Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die schwarzen Wasser der Seine

Kriminalgeschichten

Adamsberg 4

(6)
Fred Vargas hat mit Kommissar Adamsberg einen unvergleichlichen Helden geschaffen. Diese drei Pariser Geschichten, die allesamt kriminalistische Kleinode sind, offenbaren von neuem ihre Poesie, ihren Humor, ihre herrlichen Dialoge, ihre feine Menschenbeobachtung - kurz, ihre gerühmte erzählerische Magie.

"Ihre Bücher sind preisgekrönte Bestseller, die man nicht empfiehlt, sondern von denen man gemeinsam schwärmt." Regula Freuler, Neue Zürcher Zeitung

"Vargas schreibt die schönsten und spannendsten Krimis in Europa." Tobias Gohlis, DIE ZEIT
Portrait
FRED VARGAS, geb. 1957 und von Haus aus Archäologin. Sie ist heute die bedeutendste französische Kriminalautorin und eine Schriftstellerin von Weltrang. 2004 erhielt sie für „Fliehe weit und schnell“ den Deutschen Krimipreis, 2012 den Europäischen Krimipreis für ihr Gesamtwerk.
Ihre Werke sind in über 40 Sprachen übersetzt und liegen sämtlich bei Aufbau in Übersetzung vor:In deutscher Übersetzung liegen im Aufbau Verlag vor:

Kriminalromane mit Kommissar Adamsberg:
Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord
Bei Einbruch der Nacht
Fliehe weit und schnell
Der vierzehnte Stein
Die dritte Jungfrau
Die schwarzen Wasser der Seine
Das Zeichen des Widders (Graphic Novel)
Der verbotene Ort
Die Tote im Pelzmantel (Graphic Novel)
Die Nacht des Zorns

Kriminalromane mit den „drei Evangelisten“:
Die schöne Diva von Saint-Jacques
Der untröstliche Witwer von Montparnasse
Das Orakel von Port-Nicolas

Andere:
Im Schatten des Palazzo Farnese

Essai:
Vom Sinn des Lebens, der Liebe und dem Aufräumen von Schränken
Von der Liebe, linken Händen und der Angst vor leeren Einkaufskörben (Herbst 2013)
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 147 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783841201126
Verlag Aufbau digital
Dateigröße 2058 KB
Übersetzer Tobias Scheffel, Julia Schoch
Verkaufsrang 5.693
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Adamsberg mehr

  • Band 1

    33919690
    Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord
    von Fred Vargas
    (18)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    33920988
    Bei Einbruch der Nacht
    von Fred Vargas
    eBook
    8,99
  • Band 3

    18685646
    Das Zeichen des Widders / Adamsberg Bd. 3
    von Fred Vargas
    (7)
    Buch
    16,99
  • Band 4

    39707769
    Die schwarzen Wasser der Seine
    von Fred Vargas
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    33920430
    Der vierzehnte Stein
    von Fred Vargas
    eBook
    8,99
  • Band 6

    33921503
    Die dritte Jungfrau
    von Fred Vargas
    eBook
    8,99
  • Band 7

    27629461
    Der verbotene Ort
    von Fred Vargas
    (13)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Krimi !! Sehr spannender Krimi !!

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Skurriler Krimi mit Tiefgang!!! Skurriler Krimi mit Tiefgang!!!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein ganz besonderer Krimi - wie von Vargas gewohnt. Krimi und mehr, könnte man sagen. Ihre Bücher sind ja auch immer ein bisschen Sozialstudie. Ein ganz besonderer Krimi - wie von Vargas gewohnt. Krimi und mehr, könnte man sagen. Ihre Bücher sind ja auch immer ein bisschen Sozialstudie.

