Meine Filiale

Muße im kulturellen Wandel

Semantisierungen, Ähnlichkeiten, Umbesetzungen

linguae & litterae Band 35

eBook
eBook
99,95
99,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab 99,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Muße ist ein freies Verweilen in der Zeit jenseits von Zweckrationalismus. Die Eigenzeitlichkeit wird zum Freiraum simultaner Möglichkeiten unserer Lebensgestaltung. Muße zielt auf ästhetisch und räumlich inszenierte Lebensformen, die in der Zeit nicht der Herrschaft der Zeit unterliegen. Konzepte von Muße sind stets eingebettet in ihre historischen und kulturellen Kontexte. Der Band beleuchtet historische Paradigmen der Muße in ihren literarischen Inszenierungen, diskursiven Verflechtungen und performativen Effekten. Die Beiträge aus der Philosophie, Klassischen Philologie, Alten Kirchengeschichte, germanistischen Mediävistik, neueren deutschen Literatur, Anglistik, Soziologie, Geschichtswissenschaft, Archäologie, Kunstgeschichte, Ethnologie und Sinologie untersuchen Muße als anthropologisches und kulturgeschichtlich distinktes Phänomen, das sich Zeitzwängen widersetzt und Freiräume eröffnet. Analysiert werden unterschiedliche Semantisierungen, Ähnlichkeiten und Umbesetzungen, wie beispielsweise ,Freizeit', die Überschneidungen, aber auch gravierende Abgrenzungen zur Muße aufweisen.

Burkhard Hasebrink, University of Freiburg, Germany; Peter Philipp Riedl, University of Freiburg, Germany. reiburg, Germany.

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Burkhard Hasebrink, Peter Philipp Riedl
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 324 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783110376852
Verlag Walter de Gruyter

Weitere Bände von linguae & litterae

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0