Warenkorb
 

Wörterbuch der Märchen-Symbolik

1.600 Stichwörter, 13.000 Verweisstellen

In welchen Märchen kommt sprechendes Blut vor?
Was für Wunderdinge und Wundertaten gibt es?
Warum darf der Held nicht einschlafen?
Dieses Wörterbuch erschließt die Symbolik der Märchen, wobei die Stichwörter nicht einfach gedeutet werden. Vielmehr sind originale Textstellen aus der Grimmschen Sammlung von Kinder- und Hausmärchen so collagiert und durch freien Text möglichst knapp verbunden, dass in dieser Verdichtung die vielfach schillernde Bedeutung hervortritt.
Neben bedeutungsvollen Wörtern sind auch Bezeichner für Symbolgruppen, wesentliche Fachbegriffe und sonstige Wörter aufgenommen, die uns heute nicht mehr geläufig sind. Was zum Beispiel bedeutet schnatzen? Oder was ist eine Gotel? So ist dieses Wörterbuch mit 1.631 Stichwörtern, die sich auf 13.007 Verweisstellen stützen auch eine weit gehende Wortkonkordanz der Kinder- und Hausmärchen.

Portrait

Günter Kieser
hat Pädagogik, Philosophie und Kunst studiert. Aus seiner Beschäftigung mit Märchen sind das 'Wörterbuch der Märchen-Symbolik' und die 'Märchen-Karten' (zunächst als Felix von Bonin) hervorgegangen. Er ist Autor von vier Dutzend Sach- und belletristischen Büchern. Er arbeitet als Herausgeber und Lektor und ist seit vier Jahrzehnten als Verleger tätig.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 232
Erscheinungsdatum 31.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88755-054-7
Verlag Param-Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/15,4/2 cm
Gewicht 472 g
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
22,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.