Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Wie der Wind sich hebt Special Edition [2 DVDs]

(2)
Jiro Horikoshi sehnt sich schon als kleiner Junge nach luftigen Höhen. Der sensible Träumer möchte am liebsten in selbst entworfenen Flugzeugen durch den Himmel gleiten, wie sein großes Vorbild, der italienische Ingenieur Caproni.Seine Kurzsichtigkeit hindert Jiro an einer Karriere als Pilot. Doch als ihm im Traum der italienische Flugzeugingenieur Caproni begegnet, festigt sich Jiros Entschluss sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und er beschließt Flugzeugkonstrukteur zu werden. Als er nach erfolgreich abgeschlossenem Studium nach Tokio aufbricht, um seine erste Arbeitsstelle anzutreten, gerät er in das katastrophale Erdbeben von 1923, welches beinahe die gesamte Stadt zerstört. Doch Jiro überlebt und kann sogar das Leben der hübschen Nahoko retten, mit der er sich Jahre später nach einem zufälligen Wiedersehen verlobt. Doch das Schicksal scheint es auch weiterhin nicht immer gut mit den beiden zu meinen: Während es mit Jiros Karriere aufwärts geht und er als Chefentwickler für Kriegsflugzeuge die japanische Flugzeugindustrie maßgeblich vorantreibt, leidet er an durch den Krieg verursachten Albträumen. Und auch Naoko hat zu kämpfen: Ihre Lungenerkrankung verschlimmert sich derart, dass die Liebe des Paares auf eine harte Probe gestellt wird ... Pressezitate: "Imposantes, melancholisches Kunstwerk mit politischem Anspruch" (spiegel.de) "Miyazaki ist auf dem Höhepunkt seiner visuellen Handwerkskunst." (Variety) "Energisch und zugleich feinsinnig, thematisch wagemutig, visuell großartig." (Time Magazine)
Portrait
Hayao Miyazaki is the prominent director of many popular animated feature films. He is also the co-founder of Studio Ghibli, the award-winning Japanese animation studio and production company behind worldwide hits such as "Princess Mononoke", "Howl´s moving castle" and "Spirited away".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Sprecher Timm Knauer, Till Endemann
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 12.12.2014
Regisseur Hayao Miyazaki
Sprache Deutsch, Japanisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0888430977990
Genre Anime
Studio Universum Film
Originaltitel Kaze tachinu
Spieldauer 122 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0 Mono, Japanisch: DD 2.0 Mono
Verkaufsrang 8.560
Verpackung Digipack im Schuber
Film (DVD)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein sehr berührender Film “

Susann Müller, Thalia-Buchhandlung Lingen

Zum Inhalt:
Seine Kurzsichtigkeit hindert Jiro an einer Karriere als Pilot.
Doch als ihm im Traum der italienische Flugzeugingenieur Caproni begegnet, festigt sich Jiros Entschluss, sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und er beschließt, Flugzeugkonstrukteur zu werden.
Als er nach erfolgreich abgeschlossenem Studium nach Tokio aufbricht, um seine erste Arbeitsstelle anzutreten, gerät er in das katastrophale Erdbeben von 1923, welches beinahe die gesamte Stadt zerstört.
Doch Jiro überlebt und kann sogar das Leben der hübschen Nahoko retten, mit der er sich Jahre später nach einem zufälligen Wiedersehen verlobt.
Doch das Schicksal scheint es auch weiterhin nicht immer gut mit den beiden zu meinen:
Während es mit Jiros Karriere aufwärts geht und er als Chefentwickler für Kriegsflugzeuge die japanische Flugzeugindustrie maßgeblich vorantreibt, leidet er an den durch den Krieg verursachten Alpträumen.
Und auch Nahoko hat zu kämpfen:
Ihre Lungenerkrankung verschlimmert sich derart, dass die Liebe des Paares auf eine harte Probe gestellt wird...

Meine Meinung:
Hier hat Hayao Miyazaki wieder ein tolles Werk geschaffen.
Was ich bis fast jeden seiner Filme sagen kann.
Ich liebe das Studio Ghibli und die Filme, die sie produzieren und kann nie genug davon bekommen.
Genauso wie die Melodien und die Musik, die mich immer berührt.
Seit Anfang an sammle ich die Studio Ghibli DVD Collection, als sie rauskam, mit 2 DVDs und den 5 Postkarten.
Im Film geht es um den kurzsichtigen Jiro, der Flugzeuge über alles liebt, durch seine Kurzsichtigkeit kann er leider kein Pilot werden und so möchte er Flugzeugkonstrukteur werden.
Es wird sein ganzes Leben beschrieben, wie er nur die Flugzeuge im Kopf hat, wohin er nach dem Studium zur Arbeit geht und wohin sie ihn überall schicken.
Und wie sich langsam die Liebe in sein Leben schleicht und er erkennt, dass ihm nicht nur die Arbeit am Wichtigsten ist.
Ich kann es nicht oft genug sagen, wieder ein toller Film, wobei mir diesmal auch ein paar Tränen kamen, aber das ist nichts ungewöhnliches bei mir, wenn mich ein Film sehr berührt.

