Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Bezwungen

Dystopie-Trilogie Band 3

Gelöscht - Slated 3

(7)
Kann alles, an das du geglaubt hast, eine einzige Lüge sein?
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,

ihre Persönlichkeit ausradiert,

ihre Erinnerungen sind für immer verloren.

Denkt sie.

Kylas Leben ist einmal mehr in größter Gefahr, als Nico einen hinterhältigen Anschlag auf sie ausübt. Auf der Flucht vor dem skrupellosen Anführer von Free UK sucht sie Unterschlupf bei ihren Freunden von MIA. Dort kann sie mit neuer Identität untertauchen und aus dem Blickfeld der Lorder und der Terroristen verschwinden.

Sich in Sicherheit wähnend, kreisen Kylas Gedanken wieder mehr um ihre Kindheit, und Stück für Stück kommen Erinnerungsfetzen an Lucy und ihre Eltern zurück. Als Kyla endlich ihre Mutter kennenlernt, erfährt sie, wer sie als Kind wirklich war. Doch wieso hat ihr Vater sie damals freiwillig den Terroristen übergeben? Und welch dunkles Geheimnis verbirgt sich hinter ihrer Familiengeschichte?

(Hierbei handelt es sich um den 3. Teil der Dystopie-Trilogie, der zuvor unter dem Titel "Vernichtet" erschienen ist. Aus "Vernichtet" ist nun "Bezwungen" geworden.)
Portrait
Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben - und ganz nebenbei kam sie auch noch zu einem seltsamen Namen. Ihre häufigen Umzüge als Kind und auch als Erwachsene haben Teri häufig in eine Beobachterrolle gezwungen. Seitdem interessiert sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen, wie Kyla in ihrem Debüt Gelöscht. Teri hat vor Kurzem ihre Anstellung als Bibliothekarin in Buckinghamshire aufgegeben, um sich voll und ganz auf ihre Arbeit als Autorin konzentrieren zu können. Zudem verfasst sie eine Masterarbeit über die Darstellung des Terrorismus in aktuellen Dystopien für Jugendliche.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 315 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783649622215
Verlag Coppenrath Verlag
Dateigröße 2113 KB
Übersetzer Marion Hertle, Petra Knese
Verkaufsrang 42.096
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Gelöscht - Slated

  • Band 1

    34698487
    Gelöscht
    von Teri Terry
    eBook
    8,99
  • Band 2

    38299428
    Zersplittert
    von Teri Terry
    eBook
    8,99
  • Band 3

    40150185
    Bezwungen
    von Teri Terry
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„"Vernichtet" (alter Titel ) = "Bezwungen"“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Im 3.Teil der "Slated"-Trilogie ist die jugendliche Heldin dieser toll komponierten Dystopie sowohl den "Lorder"-Agenten der Regierung wie auch den Untergrund-Terroristen entkommen.
Ein Freund hat sie mit MIA in Kontakt gebracht, einer Organisation, die versucht Kinder und Jugendliche, die verschwunden sind bzw. "geslatet" wurden, wieder mit ihren Eltern in Kontakt zu bringen und sie notfalls mit neuer Identität und verändertem Aussehen außer Landes zu schmuggeln.Denn das England der Zukunft in dieser Trilogie ist ein Staat, dessen Regierung wird von kriminellen Elementen gesteuert wird und auch Heldin Kyla ist ein Opfer dieser Machenschaften.
Kyla allerdings will nicht aufs Festland fliehen, sie will ihre echte Mutter ,die sie als Lucy auf der MIA-Website eingestellt hat, finden und begibt sich auf Spurensuche ihrer Kindheit in den Bergen Cumbrias.
Ruhig zu Beginn, wird auch dieser Abschlußband bald ein furioses Bäumchen-wechsel-dich-Spiel,Kyla, Lucy oder Riley, wie sie jetzt heißt, muss heftige Wahrheiten über sich verkraften,die "Lorder"-Agenten ebenso wie die Terroristen kreuzen erneut ihren Weg, aber sie findet auch neue Freunde und kann ihre eigene Geschichte dank immer neuer Erinnerungsfetzen langsam, aber sicher zusammenbauen.
Ganz allmählich wird klar, warum es ausgerechnet dieses junge Mädchen ist,um das alle Protagonisten kreisen ,aber mehr verrate ich nicht- lesen Sie selbst,am besten alle drei Teile hintereinander -es lohnt sich, viel spannender geht Dystopie wohl kaum :-)
Viel Spaß !!
Im 3.Teil der "Slated"-Trilogie ist die jugendliche Heldin dieser toll komponierten Dystopie sowohl den "Lorder"-Agenten der Regierung wie auch den Untergrund-Terroristen entkommen.
Ein Freund hat sie mit MIA in Kontakt gebracht, einer Organisation, die versucht Kinder und Jugendliche, die verschwunden sind bzw. "geslatet" wurden, wieder mit ihren Eltern in Kontakt zu bringen und sie notfalls mit neuer Identität und verändertem Aussehen außer Landes zu schmuggeln.Denn das England der Zukunft in dieser Trilogie ist ein Staat, dessen Regierung wird von kriminellen Elementen gesteuert wird und auch Heldin Kyla ist ein Opfer dieser Machenschaften.
Kyla allerdings will nicht aufs Festland fliehen, sie will ihre echte Mutter ,die sie als Lucy auf der MIA-Website eingestellt hat, finden und begibt sich auf Spurensuche ihrer Kindheit in den Bergen Cumbrias.
Ruhig zu Beginn, wird auch dieser Abschlußband bald ein furioses Bäumchen-wechsel-dich-Spiel,Kyla, Lucy oder Riley, wie sie jetzt heißt, muss heftige Wahrheiten über sich verkraften,die "Lorder"-Agenten ebenso wie die Terroristen kreuzen erneut ihren Weg, aber sie findet auch neue Freunde und kann ihre eigene Geschichte dank immer neuer Erinnerungsfetzen langsam, aber sicher zusammenbauen.
Ganz allmählich wird klar, warum es ausgerechnet dieses junge Mädchen ist,um das alle Protagonisten kreisen ,aber mehr verrate ich nicht- lesen Sie selbst,am besten alle drei Teile hintereinander -es lohnt sich, viel spannender geht Dystopie wohl kaum :-)
Viel Spaß !!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn Duisdorf am 24.08.2017
Bewertet: anderes Format

