Meine Filiale

Gesundheits- und Krankenpflege

Prüfungsvorbereitung für Pflegeberufe

Christa Junginger

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
45,00
45,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die WEISSE REIHE steht für Kompetenz, prägnante Darstellung und eine effiziente Prüfungsvorbereitung! Alle prüfungsrelevanten Themen nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe sind hier berücksichtigt und machen die Bände der WEISSE REIHE zu optimalen Begleitern für die Prüfung!

Als Folge der Veränderungen in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege liegt dieser Band der WEISSE REIHE nun in völlig neuer Form vor. Im Mittelpunkt stehen 17 Fallbeispiele zu häufig vorkommenden Krankheitsbildern aus allen wichtigen Fachgebieten, die dem Leser den Stoff auf anschauliche Weise nahe bringen.

Es werden des Weiteren alle handlungspraktischen Themen behandelt, die für die schriftliche Abschlussprüfung relevant sind.

Christa Junginger ist Lehrerin für Pflegeberufe und Schulleiterin an einer Krankenpflegeschule

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 13.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-437-31468-1
Reihe Weisse Reihe
Verlag Urban & Fischer in Elsevier
Maße (L/B/H) 27,1/19,7/1,5 cm
Gewicht 456 g
Abbildungen farbige Abbildungen
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 34246

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0

  • 1 Pflegesituationen bei Menschen aller Altersgruppen erkennen, erfassen und bewerten (TB 1)

    1.1 Allgemeine Pflegemaßnahmen

    1.1.1 Unterstützung bei der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme

    1.1.2 Unterstützung bei Haut- und Körperpflege

    1.1.3 Mobilisation und Aktivierung des Patienten

    1.1.4 Betten und Umlagern

    1.1.5 Grundprinzipien der Lagerung

    1.1.6 Unterstützung bei der Urinausscheidung

    1.1.7 Unterstützung bei der Stuhlausscheidung

    1.2 Erfassung von Gesundheit und Krankheit (Beobachten, Bewerten und Handeln)

    1.2.1 Puls

    1.2.2 Blutdruck

    1.2.3 Körpertemperatur

    1.2.4 Atmung

    1.2.5 Schmerz

    1.2.6 Urinausscheidung

    1.2.7 Stuhlausscheidung

    1.2.8 Ernährungszustand

    1.2.9 Pflege bei Erbrechen

    1.2.10 Schlaf

    1.2.11 Bewusstsein

    1.2.12 Beweglichkeit und Körperhaltung

    1.2.13 Verhalten und Stimmung

    1.2.14 Haut (Cutis) und Hautanhangsorgane

    1.3 Pflege in den unterschiedlichen Lebensphasen

    1.3.1 Pflege von Kindern und Jugendlichen

    1.3.2 Pflege von alten Menschen

    1.3.3 Der sterbende Mensch

    2 Pflegemaßnahmen auswählen, durchführen und auswerten (TB 2)

    2.1 Aufnahme, Verlegung und Entlassung des Patienten

    2.1.1 Aufnahme eines Patienten

    2.1.2 Verlegung eines Patienten

    2.1.3 Entlassung eines Patienten

    2.1.4 Beratung bei der Anpassung an Veränderungen der Lebenssituation

    2.2 Pflegesituationen (PS)

    2.2.1 Atemtrakt

    2.2.2 Herz und Kreislauf

    2.2.3 Nervensystem

    2.2.4 Magen-Darm-Trakt

    2.2.5 Leber und Pankreas

    2.2.6 Niere und ableitende Harnwege

    2.2.7 Endokrines System

    2.2.8 Psychische Auffälligkeiten

    2.2.9 Onkologie

    2.2.10 Gynäkologie

    3 Unterstützung, Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten Fragen fachkundig gewährleisten (TB 3)

    3.1 Anleitung und Beratung von Patienten und Angehörigen

    3.2 Prophylaxen

    3.2.1 Dekubitusprophylaxe

    3.2.2 Pneumonieprophylaxe

    3.2.3 Soor- und Parotitis-Prophylaxe

    3.2.4 Thromboseprophylaxe

    3.2.5 Kontrakturenprophylaxe

    3.2.6 Obstipationsprophylaxe

    3.2.7 Dehydrationsprophylaxe

    3.2.8 Aktivierung des Patienten

    3.2.9 Vermittlung der Bedeutung von Prophylaxen

    3.3 Gesundheitsförderung und Hygiene

    3.3.1 Gesundheitsförderung und Hygiene

    3.4 Beachtung von und Umgang mit gesundheitlichen Risikofaktoren

    3.5 Anleitung des Patienten zur eigenständigen Übernahme von Pflegemaßnahmen

    3.6 Coping-Strategien bei chronischer Erkrankung

    3.7 Kooperation und Unterstützung bei der Beratung durch andere Berufsgruppen

    4 Bei der Entwicklung und Umsetzung von Rehabilitationskonzepten mitwirken und diese in das Pflegehandeln integrieren (TB 4)

    4.1 Medizinische Rehabilitationsmaßnahmen

    4.1.1 Nachstationäre Betreuungsmöglichkeiten

    4.1.2 Umgang mit Angehörigen

    4.2 Spezielle rehabilitative Konzepte

    4.2.1 Bobath-Konzept

    4.2.2 Kinästhetik

    4.2.3 Basale Stimulation

    4.2.4 Realitätsorientierungstraining (ROT)

    4.2.5 Validation

    5 Pflege personenbezogen ausrichten (TB 5) - Pflege von ausländischen Patienten und Migranten

    5.1 Besonderheiten bei der pflegerischen Betreuung

    5.2 Begleitung von Migranten

    6 Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken (TB 8)

    6.1. Medizinisches Rechnen

    6.1.1 Messgefäße

    6.1.2 Tropfenberechnungen

    6.1.3 Insulinberechnung

    6.1.4 Kalorien und Joule

    6.1.5 Heparinberechnung

    6.1.6 Herstellung von Lösungen

    6.1.7 Sauerstoffrestvolumen in Sauerstoffflaschen

    6.1.8 Bilanzierung

    6.1.9 Bodymass-Index (BMI)

    6.2 Spezielle Pflegemaßnahmen

    6.2.1 Assistenz und interdisziplinäre Zusammenarbeit

    6.2.2 Wundversorgung

    6.2.3 Sonden und Drainagen

    6.2.4 Injektionen

    6.2.5 Infusionen

    6.2.6 Bluttransfusion und Blutderivate

    6.2.7 Physikalische Maßnahmen