Meine Filiale

Nachtblüten

Guarnaccias zwölfter Fall

Guarnaccia ermittelt Band 12

Magdalen Nabb

(2)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine ermordete alte Dame, der Duft des Nachtgartens einer Villa in Florenz und ein englischer Kunstsammler ziehen Maresciallo Guarnaccia in ein Milieu, dem er sich zunächst nicht gewachsen glaubt. Doch nicht nur Sir Christopher hat vollstes Vertrauen in Guarnaccias Fähigkeiten.

Magdalen Nabb, geboren 1947 in Church, einem Dorf in Lancashire, England, gestorben 2007 in Florenz. Sie studierte an der Kunsthochschule in Manchester und begann dort zu schreiben. Seit 1975 lebte und arbeitete sie als Journalistin und Schriftstellerin in Florenz.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.08.2014
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783257605945
Verlag Diogenes Verlag AG
Originaltitel Some Bitter Taste
Dateigröße 1678 KB
Übersetzer Christa E. Seibicke

Weitere Bände von Guarnaccia ermittelt

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannender Kriminalroman aus Florenz. Was Brunetti für Venedig ist Guarnaccia für Florenz. Mit viel Sprachwitz und Lokalkolorit erzählt. Ein aufregendes Lesevergnügen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Kommt nicht an ihre anderen Bücher ran
von Barbara aus Zürich am 10.09.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe eine Hörspiel Version welche aus nur 1 CD besteht. Magdalen Nabb und Guarrnacias auf eine einzelne CD zu quetschen, ist ja schon ziemlich brutal und ausserdem frustrierend wenn er nach einer CD bereits aufhört zu ermitteln. Irgendwie geht da die ganze, übliche Langatmigkeit von Guarranacias Ermittlungen verloren, we... Ich habe eine Hörspiel Version welche aus nur 1 CD besteht. Magdalen Nabb und Guarrnacias auf eine einzelne CD zu quetschen, ist ja schon ziemlich brutal und ausserdem frustrierend wenn er nach einer CD bereits aufhört zu ermitteln. Irgendwie geht da die ganze, übliche Langatmigkeit von Guarranacias Ermittlungen verloren, welche ja genau seinen Charme ausmachen. Die Story selber hat für mich einige Ungereimtheiten, was aber daran liegen könnte, dass da wohl ziemlich Text gekürzt werden musste. Die Sprecher des Hörspiels machen ihre Sache gut. Das Ganze ist halt aber zu kurz.


  • Artikelbild-0