Warenkorb
 

Unaussprechlichkeit

Unausprechlichkeit der Wahrheit.

Worüber man nicht sprechen kann. Was kann ich nicht sagen? Was kann ich glauben? Was kann ich noch glauben? Was muss ich glauben? Wem darf ich glauben? Kann ich dem Kleriker glauben? Kann ich dem Mediziner glauben? Kann ich dem Lehrer glauben? Kann ich der Wahrsagerin glauben? Was meint man, wenn man zu mir sagt: Dieses ist wahr?
Diese Unaussprechlichkeit der Wahrheit.

Wie bringe ich etwas zur Sprache?
Wie lasse ich etwas zu Wort kommen?
Portrait
Geboren in Aachen wo er bis heute lebt, als Dichter, Philosoph, Dramatiker und Essayist.
Seine Gedichte sind eine motivische Darstellung der Einsamkeit, des Vergänglichen, sowie ein melancholischer Sprachduktus in der Tradition pessimistischer Literatur. F. gebraucht seine Lyrik in einer stark verschlüsselten, dichten, meist ungereimten Sprache von großer Eindringlichkeit. F. versucht, die Stellung der Lyrik neu, modern zu justieren. In der Gegenwart verankert seine poetische Sprache deutliche Dichtkunst. Die Verwendung eines lakonischen, bisweilen philosophisch, fragmentarischen Stils, heben beständig die Korrespondenz zwischen Inhalt und Aufbau hervor.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 92
Altersempfehlung 0 - 99
Erscheinungsdatum 20.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7375-0101-9
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/0,5 cm
Gewicht 154 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,85
9,85
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.