Meine Filiale

Die Edda

Nordische Götter- und Heldensagen

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,95
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 7,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

1,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Liederedda und Snorra-Edda bilden zusammen unsere wichtigste Quelle für die altnordische Mythologie. Dabei darf die eine nicht ohne die andere gebraucht und gelesen werden. In der Liederedda sind Götter- und Heldensagen vereinigt, die zum Teilbis in das 9. Jahrhundert zurückgehen. Sie schildern sagenhafte Begebenheiten aus Island, Norwegen und Grönland zur sogenannten Wikingerzeit. Die jüngere Edda war ursprünglich ein Lehrbuch für junge Sänger, Skalden, mit dem sie die Grundlagen ihrer Kunst lernen sollten. Durch ihre Beispiele aus zeitgenössischen und alten Liedern bildet sie heute eine unschätzbare
Fundgrube für die in Deutschland damals längst verdrängte nordisch-germanische Mythologie.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86820-238-0
Verlag Nikol
Maße (L/B/H) 19,3/13/4 cm
Gewicht 551 g
Übersetzer Karl Simrock
Verkaufsrang 52417

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Das wichtigste Werk der nordischen Mythologie mit allen Sagen und Geschichten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Edda
von einer Kundin/einem Kunden aus Brühl am 01.01.2019

War ein Geschenk für die Jugend, aber es ist wie immer, alles hat Perfekt geklappt.so sollte es immer sein , und sein Text den man hier schreiben muß, ist mit Verlaub Sch.......

von einer Kundin/einem Kunden aus Rheine am 19.10.2016
Bewertet: anderes Format

Wunderbar, die hochinteressante Geschichte der Helden und Götter unserer Vorfahren zu erfahren. Für alle Geschichts- und Mytheninteressierten eine lohnenswerte Lektüre.

von Anna Erhardt aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Germanische Göttersagen, die uns zum träumen anregen

  • Artikelbild-0