Meine Filiale

Entscheidung des Herzens - Lake Anna

Joanne St. Lucas

(2)
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Vor sieben Jahren ließ Trish Prescott ihr altes Ich hinter sich. Sie lebt in Lake Anna. Allein. Ohne die Probleme, die einen Mann ausmachen. Ohne die ständigen Zerreißproben einer Beziehung. Sie hat sich ein neues Leben aufgebaut, hat Freunde. Sie ist nicht einsam. Warum nur kann sie nicht aufhören, an Marcus Parker zu denken? Warum geht ihr die Aufforderung ihres besten Freundes, sich den Ex-Quarterback zu schnappen, nicht mehr aus dem Sinn?

Eine neue Geschichte aus dem Lake Anna-Tal mit einem Gastauftritt des Rockstars Tyler O'Brian aus der beliebten St. Elwine-Reihe aus der Feder von Britta Orlowski.

*** Eine romantische und prickelnde Kurzgeschichte (160.650 Zeichen, entspricht 101 Taschenbuchseiten im Format 12 x 19 cm) ***

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 101 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9789963523955
Verlag Bookshouse ready-steady-go
Dateigröße 1876 KB
Verkaufsrang 110286

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Endlich ist Teil 2 da!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.01.2016

Endlich!!! Der 2. Teil ist da und endlich treffe ich Tyler O'Brian, Rockstars und Protagonist des Buches Pampelmusenduft, 2. Teil der beliebten St. Elwine-Reihe aus der Feder von Britta Orlowski, wieder. Aber der Reihe nach, kurz zum Inhalt des Buches: Trish, ein ehemaliges Supermodel mit dem Künstlernamen Diamond, lebt se... Endlich!!! Der 2. Teil ist da und endlich treffe ich Tyler O'Brian, Rockstars und Protagonist des Buches Pampelmusenduft, 2. Teil der beliebten St. Elwine-Reihe aus der Feder von Britta Orlowski, wieder. Aber der Reihe nach, kurz zum Inhalt des Buches: Trish, ein ehemaliges Supermodel mit dem Künstlernamen Diamond, lebt seit 7 Jahren zurückgezogen und anonym im idyllischen Bergstädtchen Lake Anna. Nicht einmal ihre engsten Freundinnen, zu denen auch Alex gehört, die wir aus dem 1. Teil „Flucht des Herzens“ kennen, wissen um diesen Teil ihrer Vergangenheit. Nach einem Zusammenbruch wegen akuter Erschöpfung hat sie ihre Karriere beendet und sich damit den Zorn ihres (ach so unsympathischen) Vaters zugezogen. Die Mutter verließ die Familie schon, als Trish noch klein war. Gegenüber des Büchercafes, das sie in Lake Anna eröffnet hat, befindet sich das Sportgeschäft von Marcus Parker, dem Ex-Quarterback der L.A. Tigers. Auch er hat sich nach seinem Karriereende vor zwei Jahren mit seiner Tochter Mara nach Lake Anna zurückgezogen. Seine Geschichte ist allerdings im Ort bekannt. Mara und Trish mögen sich, Marcus geht sie aus dem Weg, denn sie sind sich während der Zeit, in der sie beide in der Öffentlichkeit standen, mehrere Male begegnet und Trish möchte nicht, dass ihre Vergangenheit bekannt wird. Es kommt wie es kommen musste… die beiden kommen sich näher, von Marcus auch forciert, denn er ist in Trish verknallt, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Trish wehrt sich, aber sie kann ihm nicht widerstehen, und Mara, seine Tochter, liebt sie sowieso. Dann kommt die böse Ex-Frau von Marcus ins Spiel, Maras Mutter und Schauspielerin, die in eigenem Interesse aus Trishs Vergangenheit plaudert und deren Aufenthalt der Presse verrät. Eine Horde gieriger Reporter fällt in Lake Anna ein, aber sie haben nicht mit den Bewohnern des Städtchens, Trishs Freunden, und deren Loyalität gerechnet…. Aber, lest selbst, wie Trish und ihre Freunde damit umgehen und welches Geheimnis dabei ans Licht kommt. Hach… ich wäre so gerne selbst dabei gewesen und hätte Trishs Gesicht sehen wollen, als… nein, selber lesen *grins* Mein Leseeindruck Soooooooooo gerne war ich wieder in Lake Anna, ich hab mich sofort wieder zuhause gefühlt. Es war schön, die Protagonisten aus Teil 1 zu treffen, auch wenn ich mir gewünscht hätte, ein bisschen mehr über ihr Leben nach „Flucht des Herzens“ zu erfahren. Und der kurze Auftritt von Tyler O’Brien aus Pampelmusenduft, St.Elwine-Reihe von Britta Orlowski, hmmmm… schade, ich hätte gern mehr über die Freundschaft der beiden erfahren und der Besuch war mir persönlich zu kurz und zu schnell abgehandelt. Trish und Marcus sind supersympathische und sehr gut beschriebene Protagonisten, von Mara erfährt man nicht so viel, aber sie ist ja auch im Hauptteil bei ihrer… *hust*… also Rabenmutter ist noch wirklich nett formuliert! Zwischen den Frauen Alex (aus Teil1), Trish, Sara und Katie hat sich eine wunderbar beschriebene Frauenfreundschaft entwickelt, allerdings hat Trish selbst ihnen nichts über ihre Vergangenheit erzählt. Das Zusammenkommen von Trish und Marcus ist sorgfältig und liebevoll ausgearbeitet, und absolut glaubhaft und nicht kitschig dargestellt. Wenn man auch denken könnte, dass man in dem Buch auf Kitsch trifft, dann hat man sich getäuscht. Die Autorin schafft es auch in diesem Roman wieder, mich total ans Buch zu fesseln, ich mag ihren Schreibstil sehr. Er ist frisch, fröhlich und einfach mitreißend. Nach wie vor erinnert er mich an Nora Roberts Schreibstil (bis auf die „erotischen Überinformationen“, aber das ist Geschmacksache, ich bräuchte sie nicht) und dann liest Trish auch noch ein Nora Robert Buch im Roman… da musste ich sehr grinsen. Und Mr. Darcy hat sich sowieso sofort in mein Herz geschlichen. Fazit: Ein weiterer zauberhafter und gelungener Roman rund um Lake Anna, leider viel zu kurz! Ich freu mich auf weitere Geschichten aus Lake Anna.

