Meine Filiale

Cobra

Thriller

Benny Griessel Romane Band 4

Deon Meyer

(2)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Cobra / Bennie Griessel Bd.4

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Cobra

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Aufbau)

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der beste Polizist von Kapstadt.
Eines kann Bennie Griessel gar nicht gebrauchen: Ärger. Er ist trockener Alkoholiker, er belügt seine Kollegen, und er ist bei seiner Freundin Alexa eingezogen. Ein Riesenfehler! Als auf einem Weingut drei Bodyguards erschossen werden und ein berühmter britischer Mathematiker verschwindet, will der südafrikanische Geheimdienst den Fall übernehmen, doch Bennie widersetzt sich. Die Täter sind völlig skrupellos und hinterlassen nur eine Spur: Geschosse mit dem eingravierten Kopf einer Schlange. Einer könnte Bennie helfen: Tyrone, ein smarter, gerissener Taschendieb aus Kapstadt. Denn er hat etwas, das sie Mörder suchen: ein Handy mit geheimen Daten...
Packend, voller beeindruckender Schauplätze und mit einem unvergleichlichen Helden - das Meisterwerk des südafrikanischen Bestseller-Autors.

Achim Hoffmann, Thalia-Buchhändler und Krimi-Experte:
"Auf einem Weingut in der Nähe von Kapstadt werden mehrere Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma ermordet, und der englische Gast Paul Morris ist spurlos verschwunden. Kaptein Bennie Griessel vom Dezernat für Kapitalverbrechen und sein Team stehen vor mehreren Rätseln. Wer ist der verschwundene Brite? Was bedeutet die Gravur auf den Patronenhülsen am Tatort? Warum mauert das britische Konsulat, wenn es um die Identität des Verschwundenen geht? Und warum schaltet sich der südafrikanische Geheimdienst in die Ermittlung ein? Cobra ist ein rasanter und thematisch aktueller Thriller mit einem verletzlichen Bennie Griessel im Mittelpunkt. Als "trockener Alkoholiker" kämpft er immer wieder gegen die dunklen Dämonen seiner Sucht. In der Beziehung zu seiner Geliebten Alexa sieht er sich in mancher Hinsicht überfordert. Und bei den modernen Ermittlungsmethoden wie zum Beispiel Handyortung ist Griessel auf die Hilfe seines jungen Ermittlerteams angewiesen, denn die Technik des 21. Jahrhunderts ist nicht seine Sache."

Deon Meyer, Jahrgang 1958, gilt als einer der erfolgreichsten Krimiautoren Südafrikas. Er begann als Journalist zu schreiben und veröffentlichte 1994 seinen ersten Roman. Mit seiner Frau und vier Kindern lebt er in Melkbosstrand. "Das Herz des Jäger" wurde mit dem ATKV Prose Prize ausgezeichnet, einem begehrten südafrikanischen Literaturpreis. In den USA wurde der Roman zu den zehn besten Thrillern des Jahres ernannt. Zeitgleich erscheint im Aufbau Taschenbuch Verlag sein Roman "Der traurige Polizist".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783841208217
Verlag Aufbau
Dateigröße 3990 KB
Übersetzer Stefanie Schäfer
Verkaufsrang 59995

Weitere Bände von Benny Griessel Romane

mehr
  • Band 1

    Der Atem des Jägers Der Atem des Jägers Deon Meyer
    • Der Atem des Jägers
    • von Deon Meyer
    • (1)
    • eBook
    • 8,99
  • Band 2

    Dreizehn Stunden Dreizehn Stunden Deon Meyer
    • Dreizehn Stunden
    • von Deon Meyer
    • (4)
    • eBook
    • 7,99
  • Band 3

    Sieben Tage Sieben Tage Deon Meyer
    • Sieben Tage
    • von Deon Meyer
    • (13)
    • eBook
    • 7,99
  • Band 4

    Cobra Cobra Deon Meyer
    • Cobra
    • von Deon Meyer
    • (43)
    • eBook
    • 8,99
  • Band 5

    Icarus Icarus Deon Meyer
    • Icarus
    • von Deon Meyer
    • (6)
    • eBook
    • 7,99
  • Band 6

