Bewertung Ich kritisiere ja gern an Büchern herum. Und ich finde meist auch irgendeinen Punkt, der mich auf irgendeine Art und Weise in meinem Lesefluss stört. Aber so langsam bin ich wirklich schon auf der verzweifelten Suche danach, wenn ich in der HUNTERS-Reihe versinke. Der zweite Teil, “Vertrauen”, war mal wieder auf gewohnt hohem Niveau von Bianca Iosivoni, und ich habe wieder einmal bis zur letzten Seite mitgefiebert. Besonders gefallen hat mir das Wiedersehen mit den Charakteren aus dem ersten Teil und die Dynamik, die bei den Hunters herrscht, von der man in diesem Band aber wesentlich mehr mitbekommt als im Vorgänger. Valerie ist wieder mit dabei, ebenso wie Logan, allerdings war für mich in diesem Band ganz eindeutig Lexie der beste Charakter. Ich mag ihre unnachgiebige Art, ihren Kampfgeist, der wirklich hervorragend zur Geltung kommt, als sie sich wieder in ihr altes Team einfügt. Auch die angespannte Beziehung zu Aiden war ein großes Highlight, denn die zwei geizen wirklich nicht mit Seitenhieben und aufregenden Trainingsszenen. Teilweise gab es Beschreibungen, bei denen ich mich wirklich zusammenreißen musste, um in der Bahn nicht in Gelächter auszubrechen. Das Buch lebt wirklich von der Dynamik der Beiden, die sich einfach nichts schenken. Der Auftrag, den sie bearbeiten mussten, und dementsprechend die Rahmenhandlung war für meinen Geschmack etwas schwächer als Band eins, in dem ich die Spannungskurve doch etwas höher fand. Trotzdem hat es mich mitgerissen, und gerade am Ende habe ich wieder so mitgefiebert, dass ich mich nicht mehr vom Buch lösen konnte. Außerdem hat mir das Ende mal wieder ein paar Tränen entlockt, auch wenn ich sehr passend für diesen Band fand und es auch keiner Logik widersprochen hat. Gerade die wechselnden Perspektiven boten auch gute Einblicke in Lexies und Aidens Gefühlswelten. Eines der der Grundthemen des Romans ist definitiv die Frage nach der Schuld und dem damit verbunden Vertrauensverlust, was immer wieder aufgegriffen wurde und dem Buch auch den nötigen Ernst gegeben hat. Aufgelockert wurde dies dann durch die Kabbeleien der Charaktere. Gerade Logan ist mit seinen Sprüchen definitiv dazu geeignet, ein Leserliebling zu werden – ich habe mich jedes Mal gefreut, wenn ich seinen Namen gelesen habe. Alles in allem empfand ich “Vertrauen” als eine gelungene Fortsetzung, die gerade die Dynamik des Teams hervorragend beleuchtet hat. Nun mache ich mich an den dritten Teil, “Verloren”, und auch wenn es der Abschluss der Reihe ist, bin ich schon sehr auf die Story gespannt.


  • Artikelbild-0