Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Frau vom Checkpoint Charlie

Der verzweifelte Kampf einer Mutter um ihre Töchter

(2)
"Der bewegende Kampf einer Mutter um ihre Kinder während des DDR-Regiments.
Dresden 1982: Nach einem gescheiterten Fluchtversuch wird Jutta Gallus von den DDR-Behörden inhaftiert. Ihre beiden Töchter Claudia (11) und Beate (9) kommen ins Heim. Als Jutta Gallus nach zwei Jahren schließlich vom Westen freigekauft wird, beginnt sie den verzweifelten Kampf um ihre Kinder. Bei Wind und Wetter steht sie mit einem Plakat am Checkpoint Charlie – »Gebt mir meine Kinder zurück!«, lautet ihr öffentlicher Protest. Doch vier lange Jahre sollen vergehen, bis Jutta Gallus endlich ihre Töchter in die Arme schließen kann."
Portrait
Ines Veith studierte Filmwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte. Sie arbeitete beim WDR und ist seitdem als freie Journalistin und Autorin tätig.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 216 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426429723
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 2511 KB
Verkaufsrang 43.963
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Sehr ergreifend !
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist wirklich sehr ergreifend. Es ist unfassbar, was man den Menschen in der DDR zugemutet hat und und es ist noch unfassbarer ,was diese Menschen alles überstanden haben. Meinen allerhöchsten Respekt ! Ich freu mich auf den Film.

Pflichtlektüre für Ost und West
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 08.09.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist ein Muss für all diejenigen, die sich für die katastrophalen Zustände der DDR interessieren. Es beschreibt die Stasi-Verfolgung und die Zustände im Frauengefängnis Hoheneck. Bewunderswert ist die tapfere Haltung von Frau Gallus. Vor allem ist es auch ein Buch für jene, die sich die Mauern zurückwünschen... Dieses Buch ist ein Muss für all diejenigen, die sich für die katastrophalen Zustände der DDR interessieren. Es beschreibt die Stasi-Verfolgung und die Zustände im Frauengefängnis Hoheneck. Bewunderswert ist die tapfere Haltung von Frau Gallus. Vor allem ist es auch ein Buch für jene, die sich die Mauern zurückwünschen oder der DDR-Ostalgie verfallen sind.