Prinzip der Verwüstung

Battletech Roman

(1)

Schon seit über einem Jahr treibt der göttliche Anführer Daoshen Liao die Streitkräfte der Konföderation Capella unbarmherzig zur Eroberung der Republik. Nun ist die Zeit für die nächste Phase der Eroberung gekommen: ein Feldzug, der keinem Feind gilt, sondern seiner eigenen Familie.
Aufgezogen als Adlige im von Frauen beherrschten Magistrat Canopus besitzt Danai Liao-Centrella das nötige Selbstvertrauen, trotz der wahnsinnigen Machenschaften ihres Bruders Daoshen in den Rängen der Konföderation aufzusteigen. Als aber ihre letzte Mission in einer Niederlage und persönlicher Schmach endet, sieht sich Danai mit der größten Herausforderung ihres Lebens konfrontiert. Kanzler Daoshen belohnt ihr Versagen, indem er ihr ein eigenes Bataillon unterstellt und sie auf ein gänzlich neues Schlachtfeld entsendet. Dort lernt sie, dass ihre Familie zurückstehen muss, wenn es um den Schutz der Föderation geht.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum September 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95752-023-4
Reihe BattleTech: BT-Romane
Verlag Ulisses Spiele
Maße (L/B/H) 18/11,9/3 cm
Gewicht 280 g
Originaltitel Principles of Desolution
Übersetzer Michael Fehrenschild
Buch (Taschenbuch)
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Prinzip der Verwüstung

Prinzip der Verwüstung

von Jason M. Hardy, Randal N. Bills
(1)
Buch (Taschenbuch)
11,95
+
=
Sturm auf Arc-Royal

Sturm auf Arc-Royal

von Stefan Burban
Buch (Taschenbuch)
11,95
+
=

für

23,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Computerübersetzung?
von Alexander Salokat am 20.04.2015

Das Buch ist leider teilweise sehr schwer zu lesen, da offensichtlich wörtlich aus dem Englischen übersetzt worden ist. Umgangssprachliche Redewendungen gingen so verloren und teilweise sind Satzstellung und Wortwahl - sagen wir mal - gewöhnungsbedürftig. Schade, daß diese Fortsetzung einer bisher interessanten Romanreihe seinen Vorgängern in keiner Weise gerecht wird.