Warenkorb
 

Hieronymus Bosch. Das vollständige Werk

Zur Ausstellung im Het Noordbrabants Museum, 's-Hertogenbosch, Niederlande, 2016

(1)
Ein Vogelungeheuer, das Sünder verschlingt, nackte Körper in tantrischen Verrenkungen, ein Ohrenpaar, das eine geschärfte Klinge schwingt: Mit alptraumhaften Details und fantastischen Szenarien sicherte sich der Niederländer Hieronymus Bosch (um 1450–1516) seinen Platz als rätselhafte Ausnahmeerscheinung in der Kunstgeschichte. Auch ein halbes Jahrtausend nach seinem Tod fesseln seine außergewöhnlichen Visionen weiterhin nicht nur die Fachwelt.
Anlässlich seines 500. Todestages präsentiert diese großformatige TASCHEN-Monografie sämtliche Bosch-Werke in ganzseitigen Reproduktionen und zahlreichen Detailvergrößerungen, die die erstaunliche kompositorische Bandbreite des Künstlers und viele verborgene Details sichtbar werden lassen. Unter der fachkundigen Anleitung des Kunsthistorikers und Bosch-Fachmanns Stefan Fischer entdecken wir die zahlreichen faszinierenden Elemente, die jede Szene bevölkern, von Zwitterwesen zwischen Mensch und Tier über malerische Körperverunstaltungen bis hin zur ironischen Verbildlichung von Sprichwörtern und Redensarten. Besonderes Augenmerk gilt Boschs wohl berühmtestem Werk, dem hypnotisierenden, furchterregenden Triptychon Garten der Lüste.
Rezension
Prächtige Farbreproduktionen und zahlreiche Ausschnitte erlauben es uns, Boschs fantastische Bildsprache in einer Klarheit zu begutachten, wie sie selten möglich ist, nicht einmal in einer Museumsgalerie.“
The Burlington Magazine, London

„Klug strukturiert, ansprechend bebildert und auf das Wesentliche konzentriert, hat der Autor ein bislang unvergleichbares Standardwerk über Hieronymus Bosch geschaffen. Wer das Werk des wichtigsten Malers aus der Perspektive eines echten Spezialisten erleben möchte und sich für Kunst begeistert, wird kaum um das Buch herumkommen. Eine eindeutige Empfehlung.“
Welikebooks.de
Portrait
Stefan Fischer studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Klassische Archäologie in Münster, Amsterdam und Bonn. 2009 legte er seine Dissertation zum Thema "Hieronymus Bosch: Malerei als Vision, Lehrbild und Kunstwerk" vor. Seine Forschungsschwerpunkte sind die niederländische Malerei des 15. bis 17. Jahrhunderts und die Museumskunde.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 10.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8365-3831-2
Verlag Taschen Deutschland
Maße (L/B/H) 33,5/25/3,2 cm
Gewicht 2476 g
Verkaufsrang 17.860
Buch (gebundene Ausgabe)
30,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Bosch
von Patrick Nagl aus Wien am 31.01.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hieronymus Bosch lebte von 1450-1516. Es gibt leider wenig biographische Information und sein Werk gilt bis heute als äußerst untypisch für diese Epoche. Dieser Bildband erschien nun zum 500. Todestages des einzigartigen Künstlers. Großartig!