Eine tolle Kurzgeschichte
von Bettina Dworatzek am 07.04.2015

Das Cover ist schon wieder sehr romantisch und passt perfekt zu den anderen der Lake Anna Reihe. Es ist immer weider schön, etwas von Joanne zu lesen und nach Lake Anna zurückzukehren. Die Charaktere werden zu Freunden und man flüchtet sich gerne an einen so wunderbaren Ort. Am liebsten würde ich auch dort wohnen und so tolle... Das Cover ist schon wieder sehr romantisch und passt perfekt zu den anderen der Lake Anna Reihe. Es ist immer weider schön, etwas von Joanne zu lesen und nach Lake Anna zurückzukehren. Die Charaktere werden zu Freunden und man flüchtet sich gerne an einen so wunderbaren Ort. Am liebsten würde ich auch dort wohnen und so tolle Freundinnen haben, wie Trish sie hat. Die Kurzgeschichte über Trish hat mir sehr gut gefallen, aber – und wer Lake Anna kennt versteht mich vollkommen – es war zu kurz! Ich weiß, sollte ja eine Kurzgeschichte sein, hätte aber noch gerne weitergelesen und mir etwas mehr Tiefgang gewünscht. Aber bei “nur” 101 Seiten ist das kaum möglich. Weitere Rezensionen, Buchempfehlungen und Autoreninterviews auf www.luckyside.wordpress.com


  • Artikelbild-0