Phoenix - Erbe des Feuers

Phoenix 2

(12)

Im Jahr 2034, genau 121 Jahre nach dem fehlgeschlagenen Experiment, flüchtet Tavi mit Leon vor einer totalitären Staatsmacht nach Paris. Eine Mordserie unter den Seelenlosen, die sich zu einem Untergrund zusammengeschlossen haben, zerrüttet die Gemeinschaft. Der eskalierende Krieg zwischen der Menschenrasse und den Seelenlosen wird jedoch nicht nur für die Phoenix zur Gefahr.

Portrait

Ann-Kathrin Karschnick lebt im schönen Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein. Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau, ging sie in die Schifffahrtsbranche und leitet dort seit einigen Jahren die Internationale Heuerabrechnung einer Hamburger Reederei.

Wenn sie nicht gerade schreibt oder übersetzt, dann brütet sie wohlmöglich über einem Puzzle, spielt Brett- und Kartenspiele mit Freunden und Familie oder geht ins Kino. Zudem ist sie ein selbstbezeichneter Serienjunkie und seit 2012 außerdem fleißige Geocacherin. Einen großen Teil ihrer Freizeit nimmt das Deutsche Rote Kreuz bzw. das Jugendrotkreuz in Anspruch, wo sie eine Jugendgruppe in Erster Hilfe unterrichtet.

Ann-Kathrin ist häufig auf Buchmessen, Rollenspiel- und Phantastik-Conventions zu finden. Ihre Markenzeichen sind dabei das grüne Kleid und ihr offenherziges Auftreten.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 440
Erscheinungsdatum 09.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944544-51-9
Verlag Papierverzierer Verlag
Maße (L/B/H) 19,6/11,9/4,3 cm
Gewicht 550 g
Auflage 1
Illustrator Timo Kümmel
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Phoenix - Erbe des Feuers

Phoenix - Erbe des Feuers

von Ann-Kathrin Karschnick
(12)
Buch (Taschenbuch)
14,95
+
=
Phoenix - Kinder der Glut

Phoenix - Kinder der Glut

von Ann-Kathrin Karschnick
(11)
Buch (Taschenbuch)
14,95
+
=

für

29,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Phoenix

  • Band 1

    40094144
    Phoenix - Tochter der Asche
    von Ann-Kathrin Karschnick
    (46)
    Buch
    14,95
  • Band 2

    39756805
    Phoenix - Erbe des Feuers
    von Ann-Kathrin Karschnick
    (12)
    Buch
    14,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    43758987
    Phoenix - Kinder der Glut
    von Ann-Kathrin Karschnick
    (11)
    Buch
    14,95
  • Band 4

    44439585
    Ein neues Mainz?
    von Jean-Louis Cohen
    Buch
    49,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
5
3
0
0

Nicht so gut wie Band 1
von Janina Benner am 12.09.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Wo ich von Band 1 noch so begeistert war bin ich nun etwas enttäuscht. Ich konnte mich mit der ersten Hälfte des Buches nicht anfreunden und war kurz davor das Buch zur Seite zu legen. Die Reise nach Paris und Leons Wandlung dauerten mir einfach zu lange. Doch ich... Wo ich von Band 1 noch so begeistert war bin ich nun etwas enttäuscht. Ich konnte mich mit der ersten Hälfte des Buches nicht anfreunden und war kurz davor das Buch zur Seite zu legen. Die Reise nach Paris und Leons Wandlung dauerten mir einfach zu lange. Doch ich habe weitergelesen und muss gestehen, dass das eine gute Entscheidung war. Man erfährt einiges über das Experiment, welches für die jetzige Situation verantwortentlich ist.

