Warenkorb
 

Himmelangst

Eine neue Behörde namens Poco beunruhigt die Menschen in Europa. Sie verschwinden spurlos, wenn sie sich politisch nicht korrekt verhalten oder sich nicht an die Sprachregeln halten. Die Menschen werden überwacht und bespitzelt. Schriftsteller müssen ihre Werke von „Übersetzern“ der Behörde neu formulieren lassen. Das muss auch Jorge erleben, ein deutscher Autor, der einen Roman über jugendliche Zuwanderer schreibt, die in einen Bandenkrieg verwickelt sind. So lernt er Viktoria kennen, eine Frau aus Uganda, die ursprünglich einen Job als Spezialistin für Robotik in Karlsruhe antreten sollte. Ihre Ausbildung wird ihr aus unbekannten Gründen aberkannt und sie bekommt stattdessen das Angebot, für die Poco-Behörde als „Übersetzerin“ zu arbeiten. Nur widerwillig nimmt sie das Angebot an. Sie hat den Verdacht, dass es auch anderen Menschen, die, wie sie, mit einer Greencard nach Deutschland gekommen sind, so ergangen ist. Ausgerechnet die Menschen, denen die neuen Regeln der political correctness nützen sollen, arbeiten bei der Behörde als Zensoren. Das erscheint Viktoria zynisch. Eines Tages bemerkt Jorge, dass jemand die Kontrolle über seinen Computer übernommen hat. Eine rote Flamme erscheint auf dem Bildschirm, gefolgt von einer roten Laufschrift mit dem Wortlaut „wie doch im Wort die Flamme herrlich bleibt“. Das Gedicht von Rainer Maria Rilke ist offensichtlich als Warnung an Jorge gedacht. Aber von wem kommt sie? Nicht genug, dass ihn die Poco-Behörde sowieso schon kontrolliert und beobachtet, hat er jetzt Angst um seine Intimsphäre und vor allem um seine Daten. Denn außer der offiziellen Version seines Romans besitzt er noch eine unzensierte, die ihn in Teufels Küche bringen kann. Jorge, der sich nicht mit Computern auskennt, sucht Hilfe bei seinem ehemaligen Schulfreund Mohammad, der nicht Muslim ist, sondern seinen Namen dem Umstand verdankt , daß seine Eltern den US-amerikanischen Schwergewichtsboxer Cassius Clay bewunderten, der sich später Muhammad Ali nannte. Jorge weiß zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sich auch der IT-Spezialist Mohammad bedroht und bespitzelt fühlt und Maßnahmen ergriffen hat, sein Grundstück zu überwachen. Mohammad hat schon seit einiger Zeit ein Netzwerk eingerichtet, das den Machenschaften der Poco-Behörde auf den Grund gehen soll. Er hat jedoch noch andere Probleme. Eine fremde Pflanze hat von seinem Grundstück und seinem Haus Besitz ergriffen. Da alles zugewuchert ist, kann er mit normalen Videoüberwachungssystemen
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 0 - 99
Erscheinungsdatum 17.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7375-0160-6
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/2,3 cm
Gewicht 630 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.