Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das große Buch der Regio-Krimis

Romane und Erzählungen: Cassiopeiapress Spannung

1100 Taschenbuch-Seiten Krimi-Spannung – 12 Romane und Erzählungen mit Tatorten in Berlin, Passau, Emden, Düsseldorf-Gerresheim, Bonn, dem Ruhrgebiet, Wien und Schmilka in Sachsen.
Dieses E-Book enthält die Krimis:
Alfred Bekker und Marten Munsonius: Killer im Käfig
Alfred Bekker mit M. Munsonius: Die Toten Augen von Schmilka
Alfred Bekker mit Rupert Bauer: Passauer Mords-Dessert
Alfred Bekker: Nach all den Jahren
Alfred Bekker: Ein Hai im Swimming-Pool
Hendrik M. Bekker: Preisnachlass wegen Geisterbefall
Hendrik M. Bekker: Die Anhalterin
Lence Vio: Kurze Lunte
Karl Plepelits: Und es jubeln die Rachegeister
Stephan Peters: Die Hexe von Gerresheim
Horst Bieber: ...acht, neun, aus!
Jo Ziegler: Ruhrpott-Dschungel
Portrait
Alfred Bekker wurde 1964 geboren und veröffentlichte mit großem Erfolg zahlreiche Romane in verschiedenen Genres der Unterhaltungsliteratur. Regelmäßig schreibt er für SF- und Spannungsserien wie Sternenfaust, Rhen Dhark und Jerry Cotton, doch sein Herz schlägt seit jeher für die Fantasy.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 1045 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736834149
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 1278 KB
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Das war wohl nix
von Rudolf Krull aus Solms am 03.10.2014

Das Elaborat strotzt nur so von Fehlern. Eine Lektorierung scheint nicht stattgefunden zu haben. Wenn doch: kann man bereits im Vorschulalter Lektor/in werden? "Die Hexe von Gerresheim" war das letzte, was ich mir angetan habe. Konfus zusammengestückelt, wirkt der Text manchmal wie mit einem Übersetzungsprogramm automatisch aus einer anderen Sprache... Das Elaborat strotzt nur so von Fehlern. Eine Lektorierung scheint nicht stattgefunden zu haben. Wenn doch: kann man bereits im Vorschulalter Lektor/in werden? "Die Hexe von Gerresheim" war das letzte, was ich mir angetan habe. Konfus zusammengestückelt, wirkt der Text manchmal wie mit einem Übersetzungsprogramm automatisch aus einer anderen Sprache übertragen. Teilweise bestehen Sätze aus nicht zusammenpassenden Halbsätzen. Was das alles mit einem Kriminalroman zu tun haben soll, wollte sich mir nicht erschließen. Ich habe lediglich eine Lust an der Schilderung von Horrorszenen gesehen. Ich habe irgendwann - relativ kurz vor dem Ende - aufgegeben. Meine sonst immer vorhandene Neugier auf die Auflösung war hinter dem Ekel vor der Brutalität verschwunden. Selbst auf die Gefahr hin, einige möglicherweise gute Geschichten zu verpassen, habe ich das Ding (Buch will mir hier nicht passen) gelöscht. Das ist die Crux mit den eBooks: Weil es doch nun so leicht und billig ist, seine selbst als literarisch empfundenen Ergüsse unter die Menschheit zu bringen, wird man von selbsternannten Autoren mit Schrott nur noch so zugeschüttet. Ich habe dieses eBook kürzlich in einem Sonderangebot kostenlos bekommen und das war noch zu teuer. Ein Stern, weil kein Stern nicht möglich ist.