Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Arschkarte

Roman

(14)
Timo hat die Arschkarte gezogen. Seine Exfreundin Lena verbringt ihre Nächte ausgerechnet mit seinem Nachbarn, daran lassen die dünnen Wände keinen Zweifel. Seine Kollegen in der Werbeagentur sind neurotisch bis verrückt, und seine Freunde wissen genau, was das Beste für ihn ist. Aber Timo hat andere Sorgen – er ist auf der Suche nach einer neuen Frau. Gern auch erst mal nur für eine Nacht. Leider bringen ihn weder die Kuppelversuche von seinem Kumpel Nils noch der Auftritt als heißblütiger Lover in einem Werbespot für Fußpilzcreme diesem Ziel näher. Doch als er schon alle Hoffnung aufgegeben hat, wird Timo klar, für wen sein Herz in Wirklichkeit schlägt ...
Rezension
»Heiko Thieß bereichert mit ›Arschkarte‹ das Genre des Männerromans und präsentiert lässig großes Kino mit einem durchschnittlichen Helden.«, Lübecker Nachrichten, Kultur Magazin, 13.12.2015
Portrait
Heiko Thieß, geboren 1979, lebt als Single und Werbetexter in Hamburg. Nach unzähligen Songtexten, einigen Kurzgeschichten und einem frühen Roman - den man nach eigener Aussage niemandem guten Gewissens zumuten kann - ist 'Arschkarte' sein erster veröffentlichter Roman.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492968751
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1172 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der Antiheld Timo Feuer hat es in diesem Buch echt nicht leicht. Eine humorvolle Schreibweise und viele Momente zum Schmunzeln machen dieses Buch wirklich lesenswert. Der Antiheld Timo Feuer hat es in diesem Buch echt nicht leicht. Eine humorvolle Schreibweise und viele Momente zum Schmunzeln machen dieses Buch wirklich lesenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
1
2
1
0

Leichte Kost - Unterhaltsam aber manchmal etwas seicht
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2017

Anfangs war es mir fast ein wenig zu anstrengend, permanent über die verlorene Liebe des Protagonisten zu lesen.. der Schreibstil war mir zu banal und zu versucht witzig. Mit fortschreitender Seitenzahl wurde es aber besser und hat mich dann, zwar nicht umwerfend aber doch gut unterhalten. Die Handlung... Anfangs war es mir fast ein wenig zu anstrengend, permanent über die verlorene Liebe des Protagonisten zu lesen.. der Schreibstil war mir zu banal und zu versucht witzig. Mit fortschreitender Seitenzahl wurde es aber besser und hat mich dann, zwar nicht umwerfend aber doch gut unterhalten. Die Handlung ist zwar etwas an der Haaren herbeigezogen und stellenweise unglaubwürdig, aber was solls.. Hauptsache man kann schmunzeln... mir persönlich hat das andere mir bekannte Buch von Heiko Thieß, "Dicke Eier" weit besser gefallen....

Arschkarte
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzburg am 16.12.2016

Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen, die Hauptfigur agiert in einem deprimierten, zotigen Stil. Unter "Männerroman" habe ich etwas anderes erwartet. Nur Frauen und Sex ist auf Dauer ermüdend. Freudige Überraschung, es gibt ein HappyEnd.

Spitze!
von Sophie B. aus Weimar am 21.11.2016

Ich liebe den unterhaltsamen Erzählstil von Männern, da ich den teilweise derben und aus der Hüfte herausgeschossenen Humor sehr mag. Dieser Roman von Thiess überzeugt durch Eigenironie und Witzigkeit. Macht einfach nur Spaß. Für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet. Voraussetzung ist Sinn für Humor!