Ein absolut phänomenales Finale einer spitzen Reihe, die nie an Qualität verloren hat. Ich bin total begeistert und rate jedem Dystopien-Fan dringend zu dieser Reihe!

Grandioses Finale - actionreich, spannend und voller Überraschungen.
von Selection Books am 30.05.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nachdem ich die ersten zwei Bände der Gelöscht-Trilogie regelrecht verschlungen hatte, war ich auf den Abschluss der Dystopie wahnsinnig gespannt. Teri Terry konnte meinen hohen Erwartungen an das Finale auf jeden Fall gerecht werden. Spannung, Action und ein durchdachter Plot konnten mich von der ersten bis zur letzten Seite... Nachdem ich die ersten zwei Bände der Gelöscht-Trilogie regelrecht verschlungen hatte, war ich auf den Abschluss der Dystopie wahnsinnig gespannt. Teri Terry konnte meinen hohen Erwartungen an das Finale auf jeden Fall gerecht werden. Spannung, Action und ein durchdachter Plot konnten mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern. Seitdem Nico einen Anschlag auf Kayla verübt hat, befindet sie sich in größter Gefahr und muss fliehen. Mit Hilfe ihrer Freunde bei MIA bekommt Kayla eine neue Identität und kann untertauchen. Zudem konnte die Organisation MIA herausfinden, wer Kayla vor dem Slating als vermisst gemeldet hat. Hoffnungsvoll macht sich Kayla auf die Reise zu ihrer richtigen Mutter. Doch dort angekommen wartet eine furchtbare Überraschung auf sie. Denn ohne es zu ahnen, läuft sie dem Feind mitten in die Arme. Doch es wird noch schlimmer. Kayla erfährt, dass alles, woran sie geglaubt hat, eine einzige große Lüge ist. Wieder bricht ihre Welt zusammen und sie ist den Antworten auf ihre Fragen keinen Schritt näher gekommen. Doch eines Tages macht sie eine gefährliche Entdeckung. Eine Schule erweckt ihre Aufmerksamkeit und bringt sie schließlich auf eine heiße Spur. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des fantastischen Schreibstils von Teri Terry sehr leicht gefallen. Die Autorin hat die Gabe, unheimlich fesselnd und mitreißend zu schreiben. Man wird von ihren Worten fortgetragen, mitten hinein in die Story. Da mir die beiden ersten Bände wahnsinnig gut gefallen hatten, war ich sehr gespannt auf das Finale der Trilogie. Meine Erwartungen waren daher wirklich hoch, konnten aber übertroffen werden. Der Abschluss der Dystopie gefällt mir tatsächlich am besten von allen drei Bänden. Das liegt zum einen an der actionreichen und spannenden Handlung, zum anderen aber auch an der Entwicklung der Protagonistin. Kayla wird immer selbstbewusster und mutiger. Sie entwickelt sich von einem Mädchen zur jungen Frau, die weiß, was sie will und alles tut, um ihre Ziele zu erreichen. Nach langer Zeit und verschiedenen Identitäten durch das Slating findet sie endlich zu sich selbst. Auch an Spannung ist das Buch kaum zu überbieten. Ein Ereignis jagd das nächste. Teri Terry zeigt sich in diesem Buch als wahre Meisterin der Irreführung. Einmal mehr muss der Leser feststellen, dass der Schein trügt und nicht alles so ist, wie es zu sein scheint. Einen Großteil der Spannung machen die wirklich überraschende Wendungen aus, die dem Leser geschockt den Atem stocken lassen. Lange Zeit tappte man im Dunklen und so manche Enthüllung macht einen wirklich sprachlos. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Bänden wird es im Finale der Trilogie mehr politisch. Die Ziele und Methoden der verschiedenen Gruppierungen werden nun deutlich. Zudem gibt es mehr actionreiche Szenen als in den Bänden vorher. Doch diese fordern ihren Tribut, denn viele Menschen sterben im Kampf um ihre Ziele. Insgesamt hat Teri Terry mit „Bezwungen“ einen grandiosen Abschluss der Trilogie geschaffen. Spannung, Nervenkitzel und actionreiche Szenen lassen das Leserherz höherschlagen. Ich bin absolut begeistert. Die Gelöscht-Reihe steht in meinem Regal und ist definitiv eine meiner Lieblingsreihen. Klare Leseempfehlung! Fazit: „Bezwungen“ ist ein grandios gelungenes Finale der Gelöscht-Trilogie von Teri Terry. Die Autorin zeigt sich in diesem Buch als wahre Meisterin der Irreführung. Spannung, actionreiche Szenen und überraschende Wendungen lassen den Leser kaum zu Atem kommen. Ich liebe diese Reihe und kann sie jedem Fan von Dystopien ans Herz legen. Ganz klare Leseempfehlung!

