Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der rote Baron

Diable Rouge

(1)
Der legendäre Kampfflieger Manfred von Richthofen, gilt als einer der bekanntesten deutschen Jagdflieger des ersten Weltkriegs. In dieser Autobiografie fasst er seine Erlebnisse zusammen und vermittelt einen Einblick in seine Persönlichkeit.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 127 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783736834774
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 730 KB
Verkaufsrang 67.628
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Du lachst gewiß, lieber Leser, ich auch, aber ob unser Kinder lachen werden
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2015

Kaum zu glauben von Richthofen ist doch tatsächlich bei seiner Flugprüfung durchgefallen. Er beschreibt diesen Vorfall mit derselben Offenheit wie seinen ersten Luftkampf und seinem Gewitterflug. Von Richthofen ist eine Art Ritter in einer Zeit, wo die Kriegsführung durch Waffenüberlegenheit und Anzahl der abgefeuerten Kugeln. Er hält zum Beispiel den... Kaum zu glauben von Richthofen ist doch tatsächlich bei seiner Flugprüfung durchgefallen. Er beschreibt diesen Vorfall mit derselben Offenheit wie seinen ersten Luftkampf und seinem Gewitterflug. Von Richthofen ist eine Art Ritter in einer Zeit, wo die Kriegsführung durch Waffenüberlegenheit und Anzahl der abgefeuerten Kugeln. Er hält zum Beispiel den Engländer für einen schneidigen Menschen der den Kampf nicht scheut im Vergleich zum Franzmann. Ich finde seine Art über den Krieg zu schreiben zeigt das er ein Kind seiner Zeit ist wo der Kampf fürs Vaterland Mannespflicht ist. Er wagt am Schluss auch einen Blick in die Zukunft des Fliegen, wobei er immer dazu steht wo seine wahre Liebe liegt beim „petit rouge“.