Warenkorb

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino eReader. Jetzt zu Weihnachten bis zu 16% sparen.**

Aus eisiger Tiefe

Roman

Ingrid Nyström und Stina Forss Band 3

»Ein junger, ein verblüffend neuer Ton im riesigen Reich der Schweden-Krimis. Mehr davon!« Buchjournal

Schweden 1994: An einem kalten Herbstmorgen findet eine Frau in ihrem Garten ein verstörtes, sprachloses Kind in seinem Schlafanzug. Es ist der neunjährige Nachbarjunge. Seine Eltern sind über Nacht spurlos verschwunden.20 Jahre später wird im småländischen Växjö bei Bauarbeiten eine Leiche entdeckt. Es scheint sich um einen seit Langem vermissten Osteuropäer zu handeln. Kommissarin Ingrid Nyström und ihre junge Kollegin, die Deutsch-Schwedin Stina Forss, nehmen die Ermittlungen auf. Die Spuren führen zunächst zu baltischen Schmugglerbanden, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in Südschweden operierten. Als die Leiche plötzlich aus der Rechtsmedizin verschwindet, erkennen die Ermittlerinnen, dass der Fall noch längst nicht abgeschlossen ist. Während Nyström mit den Folgen einer Operation kämpft und Forss sich um ihren schwer kranken Vater kümmern muss, wird ein zweiter Toter gefunden. Auch hier führen die Ermittlungen in die Vergangenheit - zum Untergang der Estonia im Jahre 1994, dem schwersten Schiffsunglück der europäischen Nachkriegsgeschichte. Die beiden ungleichen Frauen stehen vor einer Mauer aus Lügen, politischer Intrige und wilden Verschwörungstheorien.

»Voosen und Danielsson gehören zu den großen Talenten im deutschsprachigen Kriminalroman.« Die Welt
Rezension
»Dem Autorenduo Kerstin Signe Danielsson und Roman Voosen gelingt erneut ein äußerst erfrischender Skandinavien-Krimi mit modernem Einschlag.«
Portrait

Roman Voosen, Jahrgang 1973, aufgewachsen in Papenburg, studierte und arbeitete in Bremen, Växjö und Göteborg.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783462308471
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 2311 KB
Verkaufsrang 961
eBook
eBook
4,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
4,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ingrid Nyström und Stina Forss

  • Band 1

    32884594
    Später Frost
    von Roman Voosen
    (50)
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Band 2

    36508369
    Rotwild
    von Roman Voosen
    (10)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    39998519
    Aus eisiger Tiefe
    von Roman Voosen
    (5)
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    43430712
    In stürmischer Nacht
    von Roman Voosen
    eBook
    9,99
  • Band 5

    45326683
    Der unerbittliche Gegner
    von Roman Voosen
    eBook
    9,99
  • Band 6

    84077749
    Erzengel
    von Roman Voosen
    (6)
    Buch
    10,99
  • Band 7

    140565433
    Schneewittchensarg
    von Roman Voosen
    (78)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Solide Polizeiarbeit, ein fürchterliches Unglück und wie es das Leben vieler verändert
von Renate Vorwerk aus Bergisch Gladbach am 23.01.2015

Das Buch greift den Untergang der Estonia vor einigen Jahren auf. Zunächst habe ich eine neue Lösung befürchtet und viele der damals aufgestellten Theorien zum Untergang werden aufgezeigt. Aber auch hier beweist das Duo Voosen / Danielsson seine Stärke indem sie aufkommende Erwartungen nicht bedienen sondern stattdessen der Hand... Das Buch greift den Untergang der Estonia vor einigen Jahren auf. Zunächst habe ich eine neue Lösung befürchtet und viele der damals aufgestellten Theorien zum Untergang werden aufgezeigt. Aber auch hier beweist das Duo Voosen / Danielsson seine Stärke indem sie aufkommende Erwartungen nicht bedienen sondern stattdessen der Handlung einen unerwarteten Verlauf geben. Neben der soliden Polizeiarbeit kommt wieder das mehr intuitiv geprägte Wirken von Stina Forss zum Tragen und gemeinsam finden Nyström / Forss die Lösung. Beide müssen daneben ihre eigenen Ängste bekämpfen wodurch sie eigene Spannungszweige auftun. Unbedingt empfehlenswert.