Eine sehr spannende und mitreißende Geschichte
von The Librarian am 21.03.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

"Der Verstand leitet dich mit Logik durchs unlogische Leben, aber das Herz führt dich mit Liebe und Gefühl durch das unendliche Weltengefüge." - Zitat aus dem Buch Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Phoenix-Serie von Ann-Kathrin Karschnik. Inhalt: Im Jahr 2034, genau 121 Jahre nach dem fehlgeschlagenen Experiment, flüchtet... "Der Verstand leitet dich mit Logik durchs unlogische Leben, aber das Herz führt dich mit Liebe und Gefühl durch das unendliche Weltengefüge." - Zitat aus dem Buch Es handelt sich hier um den zweiten Teil der Phoenix-Serie von Ann-Kathrin Karschnik. Inhalt: Im Jahr 2034, genau 121 Jahre nach dem fehlgeschlagenen Experiment, flüchtet Tavi mit Leon vor einer totalitären Staatsmacht nach Paris. Eine Mordserie unter den Seelenlosen, die sich zu einem Untergrund zusammengeschlossen haben, zerrüttet die Gemeinschaft. Der eskalierende Krieg zwischen der Menschenrasse und den Seelenlosen wird jedoch nicht nur für die Phoenix zur Gefahr. Zum Cover: Für mich ist dieses Cover ein wahrer Eye-Catcher. Die Farbwahl ist etwas düster, passt aber zu der in Paris herrschenden Stimmung. Die Motive wurden wunderbar ist Szene gesetzt. Bei den Figuren kann man erkennen wer welche Person ist. Zum Inhalt: Das Buch beginnt natürlich mit Tavi und Leon, die sich auf einer lang andauernden Flucht befinden und sich schließlich nach Paris aufmachen. Die Reise dorthin ist nicht ungefährlich, die Stadt selbst gleicht einem Trümmerhaufen. Tavi und Leon geraten beinahe sofort in Gefahr und müssen um ihr Leben kämpfen. Im Laufe der Geschichte finden sie Verbündete und Freunde unter den Seelenlosen, sie treffen sogar auf "alte Bekannte". Schnell entstehen mehrere Probleme, eine unerklärliche Mordserie, Leon gerät in Gefahr und der Welt droht der Untergang. Tavi muss sich schnell einscheiden welchen Weg sie gehen wird. Ich muss zugeben, dass ich anfangs eine Weile brauchte bis ich in die Geschichte "hinein" fand. Für mich ging die Geschichte am Anfang etwas schleppend los. Erst nach ein paar Kapitel änderte sich dies und ich begann mitzufiebern. Nach einer Weile konnte mich Ann-Kathrin Karschnik komplett in ihren Bann ziehen. Die Geschichte verfolgte mich wortwörtlich in meinen Gedanken. Schlussendlich habe ich das Buch innerhalb von 2,5 Tagen gelesen. Die Autorin hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Außerdem beschreibt sie die Umgebung, die Kämpfe, die Personen und die Handlungen so, dass man sie sich sehr gut vorstellen kann. Richtig beeindruckt war ich über die Art und Weise, wie sie uns Leons "neue Welt" näher brachte. Seine Fähigkeiten und der Umgang mit diesen waren wirklich fasinierend. Ich konnte mich wahnsinnig gut in ihn hineinversetzen und fühlte alles mit ihm mit. Kleine Probleme hatte ich diesmal mit Tavi. Ihre plötzlichen Stimmungsschwankungen konnte ich manchmal nicht komplett nachvollziehen, ebenso manche daraus folgende Handlung. Ansonsten bin ich vom Werdegang der Geschichte begeistert. Die Idee dazu ist einfach grandios. Man merkt wirklich sehr gut, dass die Autorin viel Arbeit und Zeit in ihr Buch investiert hat. Hin und wieder sind ein paar Sinnfehler passiert, allerdings haben diese meinen Lesefluss nicht unterbrochen. Oft hatte ich Ahnungen, die sich später dann bestätigten, so war das Buch hin und wieder ein wenig vorhersehbar. Manchmal gab es aber dennoch kleine Überraschungen. Das Ende war ein fulminanter Abschluss des Buches, obwohl es offen ist. Es wurde sehr spektakulär und mitreißend geschrieben. Ich fieberte richtig mit und konnte das Buch nicht mehr zu Seite legen. Durch das offene Ende möchte man unbedingt den nächsten Band lesen. Mein Fazit: Dies ist eine sehr emotionale und mitreißende Fortsetzung, die aber noch kleine Schwächen hat. Dennoch ist sie spannend und man möchte das Buch nicht zur Seite legen.