Würdiger Abschluss
von Nicole aus Nürnberg am 10.05.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Buch: Bezwungen Zu aller erst musste ich das Buch natürlich lesen, weil ich auch die beiden Vorgänger kenne, und sehr angetan vom Buch war. Ich war neugierig ob Teri Terry ihr Niveau halten wird und mich weiterhin begeistern kann, und vor allem wie die Geschichte von Kyla weiter... Meine Meinung zum Buch: Bezwungen Zu aller erst musste ich das Buch natürlich lesen, weil ich auch die beiden Vorgänger kenne, und sehr angetan vom Buch war. Ich war neugierig ob Teri Terry ihr Niveau halten wird und mich weiterhin begeistern kann, und vor allem wie die Geschichte von Kyla weiter geht. Spannungsbogen: Teri Terry schafft es wieder ein Buch so zu schreiben, das ich es gar nicht mehr aus der Hand legen wollte, weil es wirklich total spannend war, vor allem weil ein Ereignis nach dem anderen geschehen ist. Und genau da ist auch ein kleiner Mango Stein für mich. Zum Schluss hatte sich alles nur noch überschlagen und ich kam nicht mehr wirklich mit, was denn nun wirklich passiert ist. Figuren: Wie auch in den anderen Büchern schaffte die Autorin es, die Figuren lebendig zu gestalten, ihnen Leben einzuhauchen, so das ich mit einigen mit gefiebert habe. Vor allem mit Ben. Denn wie schnell kann es gehen, das man aus böse gut und aus gut böse formen kann. Geschichte: Wie schon im Spannungsbogen erwähnt, wird sie mir zum Ende hin etwas zu hektisch und zu schnell, jedoch finde ich das Teri ihrer Buchreihe einen würdigen Abschluss geschenkt hat. Manche Fragen sind bei mir noch offen geblieben. Andere wurden sehr zufriedenstellend beantwortet Doch am wichtigsten für mich war, das ich Kyla "verlassen" kann ohne das der Gedanke an mir nagt, wie geht es nun weiter was passiert nun? Und genau diesen Bogen schafft die Autorin sehr gut zu spannen. Fazit: Ein würdiger Abschluss für eine Feuerwerksstarke Geschichte! Wer dieses Buch nicht kennt, sollte sich mit dieser Reihe beschäftigen denn ich mochte und mag diese Geschichte sehr! Sterne: Wie sollte es anders sein, als das es hierfür genau 5 gibt.