Fähre des Grauens
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es beginnt mit einem verstörten kleinen Jungen, gefunden im Garten von einer Frau. seine Eltern sind spurlos verschwunden. Zwanzig Jahre später wird bei Bauarbeiten inVäxjö eine Leiche gefunden. Kommissarin Ingrid Nyström und ihre Kollegen, die Deutschschwedin Stina Forss nehmen die Ermittlungen auf. Das Verschwinden der Leiche ... Es beginnt mit einem verstörten kleinen Jungen, gefunden im Garten von einer Frau. seine Eltern sind spurlos verschwunden. Zwanzig Jahre später wird bei Bauarbeiten inVäxjö eine Leiche gefunden. Kommissarin Ingrid Nyström und ihre Kollegen, die Deutschschwedin Stina Forss nehmen die Ermittlungen auf. Das Verschwinden der Leiche aus der Gerichtsmedizin ist für sie ein Signal, dass da noch einiges zu erwarten ist. Nicht nur eine weitere Leiche, sondern auf einmal spielt der Untergang der Estonia eine bedeutsame Rolle in diesem Fall. Kurzbeschreibung: spannender Schwedenkrimi.

Ungelöste Geheimnisse der Vergangenheit
von Uli Geißler aus Fürth am 03.11.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In dem Wasserhindernis eines Golfplatzes bei Växjo in Småland findet ein Golfballtaucher zufällig eine skelettierte Leiche, welche über zwanzig Jahre dort verborgen war. Das Rätsel um den Toten vergrößert sich für die ermittelnde Ingrid Nyström, als die Knochenüberreste aus der Pathologie gestohlen werden. Bald darauf wird eine ... In dem Wasserhindernis eines Golfplatzes bei Växjo in Småland findet ein Golfballtaucher zufällig eine skelettierte Leiche, welche über zwanzig Jahre dort verborgen war. Das Rätsel um den Toten vergrößert sich für die ermittelnde Ingrid Nyström, als die Knochenüberreste aus der Pathologie gestohlen werden. Bald darauf wird eine Anwältin ermordet und es ergeben sich plötzlich Verbindungen der beiden Fälle. Die Deutschschwedin Stina Forss, die nun schon den dritten großen Fall in ihrer Wahlheimat bearbeitet, muss immer noch um ihre Reputation im Team kämpfen, auch wenn sie für ihre Chefin inzwischen eine wenn auch mit einigen Eigenheiten behaftete - wie beispielsweise ihre oftmals gefährlichen Alleingänge – doch geschätzte Ermittlerin ist. Außerdem unternimmt sie vorsichtige Annäherungen an ihren todkranken Vater. Ihre Chefin Nyström kämpft mit ihrer Brustkrebserkrankung und dem Älterwerden, aber auch um das Verhältnis zu ihrem geduldig ihre beruflichen Belastungen und Anspannungen ertragenden Ehemann Anders. Im Ermittlerteam sorgen zudem Hugo Delgado und Anette Hultin, welche ihre Sympathien zu ordnen versuchen, für emotionale Aufregungen. Diese individuell weit reichenden Charakterzüge und –eigenheiten werden vom Autorenteam in selbstverständlicher Weise beschrieben, so dass sie glaubhaft lebendig und authentisch wirken. Es entsteht erneut das Gefühl, die handelnden Personen zu kennen. Die privaten Belastungen der Protagonistinnen und Protagonisten fügen sich spannend in die zunächst undurchsichtigen und aufgrund der bald aufkommenden Zusammenhänge mit einem der größten Fährunglücke der Schifffahrtsgeschichte, dem im September 1984 erfolgten Untergang der Fähre zwischen Stockholm und Tallin, der „Estonia“, ausgesprochen geheimnisvollen Geschichte. Gespickt mit zahlreichen Erkenntnissen aber auch jeder Menge Ungereimtheiten der Untersuchungen des bis dato nicht gänzlich aufgeklärten Unglücks und der faktischen Geheimniskrämerei von Reederei, Behörden, Industrie und Politik, entfaltet die Geschichte eine über eine normale Mordermittlung hinaus reichende Dimension. Das menschlich tragische Ende sorgt für eine weitere dramatische Überraschung.