Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

The Rising 2 - Das Gefecht

(2)
THE RISING - DAS GEFECHT
ZWEITER BAND DES POSTAPOKALYPTISCHEN ERSTLINGSWERKS VON FELIX A. MÜNTER

Die Zivilisation, wie wir sie kennen, liegt in dunkler Vergangenheit. Jahrzehnte nach dem weltweiten Kollaps ist es einer kleine Gruppe Überlebender gelungen die entdeckten Datenspeicher auszulesen. Sie führen die Gruppe zu dem mysteriösen "Institut 18", einer zerstörten Windanlage...
Der Neubeginn für die Menschheit scheint zum Greifen nah. Doch die neuen Erkenntnisse bleiben nicht lange unentdeckt. Als der rücksichtslose General Banner von der Anlage erfährt, schmiedet er einen perfiden Plan. Bald schon stehen sich zwei Lager in einem unerbittlichen Kampf gegenüber…
Der Kampf um die Zukunft der Menschheit hat begonnen!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783939212836
Verlag Mantikore-Verlag
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Der Kampf um die Welt DANACH geht weiter
von louella2209 am 29.07.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

The Rising 2 - Das Gefecht knüpft nahtlos an die Geschehnisse des 1. Teils an. Deshalb ist es auch empfehlenswert, diesen vorher schon gelesen zu haben, um gleich zu Beginn dem Buch folgen zu können.Den 1. Teil fand ich schon sehr grandios, weswegen ich auch hohe Erwartungen an diese... The Rising 2 - Das Gefecht knüpft nahtlos an die Geschehnisse des 1. Teils an. Deshalb ist es auch empfehlenswert, diesen vorher schon gelesen zu haben, um gleich zu Beginn dem Buch folgen zu können.Den 1. Teil fand ich schon sehr grandios, weswegen ich auch hohe Erwartungen an diese Fortsetzung gestellt habe, die dann auch nicht enttäuscht wurden. Im Gegenteil, die Handlung nimmt nochmal ordentlich an Fahrt auf. Zur Story: Eris, Sal, Perry und Tyler, die schon im Vorgänger die Hauptrolle spielten, sind mit einem LKW auf dem Weg zu einer gefährlichen Mission. Sie sollen im Auftrag des Instituts einen stillgelegten Windpark wieder in Gang setzen, um Strom produzieren zu können. Doch nicht nur das Institut will sich die neugewonnene Energie zu Nutzen machen, auch der skrupellose General Banner benötigt diese für sein perfides Vorhaben, die größte Siedlung Yard zu erobern, um von dort aus die Herrschaft über die Welt DANACH zu erlangen. Er schickt Truppen aus, um die vier zu verfolgen und es dauert nicht lange, da sind sie ihnen dicht auf die Fersen. Die Gruppe schafft es immer wieder knapp den Fängen der Soldaten zu entkommen und es gelingt ihnen den Windpark in Betrieb zu nehmen. Nach der Rückkehr ins Institut geht ihre Reise bald weiter ins berühmt-berüchtigte Yard. Dort angekommen, bleibt ihnen nicht viel Zeit sich mit Freund und Feind zu verbünden und zu einer Einheit zu organisieren. Die übermächtige Armee des General Banner ist schon auf dem Weg. Die bevorstehende Schlacht bestimmt nicht nur das Schicksal von Yard, sondern die Zukunft der gesamten Welt DANACH. Fazit: Anders als beim Vorgänger, in dem uns die Reise der vier Helden an mehrere Schauplätze geführt hat, liegt das Hauptaugenmerk in diesem Teil auf Yard. Mit diesem Ort hat der Autor ein sehr außergewöhnliches Setting geschaffen. Auf brillante Art und Weise gelingt es ihm mit Hilfe seiner facettenreichen Charaktere, die sich immer weiterentwickeln und über sich hinaus wachsen, aus diesem Hexenkessel eine Einheit zu schafffen. Der flüssige Schreibstil und die fesselnde Erzählweise treiben die Story immer weiter voran und der Spannungsbogen steigt kontinuierlich ohne Atempause. Man wird als Leser immer wieder durch unvorhersehbare Wendungen überrascht und auch einige rührende Szenen bleiben nicht aus. Das Glanzstück des Romans ist zweifellos die fulminante Schlacht um Yard. Brutal, actionreich und rasant, aber ohne den Leser zu überfordern.Man verliert nie den Überblick und die Protagonisten handeln nachvollziehbar und nicht kopflos. Man fühlt sich mitten in die Schlacht rein versetzt. Kopfkino vom Feinsten! Das Ende ist dann sehr schlüssig und hat noch viel Potenzial für weitere Fortsetzungen. 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung von mir. Mitreißend und spannend bis zur letzten Seite.

Rezension zu "The Rising 2 - Das Gefecht"
von Zsadista am 22.12.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wir starten hier mit vollem Rohr in den zweiten Teil der Geschichte. Eris, Sal, Perry und Tyler sind auf dem Weg zu einer offiziell zerstörten Windanlage. Doch eigentlich sollte diese noch funktionieren, laut dem „Institut 18“, das sie dorthin geschickt hat. Schon auf dem Weg dorthin werden sie unter... Wir starten hier mit vollem Rohr in den zweiten Teil der Geschichte. Eris, Sal, Perry und Tyler sind auf dem Weg zu einer offiziell zerstörten Windanlage. Doch eigentlich sollte diese noch funktionieren, laut dem „Institut 18“, das sie dorthin geschickt hat. Schon auf dem Weg dorthin werden sie unter Beschuss genommen. General Banner hat seine Spürhunde auf die vier Gefährten gehetzt. Zuerst noch wegen den Chips, die sie ihm abgenommen haben. Jetzt jedoch will er unbedingt Herr über diesen Windpark werden. Strom bedeutet Macht. Und Macht will Banner mehr als alles andere. Doch auch Yard steht auf seiner Abschussliste. Die Eisenbahnstadt Yard ist der einzige Ort, der ihm noch im Weg stehen könnte. Also sammelt er seine Truppen und marschiert auf Yard. Doch die Menschen in der Stadt wollen ihren Ort nicht einfach aufgeben und Banner überlassen. So kommt es zum Gefecht um Leben und Tod. „The Rising 2 – Das Gefecht“ ist der zweite Teil des Zweiteilers in einer Serie über diese postapokalyptische Zeit. Der Autor fesselte mich schon im ersten Teil an das Buch und so war es auch im zweiten Teil. Der Schreibstil ist klar und gerade aus. Am Inhalt gab es für mich absolut nichts auszusetzen. Die Befehle, Strategien und Handlungen waren für mich schlüssig. Der Spannungsbogen war bis zum Ende gespannt und explodierte dann in dem Gefecht am Ende. Die Protagonisten waren sympathisch und ich habe mit ihnen wieder mitgefiebert. So wurde man auch am Anfang des Buches direkt wieder in ein Scharmützel hinein geworfen, ohne viel hin und her. Das ist genau nach meinem Geschmack. Die beiden Teile bekommen bei mir einen besonderen Platz in meiner Sammlung. Nun warte ich gespannt, wann der 3. Teil veröffentlicht wird. Die nächsten Teile werden zwar soweit nicht mehr über dieselben Protagonisten sein, aber ich schätze, sie werden das Gleiche Level haben, wie die ersten beiden Teile. 5 Sterne, mehr gehen leider nicht.