Super gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus S am 19.03.2017

Auch Band 2 hat mir wieder sehr gut gefallen. Das Buch ist von vorne bis hinten spannend, es war schon einige Tage her, dass ich Band 1 gelesen habe - ich hatte zwischendurch auch andere Bücher gelesen und dennoch kam ich in den 2. Band gleich wieder gut rein. Und... Auch Band 2 hat mir wieder sehr gut gefallen. Das Buch ist von vorne bis hinten spannend, es war schon einige Tage her, dass ich Band 1 gelesen habe - ich hatte zwischendurch auch andere Bücher gelesen und dennoch kam ich in den 2. Band gleich wieder gut rein. Und das obwohl nicht ausschweifend beschrieben ist, was zuvor passiert ist - ich finde das ist auch bei diesem Buch nicht notwendig. Die Spannung ist schon zu Beginn des Buches vorhanden und wird Stück für Stück mehr aufgebaut - dies finde ich gut geglückt und passt super zu diesem Buch. Auch dass hier zu dem Phoenix noch andere Seelenlose und ihre Fähigkeiten mehr beschrieben werden finde ich gut, so wird die Geschichte mehr ausgebaut und bekommt auch schon allein dadurch mehr Facetten. Es kommen jetzt in diesem Band erneut Hexen vor, der Cupido, natürlich die Phoenix und neu waren für mich z.B. Erddämon, Schattendämon, Banshee (kenn ich zwar aus anderen Büchern schon, und aus Sagen - passt auch zu dem wie sie in diesem Buch beschrieben ist), Dschinn, Wasserdämon... Der Schreibstil lässt sich erneut sehr gut lesen und ist sehr fantasievoll und alles ist super beschrieben, auch bei diesem Band möchte ich euch wieder eine kleine Stelle aus dem Buch als Beispiel wiedergeben: "Jeder Luftzug in seinen Federn gab ihm Zuversicht. Er schaffte es, dass die Flügel mit einem kräftigen Schlag abbremsten. Statt weiterzustürzen, hielt er beinahe in der Luft an und flatterte auf der Stelle" Auch das Paris in dem Tavi und Leon sich jetzt befinden ist ausführlich beschrieben, so dass ich mir sehr gut vorstellen konnte, wie es dort aussieht. Da Tavi auch immer mal wieder in Gedanken vergleicht wie es früher ausgesehen hat, konnte mir auch ein Eindruck von Paris wie es in unserer Zeit ist machen, ich war dort nämlich noch nie, daher finde ich das sehr gut so, dass Vergleiche gezogen werden. Eine weitere Stelle, die mir in diesem Buch sofort aufgefallen ist und die ich sehr gut geschrieben fand und euch daher auch zeigen möchte: "Die Menschen erstauen mich immer wieder. Wenn du etwas von ihnen leren willst, wenn du du dazu bereit bist, etwas von ihnen anzunehmen, dann musst du sie in dein Herz lassen und ihnen erlauben dich zu überraschen. Ihr Potenzial ist nahezu unermesslich, wenn es um die Liebe geht." Ihr seht schon rein sprachlich ist dieses Buch einfach klasse und es lohnt sich nicht nur im Hinblick darauf. Ich wollte auch immer unbedingt wissen wie es weitergeht. Das Ende finde ich passend und es macht Lust darauf gleich den nächsten Band zu lesen, was ich auch als nächstes Buch lesen werde - diesmal ohne zwischendurch andere Bücher zu lesen - denn ich muss einfach wissen wie die Geschichte insgesamt endet. Ich kann dieses Buch bedingungslos weiterempfehlen, vor allem die allen die auch mal andere Gestalten in Fantasybüchern haben möchten und halt nicht immer nur Vampire, Werwölfe...