The Queen of the Tearling

(4)
Kelsea Glynn is the sole heir to the throne of Tearling, but has been raised in secret by foster parents since her mother was murdered. Now Kelsea must come out of hiding to claim the throne, earn the loyalty of her people and rescue the Tearling from the dark magic that is threatening to destroy it. This fast-paced and original novel is perfect for fans of GAME OF THRONES and THE HUNGER GAMES.
Portrait

ERIKA JOHANSEN was educated at Swarthmore College in Pennsylvania before attending the celebrated Iowa Writers Workshop, where she earned a Master of Fine Arts degree. She later became an attorney. The Queen of the Tearling - the first book in a trilogy - is her debut. Erika lives in the San Francisco Bay Area of California. Author photo (c) Victoria Webb

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 01.04.2015
Sprache Englisch
ISBN 978-0-85750-247-6
Verlag Transworld Publ. Ltd UK
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/3,2 cm
Gewicht 351 g
Verkaufsrang 11.356
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

The Queen of the Tearling

The Queen of the Tearling

von Erika Johansen
(4)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=
The Invasion of the Tearling

The Invasion of the Tearling

von Erika Johansen
Buch (Taschenbuch)
8,39
+
=

für

16,38

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartiger Fantasy-Auftakt“

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Im Debütroman von Erika Johansen geht es um Kelsea, eine starke junge Frau, die nur mit ihren Pflegeeltern Carlin and Barty Glynn abgeschieden in einem Wald aufgewachsen ist, damit sie bis zu ihrer Volljährigkeit überleben würde.
Zu Beginn der Handlung hat sie ihr neunzehntes Lebensjahr erreicht und soll nun den Thron des Landes Tearling besteigen und als Königin regieren, wie ihre Mutter vor ihr. Zu diesem Zweck wird sie von der Königinnengarde abgeholt, die Kelsea sicher ins Schloss zu ihrer Krönung bringen sollen.
Ihr Onkel Thomas Raleigh, der seit dem Tod ihrer Mutter als Regent auf dem Thron sitzt hat wenig Interesse daran seinen bisherigen Status aufzugeben und hat hohes Preisgeld auf ihren Kopf ausgesetzt.
Aber auch nachdem sie es bis zum Schloss geschafft haben, sie die Gefahren noch nicht vorüber, denn Tearling wird vom mächtigen Nachbarreich Mortmesne und seiner grausamen Herrscherin, der Roten Königin, bedroht. Einzig und allein durch eine monatliche Tributzahlung in Form von Bewohnern Tearling herrscht derzeit Frieden. Kelsea muss sich in dieser Hinsicht entscheiden und beschließt den Weg des Widerstandes zu gehen und der Roten Königin nicht länger zu beugen.
Eine weitere, in diesem Teil noch sehr unklare Rolle, spielt der geheimnisvoller Dieb "Fetch" und seine Gruppe von Männern, der Kelsea zwar einerseits mehrmals hilft, andererseits aber verlangt, dass sie sich erst noch als Königin beweisen muss.
Die Geschichte wird hauptsächlich aus Kelseas Sicht erzählt, zwischendurch folgen aber immer wieder Kapitel aus Sicht anderer, unter anderem der roten Königin selbst, Thomas und Fetch. Diese Kapitel zeigen Dinge, die Kelsea selbst noch nicht weiß, werden aber auch für den Leser nur angedeutet um die Spannung aufrecht zu halten.
Grundsätzlich bietet das Buch, obwohl zwischenzeitlich nicht viel in der Handlung passiert, durch viele Details und kleinere Ereignisse eine hohe Spannungsdichte.
Zu Beginn jedes Kapitels steh ein Auszug aus einen fiktiven Geschichtstext über die Zeit Kelseas Herrschaft aus der Zukunft Tearlings, die zusätzlich weitere Details zeigen und so die Spannung steigern.
Die Charaktere sind ebenfalls toll ausgearbeitet, allen voran Kelsea, die zwar eine starke und mutige Protagonistin ist, aber glücklicherweise alles andere als perfekt, sodass sie auch mal Fehler machen darf um dann aus ihnen zu lernen. Und auch die anderen Figuren, haben alle unverwechselbare Stimmen und ihre ganz eigenen Geschichten und Motivationen.
Außerdem verfügt das Buch um einen ganz außergewöhnlichen Weltentwurf, denn was sich zunächst nach einem gewöhnlichen Fantasy-Reich im Mittelaltersetting anhört, stellt sich nach und nach als deutlich komplexer heraus, wenn die Sprache auf die sogenannte "große Überfahrt" kommt und wie sie die Menschen aus der uns bekannten Welt nach Tearling brachte und die Frage aufwirft, was vorher in unserer Welt geschehen ist, was die Spannung auf die nächsten Teil nur erhöht.
Alles in allem ist "Die Königin der Schatten" ein überaus gelungener Auftakt, der große Lust auf die nächsten Teile macht.
Im Debütroman von Erika Johansen geht es um Kelsea, eine starke junge Frau, die nur mit ihren Pflegeeltern Carlin and Barty Glynn abgeschieden in einem Wald aufgewachsen ist, damit sie bis zu ihrer Volljährigkeit überleben würde.
Zu Beginn der Handlung hat sie ihr neunzehntes Lebensjahr erreicht und soll nun den Thron des Landes Tearling besteigen und als Königin regieren, wie ihre Mutter vor ihr. Zu diesem Zweck wird sie von der Königinnengarde abgeholt, die Kelsea sicher ins Schloss zu ihrer Krönung bringen sollen.
Ihr Onkel Thomas Raleigh, der seit dem Tod ihrer Mutter als Regent auf dem Thron sitzt hat wenig Interesse daran seinen bisherigen Status aufzugeben und hat hohes Preisgeld auf ihren Kopf ausgesetzt.
Aber auch nachdem sie es bis zum Schloss geschafft haben, sie die Gefahren noch nicht vorüber, denn Tearling wird vom mächtigen Nachbarreich Mortmesne und seiner grausamen Herrscherin, der Roten Königin, bedroht. Einzig und allein durch eine monatliche Tributzahlung in Form von Bewohnern Tearling herrscht derzeit Frieden. Kelsea muss sich in dieser Hinsicht entscheiden und beschließt den Weg des Widerstandes zu gehen und der Roten Königin nicht länger zu beugen.
Eine weitere, in diesem Teil noch sehr unklare Rolle, spielt der geheimnisvoller Dieb "Fetch" und seine Gruppe von Männern, der Kelsea zwar einerseits mehrmals hilft, andererseits aber verlangt, dass sie sich erst noch als Königin beweisen muss.
Die Geschichte wird hauptsächlich aus Kelseas Sicht erzählt, zwischendurch folgen aber immer wieder Kapitel aus Sicht anderer, unter anderem der roten Königin selbst, Thomas und Fetch. Diese Kapitel zeigen Dinge, die Kelsea selbst noch nicht weiß, werden aber auch für den Leser nur angedeutet um die Spannung aufrecht zu halten.
Grundsätzlich bietet das Buch, obwohl zwischenzeitlich nicht viel in der Handlung passiert, durch viele Details und kleinere Ereignisse eine hohe Spannungsdichte.
Zu Beginn jedes Kapitels steh ein Auszug aus einen fiktiven Geschichtstext über die Zeit Kelseas Herrschaft aus der Zukunft Tearlings, die zusätzlich weitere Details zeigen und so die Spannung steigern.
Die Charaktere sind ebenfalls toll ausgearbeitet, allen voran Kelsea, die zwar eine starke und mutige Protagonistin ist, aber glücklicherweise alles andere als perfekt, sodass sie auch mal Fehler machen darf um dann aus ihnen zu lernen. Und auch die anderen Figuren, haben alle unverwechselbare Stimmen und ihre ganz eigenen Geschichten und Motivationen.
Außerdem verfügt das Buch um einen ganz außergewöhnlichen Weltentwurf, denn was sich zunächst nach einem gewöhnlichen Fantasy-Reich im Mittelaltersetting anhört, stellt sich nach und nach als deutlich komplexer heraus, wenn die Sprache auf die sogenannte "große Überfahrt" kommt und wie sie die Menschen aus der uns bekannten Welt nach Tearling brachte und die Frage aufwirft, was vorher in unserer Welt geschehen ist, was die Spannung auf die nächsten Teil nur erhöht.
Alles in allem ist "Die Königin der Schatten" ein überaus gelungener Auftakt, der große Lust auf die nächsten Teile macht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