Mein Fazit:
Es ist ein super Film, den Hayao Miyazaki wieder erschaffen hat.
Mit einigen Höhen und Tiefen, auch wenn er er etwas traurig ist, ist es doch ein gelungener Film, den ich gerne mit Stolz meiner ganzen Studio Ghibli Sammlung hinzufügen kann.
Von daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen.
Zum Inhalt:
Seine Kurzsichtigkeit hindert Jiro an einer Karriere als Pilot.
Doch als ihm im Traum der italienische Flugzeugingenieur Caproni begegnet, festigt sich Jiros Entschluss, sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und er beschließt, Flugzeugkonstrukteur zu werden.
Als er nach erfolgreich abgeschlossenem Studium nach Tokio aufbricht, um seine erste Arbeitsstelle anzutreten, gerät er in das katastrophale Erdbeben von 1923, welches beinahe die gesamte Stadt zerstört.
Doch Jiro überlebt und kann sogar das Leben der hübschen Nahoko retten, mit der er sich Jahre später nach einem zufälligen Wiedersehen verlobt.
Doch das Schicksal scheint es auch weiterhin nicht immer gut mit den beiden zu meinen:
Während es mit Jiros Karriere aufwärts geht und er als Chefentwickler für Kriegsflugzeuge die japanische Flugzeugindustrie maßgeblich vorantreibt, leidet er an den durch den Krieg verursachten Alpträumen.
Und auch Nahoko hat zu kämpfen:
Ihre Lungenerkrankung verschlimmert sich derart, dass die Liebe des Paares auf eine harte Probe gestellt wird...

Meine Meinung:
Hier hat Hayao Miyazaki wieder ein tolles Werk geschaffen.
Was ich bis fast jeden seiner Filme sagen kann.
Ich liebe das Studio Ghibli und die Filme, die sie produzieren und kann nie genug davon bekommen.
Genauso wie die Melodien und die Musik, die mich immer berührt.
Seit Anfang an sammle ich die Studio Ghibli DVD Collection, als sie rauskam, mit 2 DVDs und den 5 Postkarten.
Im Film geht es um den kurzsichtigen Jiro, der Flugzeuge über alles liebt, durch seine Kurzsichtigkeit kann er leider kein Pilot werden und so möchte er Flugzeugkonstrukteur werden.
Es wird sein ganzes Leben beschrieben, wie er nur die Flugzeuge im Kopf hat, wohin er nach dem Studium zur Arbeit geht und wohin sie ihn überall schicken.
Und wie sich langsam die Liebe in sein Leben schleicht und er erkennt, dass ihm nicht nur die Arbeit am Wichtigsten ist.
Ich kann es nicht oft genug sagen, wieder ein toller Film, wobei mir diesmal auch ein paar Tränen kamen, aber das ist nichts ungewöhnliches bei mir, wenn mich ein Film sehr berührt.

Mein Fazit:
Es ist ein super Film, den Hayao Miyazaki wieder erschaffen hat.
Mit einigen Höhen und Tiefen, auch wenn er er etwas traurig ist, ist es doch ein gelungener Film, den ich gerne mit Stolz meiner ganzen Studio Ghibli Sammlung hinzufügen kann.
Von daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Hayao Miyazakis letztes Werk!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2015

Das letzte Werk des großen Meisters Hayao Miyazaki ist die Geschichte von Jiro, einem Jungen, dessen größter Traum eine Karriere als Pilot ist. Da dieser Traum durch seine Kurzsichtigkeit nicht verwirklichbar ist, wird er stattdessen Flugzeugkonstrukteur. Als er, um seinen ersten Job anzutreten, nach Tokio aufbricht, gerät er in ein schreckliches... Das letzte Werk des großen Meisters Hayao Miyazaki ist die Geschichte von Jiro, einem Jungen, dessen größter Traum eine Karriere als Pilot ist. Da dieser Traum durch seine Kurzsichtigkeit nicht verwirklichbar ist, wird er stattdessen Flugzeugkonstrukteur. Als er, um seinen ersten Job anzutreten, nach Tokio aufbricht, gerät er in ein schreckliches Erdbeben. Während der Katastrophe widerfährt ihm Glück im Unglück: er überlebt unbeschadet und rettet eine junge Frau, die nach einem zufälligen Wiedersehen seine Verlobte wird. Ihre Liebesgeschichte ist einerseits wunderschön, aber auch tragisch. „Wie der Wind sich hebt“ basiert auf dem Manga „Kaze Tachinu“ von Hayao Miyazaki. Herr Miyazaki, der bekannt wurde durch Animationsfilme wie „Chihiros Reise ins Zauberland“, „Mein Nachbar Totoro“, „Ponyo“ uvm. , gab nach der Veröffentlichung des Films seinen Gang in den Ruhestand bekannt. Meiner Meinung nach ist der Film kein würdiger Abschluss für die tolle Karriere Miyazakis. Er ist zwar sehr ergreifend und auch spannend, aber Jiros "Träume" die immer wieder gezeigt werden, sind teilweise sehr verwirrend. Außerdem hätte ich mir ein wenig mehr Magie gewünscht :)