Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Perry Rhodan 2775: Stadt der Kelosker

Perry Rhodan-Zyklus "Das Atopische Tribunal"

Perry Rhodan 2775

(1)
Perry Rhodan bei den Unendlich-Denkern - er trifft auf einen einfältigen Mathematiker

Seit die Menschheit ins All aufgebrochen ist, hat sie eine wechselvolle Geschichte hinter sich: Längst sind die Terraner in ferne Sterneninseln vorgestoßen, wo sie auf raumfahrende Zivilisationen und auf die Spur kosmischer Mächte getroffen sind, die das Geschehen im Universum beeinflussen.

Mittlerweile schreiben wir das Jahr 1517 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ). Die Milchstraße steht weitgehend unter dem Einfluss des Atopischen Tribunals. Dessen Richter behaupten, nur sie könnten den Weltenbrand aufhalten, der sonst unweigerlich die Galaxis zerstören würde. Auf diese Weise zementiert das Tribunal in der Milchstraße seinen Machtanspruch, während der Widerstand dagegen massiv aufrüstet.

Perry Rhodan und die Besatzung des Fernraumschiffes RAS TSCHUBAI haben in der fernen Galaxis Larhatoon in Erfahrung gebracht, dass das eigentliche Reich der Richter die Jenzeitigen Lande seien. Um dorthin zu gelangen, braucht es aber Atlan als Piloten und ein Richterschiff als Transportmittel.

Ein solches zu besorgen, ist die aktuelle Mission des Terraners.

Möglicherweise ist es auf der Zentralwelt des Kristallinen Richters zu finden, allerdings befindet sich dort auch eine STADT DER KELOSKER ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783845327747
Verlag Perry Rhodan digital
Dateigröße 3122 KB
Verkaufsrang 74.112
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Perry Rhodan 2775: Stadt der Kelosker

Perry Rhodan 2775: Stadt der Kelosker

von Oliver Fröhlich
(1)
eBook
1,99
+
=
Perry Rhodan 2774: Der Kosmoglobus

Perry Rhodan 2774: Der Kosmoglobus

von Hubert Haensel
(1)
eBook
1,99
+
=

für

3,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Perry Rhodan mehr

  • Band 2772

    39690437
    Perry Rhodan 2772: Die Domänenwacht
    von Michelle Stern
    (1)
    eBook
    1,99
  • Band 2773

    39690459
    Perry Rhodan 2773: Der Kristalline Richter
    von Michael M. Thurner
    (1)
    eBook
    1,99
  • Band 2774

    39690436
    Perry Rhodan 2774: Der Kosmoglobus
    von Hubert Haensel
    (1)
    eBook
    1,99
  • Band 2775

    39690453
    Perry Rhodan 2775: Stadt der Kelosker
    von Oliver Fröhlich
    (1)
    eBook
    1,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2776

    39690463
    Perry Rhodan 2776: Störfaktor Gholdorodyn
    von Uwe Anton
    (1)
    eBook
    1,99
  • Band 2777

    39690423
    Perry Rhodan 2777: Flucht aus Allerorten
    von Michael M. Thurner
    (1)
    eBook
    1,99
  • Band 2778

    39690450
    Perry Rhodan 2778: Der Weg nach Wanderer
    von Michael M. Thurner
    (1)
    eBook
    1,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Kelosker träumen nicht“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Rhodan begibt sich schon wieder auf eine Mission, diesmal an einen idyllischen Ort, zu den Unendlich-Denkern. Oh, là, là. Zum Einsatzteam gehören der Pararaubmörder Gucky und die Chefwissenschaftlerin Dorksteiger. Auf der Gegenseite stehen eine Cluster-Kommandantin, eine verdiente Verteidigerin der Atopischen Ordo, und ihr unerklärlich gefühllose Ziehsohn. Vermutung: In Träumen tut einem niemand weh. Rhodan begibt sich schon wieder auf eine Mission, diesmal an einen idyllischen Ort, zu den Unendlich-Denkern. Oh, là, là. Zum Einsatzteam gehören der Pararaubmörder Gucky und die Chefwissenschaftlerin Dorksteiger. Auf der Gegenseite stehen eine Cluster-Kommandantin, eine verdiente Verteidigerin der Atopischen Ordo, und ihr unerklärlich gefühllose Ziehsohn. Vermutung: In Träumen tut einem niemand weh.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0