The Queen of the Tearling
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2018

The world-building of this trilogy is over the top amazing, unique and complex. This series is filled with politics, history, oppression, violence, adventure, courage and hope. Romance is definitley in second place. Or third. Or fourth. And this is no Young Adult novel, but for adults, because it has some... The world-building of this trilogy is over the top amazing, unique and complex. This series is filled with politics, history, oppression, violence, adventure, courage and hope. Romance is definitley in second place. Or third. Or fourth. And this is no Young Adult novel, but for adults, because it has some really hefty parts. But it is awesome! Kelsea is an amazing heroine, genuinly good-hearted, strong-willed, down to earth and she stands up for her beliefs uncrumbling. Maybe this book will leave you with questions. It certainly happened to me. Don't stop, but contuine to read the whole trilogy, because the way these books unraveled was breathtaking.

The right kind of wrong
von einer Kundin/einem Kunden aus Ansbach am 04.06.2015

Prinzessinnen sind lieblich, zart und hilflos. So lehren es uns die Märchen, aber diese Prinzessin hat nicht vor, sich diesen Regel zu unterwerfen. Eine liebevoll gestaltete Geschichte mit einer ordentlichen Portion Fantasie darüber, wer man sein kann, wenn man nur an sich und andere glaubt.

zerrüttetes Land braucht neue Königin
von Tina Bauer aus Essingen am 02.07.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Aufbruch in ein neues Land wird zum Desaster für das Volk der Raleighs. Kein Stahl und nur aus Ackerbau und Holz bestehende Wirtschaft bringt Unterdrückung durch die rote Königin des Nachbarlandes. Als die herrschende Königin vergiftet wird, wird ein junges Mädchen, die lange schon für tot geglaubte Tochter... Der Aufbruch in ein neues Land wird zum Desaster für das Volk der Raleighs. Kein Stahl und nur aus Ackerbau und Holz bestehende Wirtschaft bringt Unterdrückung durch die rote Königin des Nachbarlandes. Als die herrschende Königin vergiftet wird, wird ein junges Mädchen, die lange schon für tot geglaubte Tochter auf den Thron gesetzt. Kealsey begreift schnell, das ihr Land zerrüttet und von der Roten Königin unterdrückt wird. Gemeinsam mit ihrer scheinbar treuen Leibgarde und ein klein wenig Magie übersteht die junge Königin Anschläge auf ihr Leben und befreit das Land von der Sklavenabgabe. Doch Intrigen und Macht schwelen auf und Kealsey kämpft….. Spannendes Historik-Debut von Johansen in dem auch ein klein wenig die Magie mitspielen darf! Bin gespannt auf die beiden folgenden Teile!