    Beute Beute Deon Meyer
    • Beute
    • von Deon Meyer
    • (73)
    • eBook
    • 14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Bennie Griessel Band 4
von einer Kundin/einem Kunden aus Zwingenberg am 31.10.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wunderbarer Krimi aus Südafrika von Deon Meyer. Hier der vierte Roman aus der Bennie Griessel Reihe. Bennie Griessel, ein etwas älterer Ermittler, der noch bei der Polizei unter dem Apartheit-System gearbeitet hat, ermittelt jetzt im neuen Südafrika mit Personen aller Hautfarben und hat damit kein Problem. Nur privat kann e... Ein wunderbarer Krimi aus Südafrika von Deon Meyer. Hier der vierte Roman aus der Bennie Griessel Reihe. Bennie Griessel, ein etwas älterer Ermittler, der noch bei der Polizei unter dem Apartheit-System gearbeitet hat, ermittelt jetzt im neuen Südafrika mit Personen aller Hautfarben und hat damit kein Problem. Nur privat kann er Probleme nicht meistern und wird zum Alkoholiker. In diesem Roman aber ist er schon über 400 Tage trocken, hat eine neue Beziehung, und findet wieder Anerkennung in seinem Beruf. Das Leben könnte für ihn schön sein, wäre da nicht die ewige Versuchung Alkohol und der hochpolitische und komplizierte neue Fall. Mehr kann ich nicht verraten, man sollte es schon selbst lesen. Deon Meyer ist mehr als ein Thriller - oder Krimischriftsteller. er benutzt den Krimi nur um anhand eines Falles die spannende, komplizierte und aufregende Entwicklung des neuen Südafrikas aufzuzeigen. Als Leser lernt man wirklich sehr viel Überraschendes über den Kontinent Afrika und über ein Land voller, für die meisten Leser, unbekannte Geschichte und unglaubliche politische Zustände. Zum Lesespass kommt noch eine intelligente, klare, strukturierte und bildhafte Sprache des Autors. Seine Erzählweise ist ein wahres Vergnügen. Der Inhalt ist äußerst spannend, gibt einerseits schnell für den Leser erkennbar den Rahmen und einen Teil der Täter bekannt, lässt aber andererseits vieles zum Verständnis bis fast zur letzten Seite offen. Es gibt Dramen und Tragödien, manches lässt den Leser fassungslos zurück. Der gesamte Inhalt ist jederzeit in die Realität übertragbar, und damit auch ein wenig angsterfüllend. Am spannendsten ist aber der heimliche Hauptprotagonist, das Land Südafrika auf seine mühsamen Suche nach Demokratie und friedlichem Zusammenleben. Dieses Buch hat wirklich 5 Sterne verdient.

Der rneue Deon Meyer
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 28.10.2014

rst von wenigen Monaten habe ich das letzte Buch von Deon Meyer "Sieben Tage" gelesen und deshalb war mir Bennie Griessel und sein Privatleben noch ziemlich präsent. Seine Beziehung zu der Sängerin Alexa Barnard bleibt zwar ein Drahtseilakt entwickelt sich aber trotz kleinerer Problemchen gut. Nachdem er in Vorgängerromanen ja w... rst von wenigen Monaten habe ich das letzte Buch von Deon Meyer "Sieben Tage" gelesen und deshalb war mir Bennie Griessel und sein Privatleben noch ziemlich präsent. Seine Beziehung zu der Sängerin Alexa Barnard bleibt zwar ein Drahtseilakt entwickelt sich aber trotz kleinerer Problemchen gut. Nachdem er in Vorgängerromanen ja wegen seiner Alkoholsucht Frau und Kinder verscheucht hat, freut man sich, dass es wieder Licht am Horizont für ihn gibt. Er ist einfach so schön normal, manchmal etwas spießig und dann wieder so klug und menschenliebend, dass man ihn einfach mögen muss. In seinem neuen Fall ist er einer Verbrecherbande auf der Spur, die sich Cobra nennt und schon einige Morde begangen hat bevor sie den Briten Morris entführt und an Bennie und sein Team gerät. Anhand der Patronenhülsen, die mit einem Schlangenzeichen versehen sind, kann die Polizei die Morde auf einem Weingut zwar zuordnen, weiß aber lange Zeit nicht, worum es eigentlich genau geht. Andernorts begeht der Taschendieb Tyrone den Fehler seines Lebens und stiehlt etwas, was er besser nicht hätte stehlen sollen. Denn bald sind auch ihm die Killer auf der Spur und sie schrecken auch nicht vor Collateralschäden zurück um an ihr vermeintliches Eigentum zu kommen. Nachdem "Sieben Tage" ein eher gemächlicher Krimi war, ist „Cobra“ wieder ein richtiger Thriller aus Deon Meyers Feder mit rasantem Tempo und durch schnelle Szenenwechsel packend und ohne Längen erzählt. Wie immer hat mir vor allem das Lokalkolorit gefallen, welches Meyer eindringlich und charmant in die Story einbringt. Einige haben ihm ja schon früher vorgeworfen, dass er das reale Südafrika verharmlosen würde. Dass die Rassenkonflikte verwaschen und weichgespült wären. Dass er persönlich kaum Stellung bezieht, zu den politischen Machthabern. Dennoch habe ich als Leserin mit großer Unkenntnis den Eindruck, dass er ein Gespür dafür vermittelt, wie die Stimmung im Land ist und wie auch die farbige Bevölkerung mit der Situation umgeht und nach einer Lösung für die Jahrhunderte lang währenden Unruhen und Ungerechtigkeiten sucht. Ich muss immer wieder daran denken, wie Nelson Mandela versucht hat, die Menschen Afrikas über Rassengrenzen hinweg einander näher zu bringen. Und so empfinde ich auch Bennie Griessel und sein Team als ein Vorbild dafür, wie die Nation früher oder später zusammenleben könnte, wenn jeder den andern akzeptiert und respektiert. Auch dafür liebe ich die Thriller von Deon Meyer und „Cobra“ hat mich in jeder Beziehung sehr gut unterhalten.


  • Artikelbild-0