„Drei Mal Mord“

D. Fried, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein Clochard lässt sich auf der Bank gegenüber des Kommissariats nieder, ‚bewohnt’ diese zukünftig und beobachtet von dort die Polizisten. Das führt zu Irritationen bei Kommissar Adambergs Gehilfen Danglard und die eingehenden anonymen Briefe, deren Schreiber behauptet, ungestraft gemordet zu haben, machen es nicht besser. Doch in welchem Fall soll man denn ermitteln? – Weihnachten auf dem Kommissariat. Adamsberg verbringt die Zeit mit Warten auf das erste Verbrechen, von dem er weiß, dass es kommen wird. Schließlich wird eine Frau aus dem Fluss gezogen und dann wäre da noch der nervende Typ in der Ausnüchterungszelle. – Ein Stadtstreicher wird Zeuge eines Mordes, beschließt jedoch zu schweigen. Aber Kommissar Adamsberg findet einen Weg zu ihm durchzudringen, so ganz ohne Gewalt (wie es doch sein Vorgesetzter anregt). +++ FRED VARGAS ist die Magierin unter den Krimiautoren! Ihre Bücher leben von den skurrilen Figuren, den etwas seltsamen Fällen und dem leichtfüßigen Ton den Vargas an den Tag legen. Die drei in diesem Band enthaltenen Kurzgeschichten demonstrieren diese Stärken. Sie zeigen aber auch wieder eindringlich, dass der Leser sich darauf einlassen (können) muss und Vargas Geschichten sich nicht für jedermann eignen. Sie sind einfach zu unkonventionell, zu französisch (?)! Ein Clochard lässt sich auf der Bank gegenüber des Kommissariats nieder, ‚bewohnt’ diese zukünftig und beobachtet von dort die Polizisten. Das führt zu Irritationen bei Kommissar Adambergs Gehilfen Danglard und die eingehenden anonymen Briefe, deren Schreiber behauptet, ungestraft gemordet zu haben, machen es nicht besser. Doch in welchem Fall soll man denn ermitteln? – Weihnachten auf dem Kommissariat. Adamsberg verbringt die Zeit mit Warten auf das erste Verbrechen, von dem er weiß, dass es kommen wird. Schließlich wird eine Frau aus dem Fluss gezogen und dann wäre da noch der nervende Typ in der Ausnüchterungszelle. – Ein Stadtstreicher wird Zeuge eines Mordes, beschließt jedoch zu schweigen. Aber Kommissar Adamsberg findet einen Weg zu ihm durchzudringen, so ganz ohne Gewalt (wie es doch sein Vorgesetzter anregt). +++ FRED VARGAS ist die Magierin unter den Krimiautoren! Ihre Bücher leben von den skurrilen Figuren, den etwas seltsamen Fällen und dem leichtfüßigen Ton den Vargas an den Tag legen. Die drei in diesem Band enthaltenen Kurzgeschichten demonstrieren diese Stärken. Sie zeigen aber auch wieder eindringlich, dass der Leser sich darauf einlassen (können) muss und Vargas Geschichten sich nicht für jedermann eignen. Sie sind einfach zu unkonventionell, zu französisch (?)!

„3x Adamsberg“

Britta Weiler

Diese 3 Kurzkrimis mit Adamsberg als Ermittler zeigen, daß Fred Vargas auch auf vergleichsweise wenig Seiten eine interessante und intelligente Geschichte erzählen kann. Nett zu lesen für alle Einsteiger, für Vargas- oder Kurzkrimifans ein absolutes MUSS! Diese 3 Kurzkrimis mit Adamsberg als Ermittler zeigen, daß Fred Vargas auch auf vergleichsweise wenig Seiten eine interessante und intelligente Geschichte erzählen kann. Nett zu lesen für alle Einsteiger, für Vargas- oder Kurzkrimifans ein absolutes MUSS!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
0
0

Krimi-Kurzgeschichten mit skurrilem Humor
von Silke Schröder aus Hannover am 11.12.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dass Kurzgeschichten im Krimi-Genre nicht allzu beliebt sind, ist allgemein bekannt. Trotzdem sind die drei Kurzstorys von Fred Vargas, die sie in den Jahren 1997, 1999 und 2002 geschrieben hat allesamt charmante wie blitzgescheite Krimigeschichten. Der skurrile Humor, mit dem sie ihren Kommissar und seine Leute an die Fälle... Dass Kurzgeschichten im Krimi-Genre nicht allzu beliebt sind, ist allgemein bekannt. Trotzdem sind die drei Kurzstorys von Fred Vargas, die sie in den Jahren 1997, 1999 und 2002 geschrieben hat allesamt charmante wie blitzgescheite Krimigeschichten. Der skurrile Humor, mit dem sie ihren Kommissar und seine Leute an die Fälle herangehen lässt, ist einzigartig. Ein schönes Geschenk – nicht nur zu Weihnachten.